Lego erhält Negativpreis "Der goldene Zaunkönig" für extra scheinheiliges und penetrantes Gendermarketing

  • Zur News:

    Der goldene Zaunkönig - Der Goldene Zaunpfahl
    In diesem Jahr gibt es einen Preis der Ehrenkategorie, den Goldenen Zaunkönig! Warum? Ein Unternehmen hat sich quasi selbst nominiert. Ein Unternehmen, das…
    goldener-zaunpfahl.de


    Seit 2017 wird von dem gemeinnützigen Verein klische*esc e.V. der Schmähpreis "Der Goldene Zaunpfahl" verliehen, der besonders schlimme Auswüchse von Gendermarketing durch einen "Wink mit dem Zaunpfahl" aufzeigen soll. Preisträger diesen Jahres ist der dm Markt, der selbst hauseigene Baby- und Kinderprodukte streng in rosa und hellblau einteilt - Prinzessinnen-Einhorn-Zauber-Glitzer für die Mädchen, Piraten-Abenteuer-Superhelden-Action für die Jungs. Und für Männer gibt es natürlich eine eigene markig-markante Produktabteilung namens "Seinz".

    Neu ist in diesem Jahr der Sonderpreis "Der Goldene Zaunkönig", der an die Lego Deutschland GmbH verliehen wird:

    "Ein Unternehmen, welches seit kurzem meint, in Interviews und Social Media und einer selbst finanzierten Studie Ratschläge an Eltern verteilen zu können, wie Kinder ohne Geschlechter-Stereotype erzogen werden, während es selbst das Gendermarketing in Deutschland vor Jahren mit eingeführt und immens forciert hat!? Wächst da einem Unternehmen eine lange Nase? So viel Scheinheiligkeit verdient einen Sonderpreis und braucht einen extra Wink."

    Vollkommen verdient - nach Jahren der strengen Einteilung der Produktpalette in Mädchen und Jungs und bewusster Trennung der Spielwelten behauptet das Unternehmen plötzlich sich für Geschlechtergerechtigkeit einzusetzen, verlogener geht es kaum.

    Bedeutet das für Lego nun irgendwas? Nö, eigentlich nix. "Der Goldene Zaunpfahl" möchte lediglich ein Bewusstsein dafür schaffen, wie Unternehmen Geschlechterstereotype bewusst forcieren, z.B. so:

    Der Preis an Lego geht auch mit der Einladung zum Dialog und zur Zusammenarbeit mit klische*esc e.V. einher, aber darauf wird das Unternehmen ohnehin nicht eingehen.


    Btw., never forget, als Lego 2018 kurzzeitig dachte, Lego Technic mit "pfiffigen Sprüchen" speziell für Männer anzupreisen sei eine Bombenidee. 🙄

    P.S.: Auf der Internetseite des Goldenen Zaunpfahls findet ihr viele Informationen, inwiefern Gendermarketing allen schadet und die häufigsten Gegenargumente werden im FAQ behandelt. https://goldener-zaunpfahl.de/faqs/

  • ok, der Spruch ist ja sowas zum Fremdschämen *sehnix*

    Der Witz mit der Bedienungsanleitung für die Frau ist ebenfalls ziemlich ausgelutscht... ganz schön armseliges Ergebnis für die Werbe-Abteilung, wenn denen nichts besseres einfällt bzw. das Produkt ja anscheinend durch nichts sonst glänzen kann. War er denn überhaupt der größte? :/

  • Danke für diesen Preis. Ich hatte an anderer Stelle hier im Forum darauf hingewiesen, wie absurd ich es finde, wenn die Erfinder der Trennung in "City" und "Friends" davon reden ihre Produkte künftig genderneutral zu vermarkten.

    zB Hier

  • This threads contains 17 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.