MOC - The Architecture Office by

  • Sehr geehrte Noppensteinweltgemeinde,


    heute mal als Noppenleckerbissen ein MOC eines Modulars.

    Erdacht hat sich das Ganze ein gewisser BoltBuilds und seine Anleitung auf rebrickable zur Verfügung gestellt.

    Laut Vorgabe reichen die Steine des Sets incl. der beigepacketen Reststeine. :/ Schauen wir mal. :)

    Dort habe ich sie bei ihm käufllich erworben und geliefert wird digital als PDF-Datei.

    Diese ist sehr gut gemacht, mutet sogar etwas "profimäßig" an. Hier gab es (fast) nichts auszusetzen.

    Einzigster ganz, ganz kleiner Kritikpunkt war die Farbdarstellung zwischen den beiden Brauntönen, aber auch das klärte sich schnell anhand der Teileverwendung.


         


    Wie in den Bilder schon erkennbar, beruht das MOC auf dem Pariser Restaurant. Bei ihm natürlich das Orginal 10243 vom Dänen, aber ein Klon (wie in meinem Fall) tut es auch.

    Der Anfang ist absolut Modular-Typisch. Gefliese und erste Steinchen auf der 32x32 Baseplate.

    Teilweise wird an den Seiten "toter Raum" überbaut. Dieser stellt ein Kellergeschoss da, welches durch Fenster an der Fassade erkennbar ist.


            


    Diese Baulösung als Kellerfenster fand ich sehr faszinierend.


            


    Wie auch be jedem anderen Modular (jedenfalls die ich kenne) geht es nach und nach auch schon an die Inneneinrichtung.


         


          


    Der Kopierer war für mich auch ein Highlight. ;)


         


    Zwischendurch bemerkt man den "Nachteil" eines geklonten Sets. Der Däne hat natürlich komplett Noppen auf den Geländer und lepin eben nur jeweils am Ende.

    Somit war der Vorschlag der Fliesenabdeckung so für mich ausführbar.


          


    Sehr interessante Bautechniken auch bei der Fassadengestaltung.

    Ein Beispiel die Einfassung der Eingangstür: Mit langen Plates wird eine Art Nutführung gebaut und die einzelnen Zierelemente nur eingeschoben.


         


         



    Auch sonst geizt die Aussengestaltung nicht mit schönen kleinen Details.


          



           


          


           


    Hier ein weiterer kleiner Kritikpunkt. Diese schwertartigen Grünteile gefallen mir von der Oberflächenoptik gar nicht.

    Ist das jetzt nur bei den Kon-Teilen so, oder sehen die beim Dänen auch so aus?? Keine Ahnung!!


          


    Damit ist das Erdgeschoß auch schon fertig und es geht an das Obergeschoß. Dies ist 3-teilig und als Hauptelement kommt erstmal das Mittelteil.

    Dies ist mit einem Arbeitszimmer auch modular ausgebaut. Die Fassade glänzt in diesem Bereich auch wieder mit vielen Kleinigkeiten.


        


         


    Beim Balkongeländer wieder das Problem mit den fehlenden Mittelnoppen. Laut BA ging es nicht, habe es dann mit Restteilen so gelöst.


          



    Die beiden Seitenteile des Obergeschoßes sind nur Dachabdeckungen. Da man ja Teile eines anderen Sets nutzt, wird teilweise auch aus vielen Kleinteilen gebaut oder es müssen eben Steine mit Stickern genutzt werden (siehe Fliese im Drucker oder Vorderseite der Küchenzeile im Obergeschoß).


           


    Als Abschluß wird das Dach für den Mittelteil geklemmt. Auch hier viel aus Kleinteilen.

    Interessante und funktionierende Schanierlösung. Leider liegt das dach am Ende nur auf, ist also nirgends festgeklemmt!


        


        


         





    Hier das Endergebnis:




    Fazit:

    Den Kauf der Anleitung habe ich absolut nicht bereut. Ein wunderschönes Gebäude, welches mMn jede Stadt aufwertet.

    Zur Klemmkraft etc kann und will ich jetzt nicht näher eingehen.

    1. Habe ich ja ein Klon-Sets genutzt und 2. habe ich Dieses auch gebraucht gekauft.

    Insgesamt musste ich während des Baus 3 Teile aus meinem Fundus nutzen, da sie so nicht mehr vorhanden waren.

    Später ist aber trotzdem einiges übrig geblieben und am Ende der BA war auch ein Teileinventar.

    Tja hätte man vorher mal schauen sollen, eventuell wäre ich auch so hingekommen.

    Aber wie sagt man so schön: "hätte, hätte, Fahrradkette".


    *d1* Wie schon erwähnt, mich hat dieses Gebäude sehr begeitert. *a1*


    =O Da werde ich mir das Pariser Restaurant wohl nochmal zulegen müssen. Der Orginalaufbau interessiert und gefällt mir nämlich auch. :rolleyes:


    Vielen dank für eure Aufmerksamkeit.

    Gehabt euch wohl und baut fein.

    Möge die Klemmkraft der Noppen mit euch sein

  • Anbei noch ein paar fototechnische Impressionen.

    *lgo2* Hier lasse ich abermal nur die Bilder sprechen und halte mal die Klappe. *lgo*


        


        


       


       


       


       



    Möge die Klemmkraft der Noppen mit euch sein

  • Maddin bereits letzte Nacht gesehen und ich finds wahnsinnig toll!! Danke fürs Teilen, eine gute Idee, mehr aus dem Pariser Restaurant zu machen.


    PS: Tischdecke!! 😍😍😍

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de. Content dazu auch unter dem User Breaking Brick.