Cobi 2524 - T-34/85 Rudy 102 (Limited Edition)

  • Preis
    €39,95
    Setnummer
    2524
    Steineanzahl
    530
    Erscheinungsjahr
    2019
    Minifiguren
    5 + 1 Hund

    Nachfolgende stelle ich das Set 2524 aus der Reihe "Historical Collection Wold War 2" (ist ja zumindest ein WW2 Panzer :)) von Cobi vor. Das Modell ist der direkte Vorgänger des Set 2542. Es ist seit 2019 am Markt und bereits EOL. Mein Set konnte ich im August noch recht günstig für €39,95 bekommen. Derzeit liegen die Angebot (ebay) bei rund ~€60. Obwohl ich den Nachfolger bereits besitze hat mich das Set interessiert. Allein um zu sehen was Cobi alles verändert hat.


    Das Original


    Bitte hier (Review T-34/85 von Quan Guan) den Abschnitt nachlesen. Er wäre identisch, daher verzichte ich auf eine Kopie.


    Das Set


    Das erste was auffällt, ist das das Set zum einen als Limited Edition deklariert ist und - soweit ich in Erfahrung bringen konnte - das letzte (einzige?) Set war, was durch Cobi nicht exklusiv vertrieben wurde, sondern "normal" durch Händler geordert werden konnte. Zusätzlich gab es diese Version als normale Version unter der Set Nummer 2486 bzw. 2486A. Das Set besteht aus 530 Steinen, einer gedruckten Anleitung sowie 5 Minifigs und 1 Hundefigur. Es liegen keine Aufkleber bei, insgesamt sind 10 Steine bedruckt (Pad Printed).



    Das Set ist an eine polnische Fernsehserie aus den 1960ern angelehnt. Weitere Informationen zu dieser Serie findet man bei Wikipedia.


    Der Aufbau


    Vorbemerkung: Mein Hauptinteresse gilt dem Panzer an sich. Das vergleichbare Set 2476/2476A war nicht mehr zu "normalen" Preisen erhältlich. Daher habe ich als "Ersatz" dieses Set gewählt. Es enthält den identischen Panzer. Nur die Prints sind unterschiedlich. Ich habe daher während des Baus schon Abänderungen vorgenommen:


    - Entfernung des Schriftzuges "Rudy" an der linken Wannenoberseite

    - Austausch der beiden 1x3 Tubes der Kanone (Pfoten-Print)

    - Austausch des 1x2 Slope an Heck (dieser ist "künstlich" beschädigt, Austausch gegen ein "intaktes" Exemplar) -> vglb zu Matilda Panzer Tank Museum


    Die Anleitung ist Cobi typisch gut strukturiert und lesbar. Aktueller Bauschritt in Farbe, vergangene Bauschritte werden ausgegraut. Qualität der Steine ist auf Top-Niveau. Keine Fehlgüsse oder Farbabweichungen. Die Tiles sind alle frei von Kratzern. Leider gab es ein Fehlteil (wurde durch Teilevorrat ergänzt).



    Der Bau ist in 3 Bauabschnitte unterteilt. Die Bautechniken sind die bekannten, die Cobi bei Panzermodellen einsetzt.



    Bauabschnitt 1 ist fertiggestellt. Die Unterwanne mit den Achsen für das Laufwerk sowie die Kettenschürzen und ein Teil der Oberwanne. Alles wie von Cobi gewohnt sehr massiv und stabil.



    Bauabschnitt 2 vollendet die Wanne und Teile des Laufwerks (Laufrollen, Leit- und Antriebsrad). Der markante Spalt zwischen der 2. und 3. Laufrolle ist klar zu erkennen. Bauabschnitt 3 umfasst die Ketten und den Turm. Damit ist unser T-34/85 fertiggestellt.


    Die Minifiguren sind am Oberkörper vorn bedruckt. Beine, Rückseite des Oberkörpers und die Arme sind nicht bedruckt. Die weibliche Minifig ist offensichtlich überzeichnet dürr. Die Hände können nicht gedreht werden. Schade! Ich halte von Gender-Wahnsinn nicht sehr viel, dennoch denke ich kann Cobi hier noch deutlich Hand anlegen und besser werden. Unteres Bild zeigt das Zubehör (Kiste, Treibstoffkanister, 2 Patronen für die Kanone, einen Feldstecher und einen Knochen für den Wuffi).


    Übrige Teile - Beachte 2! Bügelperlen Setzhilfen.


    Dieses Teil fehlte 1x. Ich konnte es aus meiner Grabbelkiste ersetzen.


    Das fertige Modell


    Die Proportionen sind akzeptabel. Das der Turm nicht bündig mit der Oberwanne schließt liegt an der Motorraumabdeckung. Die Kette liegt gut auf und ist wie gewohnt sehr leichtgängig.

    Das Modell zeigt noch an der ein oder anderen Stelle Noppen. Das Blenden-MG ist das "alte", was etwas überdimensioniert ist. Die Kette ist etwas zu breit. Diese wurde beim Nachfolger gegen die etwas schmalere durch Cobi getauscht.


    Die beiden Noppen zwischen den Lufteinlässen sind bewußt durch Cobi unverkleidet gelassen. Die Motorabdeckung läßt sich sonst ohne Werkzeug nicht öffnen.


    Es lassen sich die Fahrerluke, die Kommandantenluke und die Motorabdeckung öffnen. Als Motor kommt ein generischer nicht wirklich schöner Motor zum Einsatz. Beim Nachfolgemodell ist dieser gebaut.


    Die Besatzung in Aktion...


    Fazit


    Der Bau hat Spaß gemacht und ging sehr leicht von der Hand. Die Qualität ist insgesamt auf einem sehr guten Niveau und birgt keinerlei unangenehme Über-raschungen. Aufgrund des Bereits seit Februar 2021 auf dem Markt befindlichen Nachfolgers wirkt das Modell etwas "altbacken" und aus nachvollziehbaren Gründen überholt. Wer noch keinen T-34/85 besitzt sollte daher besser zur neueren Version (Set 2542) greifen. Zum einen ist dieses gefälliger und hinsichtlich des Preises deutlich günstiger. Sammler, Fans der Fernsehserie oder sonstige Interessierte speziell an diesem T-34/85 sollten sich ranhalten. Die Shops, die noch solche Sets anbieten werden naturgemäß immer weniger, vor allem wenn sie bei den einschlägigen Suchmaschinen gelistet sind. Alternativ werden immer wieder Gebrauchtmodelle bei den bekannten Plätzen angeboten.

    Liebe Grüße<3

    Edited 5 times, last by GhOsT51: Gramatik u. Rechtschreibung überarbeitet. ().

  • Danke für die Vorstellung :thumbup: Insgesamt gefällt mir der 2542 besser, da mir die schmaleren Ketten und einige andere Details dort besser umgesetzt sind. Aber auch diese Version ist nicht schlecht. Übrigens, die einzige LE die ich auch besitze, da auch im Einzelhandel erhältlich. OVP für 60 € mittlerweile?! Da soll noch jemand sagen, dass nur Lego als Wertanlage taugt ^^

    Hier entsteht in Kürze eine Signatur... :!:

  • Von diesem "Rudy" habe ich die Standard Version.


    Was ich hier ergänzen kann, Das Kanonenrohr ist hier noch größer im Durchmesser im Vergleich zum neuesten Modell, auch sonst gibts noch so einige Unterschiede z.B. bei der Wanne. Die Luke hinten an der Wanne wird hier laut Anleitung übrigens falsch herum dargestellt. Das Scharnier für die Luke ist beim T34 unten und nicht oben.


    Siehe hier (T34/85 im Kriegs und Widerstandsmuseum in Overloon):


    Auch wenn einige Preise für ältere Cobi Modelle immer wieder total abgehoben sind, bezweifle ich das die sich wirklich oft für diese Beträge verkaufen. Vor allem da Cobi die Modelle immer wieder überarbeitet. Wer braucht denn z.B. noch den alten mittlerweile schlecht detailierten Schwimmwagen oder Kübelwagen wenn er jetzt die deutlich besser detailierten viel günstiger bekommt wie diese abgedrehten "Sammlerpreise" ? Das sind vielleicht ein paar Hardcoresammler die unbedingt jedes Set haben möchten die diese Preise bezahlen. Für mich hat ein altes schlechter detailiertes set ausgedient und wandert in den Teilebestand.

    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...

  • This threads contains 3 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.