Bluebrixx 103728 - Klassischer US Pick-up

  • Preis
    €39,95
    Setnummer
    103728
    Steineanzahl
    972
    Erscheinungsjahr
    2021

    Im Folgenden stelle ich das Bluebrixx Set 103728 "klassischer US -Pick-up" aus der Bluebrixx - Specials Reihe vor (Produktlink).


    Das (vermutliche) Vorbild


    (Quelle: classic-trader.com)


    Der Chevrolet Task Force wurde 1955 - 1961 gebaut. Das Bluebrixx Set zeigt (wahrscheinlich) das 1955er oder 1956er Modell. Das Fahrzeug gilt als Full-Size-Pick-up und fand einen großen Anklang, da er das Bedürfnis nach einer Kombination als Arbeitsgerät und als Transportmittel erfüllte. Quasi das was auf dem europäischen Kontinent der "Kombi" darstellt.


    Das Set


    Wie alle Sets auf der "Specials Reihe" gibt es den bekannten brauen Karton mit einem kleinen Produktbild an der Stirnseite. Die Anleitung ist nur als PDF verfügbar, die nach einer kostenlosen Registrierung jederzeit heruntergeladen werden kann. Es sind keine Aufkleber, Prints oder Minifiguren enthalten. Der Maßstab ist ca 1:18 gehalten. Das Set umfasst 972 Teile.



    Der Inhalt ist in mehrere Tüten verteilt, die in keiner Bauabschnittreihenfolge unterteilt sind. Typisch werden alle Tüten geöffnet und ggf. vorsortiert und dann beginnt der Aufbau.


    Einige Tüten sind Zipplocks.


    Der Aufbau


    Die Steinequalität ist gut, teilweise sehr gut. Die Teile stammen jedoch von unterschiedlichen Herstellern. So schein die 2x4 Tiles in Sandblue aufgrund der Angusspunkte an der Kannte vom gleichen Hersteller wie bei Quen Guan zu stammen. Die Achslagerungen haben eine nur durchschnittliche Klemmkraft und passen von Aussehen nicht zu den restlichen Steinen. Auch hier liegt der Verdacht nahe, dass diese von einem anderen Hersteller stammen. Sehr positiv fallen die Tiles und Slopes auf - sie besitzen nur einige Mikrokratzer. Dafür haben die beiden großen Scheibenteile bei meinem Modell ein paar unschöne kleine Transportkratzer.


    Weiterhin fällt positiv bei diesem sowie den letzten Special-Sets, die ich gebaut habe die bessere Teilequalität auf. Den A-Team Van als Vergleich herangezogen ist festzustellen, dass dieser eine spürbare schlechtere Qualität besitzt im Hinblick auf die Steine. Was BB weiter fortsetzt ist die konsquente Nutzung von schwarzen Pins. Das gefällt wirklich gut.


    Abstriche sind dennoch bei einigen Teile zu verzeichnen. Grate oder leichte Schwankungen bei der Präzision (bspw. Dach, Slopes 2x2) lassen noch Raum für weitere Verbesserungen erkennen.



    Die Basis bildet ein Konstrukt aus Technicbricks, die eine gute Stabilität bringen.



    Der Motor wird komplett aus einer stattlichen Anzahl von Steinen gebaut. Unabhängig einer "Originalität" sieht er gut aus und kann mit klar erkennbaren Anbauaggregaten überzeugen.


    Für mich neue Teile, die ich bisher noch nicht hatte/kannte. Interessant finde ich die 2x2 Eck-Slopes.


    Bei der Beplankung des Bodens der Ladefläche bin ich bewußt von der Anleitung abgewichen und habe die "Planken" überlappend verlegt.


    Verschwenderisch :) - Die schwarze 1x1 Tile 90° ist eigentlich nicht nötig. Sie wird vollständig überdeckt.



    Das Transportgut wird schon mal verladen...


    Das Armaturenbrett mit Pedalerie und Lenkrad ist liebevoll kleinteilig designt. Es wird komplett extra gebaut. Das gefällt sehr.


    Der untere Teil der wuchtigen Motorhaube wird mit der SNOT (Studs Not On Top) Bautechnik realisiert.



    Übrige Teile: 2 Plates 1x2, 1 1x1 Plate und 1 1x1 Tile. Die 4 1x8 Tiles sind für die optionale Darstellung der Ladefäche (anstelle des Holzgeländers). Siehe dazu auch die folgenden Bilder.


    Das fertige Modell


    Die Reflektoren gefallen mir nicht so gut. Klar wollte der Designer die Umrandung derselbigen mit darstellen. Der Gesamteindruck ist mir aber zu eckig.



    Das Dach ist perfekt mit seinen Säulen auf die Karosserie abgestimmt und sitzt sehr schlüssig und gut.



    Wie bei (fast) allen Modellen der Reihe gibt es weder Lenkung noch Federung. Als "Funktionen" lassen sich beide Türen, die Motorhaube und die Heckklappe öffnen.


    Nachfolgende Bilder zeigen die optionale Darstellung mit den 1x8 Tiles als Abschluss der Seitenteile der Ladefläche.




    Addon:


    Ich habe mal einen Scheinwerfer mit einer 2x2 Plate modified round unterlegt. Ich bin noch nicht ganz sicher ob es Light Bluish Gray oder Weiß werden wird. Das runde Erscheinungsbild gefällt mir jedoch schon sehr viel besser als die eckigen Dinger.




    Fazit


    Der Aufbau hat nicht zuletzt wegen der gut strukturierten Anleitung sowie der guten Klemmkraft der Steine und deren Qualität sehr viel Freude bereitet. Sogar einen Ticken mehr als der Aufbau des Land Rover Series IIA. Kleinere Mankos sind nur die Achsträgerteile und 2-3 Seinte mit Graten aus der Produktion. Die Scheinwerfer sind ebenfalls eher eine Geschmackssache und können leicht ausgetauscht werden. Die überwiegend gute Qualität der Bricks sowie nur wenige Kratzer (Transportschäden) gepaart mit dem hohen Wiedererkennungswert sowie der gelungenen Proportionen machen das Set mit dem markanten Design zu einer klaren Kaufempfehlung. BB weiter so!

  • Ja, der war gestern sogar wieder verfügbar und ich habe ihn bestellt. Aber kurz nach dem Video vom Helden dazu war das Modell direkt wieder ausverkauft. Hatte ich Glück. Morgen müsste er ankommen. Ich bin gespannt.

  • Hab das Video auch erst gesehen nachdem ich den Review geschrieben hatte. Was ein Glück. Berichte gerne mal über die Qualität.

    Bei meinem Land Rover sind einige Farbabweichungen vorhanden. Beim Pick-Up hier war es umgekehrt zum HdS. Ich habe keinerlei Probleme mit Farben gehabt.

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.