Xinbao XBA-06047 Panzerhaubitze 2000 Mod

  • Hallo AFOB's Wilkommen in der Noppensteinwelt ;)


    heute möchte ich euch meinen Xingbao Panzerhaubitze 2000 Mod vorstellen.

    Da Upgrade das normale Modell ja schon ausführlich vorgestellt hat gehe ich bei mir nur auf die Umbauten ein.

    Basis und Teilespender für den Umbau war der Sembo Leclerc den ich bei Klemmbaustein-Welt.de bestellt habe. Diser hat diverse Teile die ich noch für andere Umbauten brauche.

    Entgegen der Anleitung habe ich erst mit dem Turm begonnen, da noch nicht alle Teile für den Wannenumbau da waren.

    Durch das Review von Upgrade wusste ich ja schon wo die Probleme liegen und konnte direkt nach Lösungen suchen.


    Problem Nr.1 die zu schwache Kanonenhalterung und die zu geringe Richthöhe der Kanone.

    Die schwache Halterung habe ich durch einen Technikbrick mit Loch und einen Brick mit einer Noppe seitlich gelöst.

    Dadurch bekommt man soviel Haltekraft, daß die Kanone in jeder Position stabil hält.

    Desweiteren habe ich den oberen Teil der Kanone und das Turmdach so umgebaut, daß die Kanone jetzt bis +50° aufgestellt werden kann.

    Das Loch im Turmdach zur Kanone habe ich mit einer beweglichen Klappe von Cobi verschlossen.

    Das Rohr selber habe ich mit Lichtschwertern bzw Shaft Stäben, die in den Technikpins stecken, verstärkt.


    Als nächstes habe ich die Nebelwerfer umgebaut. Die Kurzen Pins fallen ja zu leicht ab deshalb habe ich diese Pins mit C Klemme genommen ( ich kenne leider nicht die Bezeichnung)


    Am Heck des Turmes habe ich noch einige Fliesen angebracht um die Optik der Wartungstüren darzustellen. Eine abnehmbare Rundumkennleuchte ist auch angebracht.Das gebaute Turm MG habe ich durch eins aus einem Waffenpack von Bluebrixx ersetzt.


    Als meine Teilespender und diverse Einzelteile ankamen, konnte ich mit dem Umbau der Wanne und des Fahrwerk beginnen.

    Das Fahrwerk mit dieser außenliegenden Gummiring Federung hat mir schon bei den anderen Modellen nicht gefallen und im Video von Bluebrixx war zu sehen, daß die Federung im Turmbereich mit diesen Gummis an ihr Limit kommt und der Panzer hinten runter hängt. Beim Original scheint ja der vordere Teil mit Motor und Getriebe schwerer zu sein als das Heck mit Turm, denn da sind ja mehr Laufrollen als hinten.

    Inspiriert vom Federungssystem des Sembo Leclerc habe ich angefangen die Federung auf diese Gummikonnektoren umzubauen. Ich habe mir diese Gummiverbinder auch von Lego bestellt und festgestellt, daß diese weicher sind als die von Sembo. So kann man die Federung optimal einstellen und unterschiedliche Härtegrade einstellen. Das ist mit den Gummiringen nicht möglich, da die irgenwann reißen oder zu locker sitzen. Da die Xingbao Panzerhaubitze ziemlich schwer ist habe ich nur die Sembo Gummiverbinder genommen und nur die letzte Laufrolle mit beiden Gummis ausgestattet, damit das Heck nicht durchhängt. Der Federweg beim Standard Modell wird ja duch so kleine Zähne begrenzt. Diese habe ich nicht mehr verwendet.

    Bis ich mit der Federung zu Frieden war musste ich das Modell mehrmals auseinander bauen, da das Komplette Modell mit Turm eine andere Gewichtsverteilung hat als nur die Wanne.

    Die ersten Versuche:


    und die finale Lösung:


    Jetzt konnte ich mich noch um die Details der Wanne kümmern und die nächsten Schwachpunkte beseitigen.

    Zuerst die Fahrerluke die ja sehr filigran ist und durch die hohe Klemmkraft der C-Klemme kaum zu öffnen war.

    Ich benutzt die C-Klemmensteine von Sembo, die haben etwas weniger Klemmkraft, außdem habe ich 2 anstatt eine Klemme genommen.

    Die Fliese in der die Luke im vorderen Bereich aufliegt habe ich durch einen Barren ersetzt. Da bleibt die Luke nicht hängen.

    Eine Schaufel habe ich auch angebracht.


    Der nächste Kritikpunkt sind die Schmutzfänger am Heck. Diese haben eine zu geringe Haltekraft und fallen bei Berührung direkt ab.

    Ich habe andere Winkelplatten genommen, so daß die Schmutzfänger jetzt über 5 Noppen befestigt sind. Sofällt nichts mehr ab.


    Weiter ging es mit dem Heck und den Türen. Hier habe ich jetzt ein Kennzeichen, zusätzliche Scheinwerfer und ein Kleineres Leitkreuz angebracht. Der Aufkleber für das Leitkreuz ist noch unterwegs und kommt von Custombricks. Leider ist der Stickerbogen für die Panzerhaubitze nicht lieferbar, so daß ich einen anderen nehmen muss.


    Vorne habe ich einige Fliesen getauscht und Blinker angebracht.

    Ich habe für mich endlich eine Lösung gefunden die kleinen Blinker ohne Cobi Teile zu bauen, dafür muss man nur eine orange Flammen von ihrem Sockel trennen und hat das Gegenstüch zu den kleinen Cobi Lampen. Cobi Modelle werde ja auch immer teurer.


    Als letztes habe ich die Senkrechten 1x2 Fliesen in der Seitenschürze durch 1x3 Fliesen ersetzt. Dadurch hlten diese nicht mehr an einer Noppe sondern an zwei.


    Zum Schluss noch ein paar Bilder der Gesamtansicht:


    Das war es erstmal. Ich hoffe euch gefällt mein Umbau und dient vielleicht zum Umbau eurer Modelle. Neben dem Puma und dem Marder ist die Panzerhaubitze für mich das beste Modell aus der Bundeswehrserie von Bluebrixx.


    Update: weiter unten sind noch mehr Detail Bilder

  • Mega. Klasse gemacht. Die Sache mit dem Gewicht ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Der Puma ist schon grenzwertig. Offensichtlich lag ich mit meiner Einschätzung zur PzH 2000 ganz gut. Die Idee mit den Flammen ist hammermäßig *s1*. Gibt es die auch in Rot? Das würden gerade bei Panzern ideale Rücklichter abgeben. Die Standardtiles round 1x1 Rot/Orange sind für taktische Fahrzeuge einfach zu groß. Bei 1:30 mag das noch hinhauen, bei den 1:35 nicht mehr. Könntest Du vielleicht so nett sein und mal eine Teileliste posten bitte? Ich vermute u. a. hast Du die 1x3 Liftarme für das Fahrwerk extra bestellt?. Die Gummi "8en" kann ich aus meinem T-14 Armata nehmen. Der bekommt dann zur Not Starrachsen^^


    (Wartet auf freie Kapazitäten...)

  • Hi Ghost, eigentlich habe ich alle teile vom Standard Fahrwerk verwendet.

    Du benötigst noch Technikachsen mit Stopper in 4 oder 5 L, da die Standardteile zu kurz sind. Am letzten Schwingarm habe ich von Cobi diese Plate modified mit den 2 runden Stangen als Federwegbegrenzer und Stopper genommen, damit beim zurückfahren der Schwingarm nicht umklappen kann.

    Von diesen Teilen könnte ich noch welche gebrauchen. Wer so was übrig hat kann sich ja bei mir melden.


    GhOsT51 Wenn du noch mehr Detailbilder brauchst kann ich morgen noch welche machen.

  • Dieses Thema enthält 15 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.