[MOD] COBI 3040 IS-7 Granite

  • Nachfolgend stelle ich euch meinen leicht modifizierten IS-7 (COBI 3040 WoT) vor.


    WICHTIG: Einen COBI Panzer aus der WoT Reihe als Basis für eine MOD, die das Ziel verfolgt nah am historischen Vorbild sich zu bewegen ist - nennen wir es schwierig!

    (Besser den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach) ;)


    Das Set stammt aus der eingestellten Reihe "World of Tanks" von COBI. Es ist das (mWn) erste Pad Printed Set eines WoT Panzers anläßlich des 10 järigen Jubiläums von WoT.



    Das historische Vorbild (das von COBI nicht ganz getroffen wurde):


    Grün markiert die Vorlage der Modifikation

    (Quelle der Bilder: tanks-encyclopedia.com)


    COBI gibt keinen Maßstab an. Nimmt man WIkipedia als Grundlage entspricht die Länge (Wanne) und Breite einem Maßstab von ca. 1:28. Legtr man diesen Maßstab auf die Gesamtlänge von 10,0m um ist der COBI IS-7 mit seinen 39 cm zu lang. Ganze 3,3 cm. Bei der Rohrlänge hat der Designer sich überaus großzügig aus dem Fenster gelehnt.



    Die roten Pfeile heben die geplanten Modifikationen hervor.


    - Zwillings-MG auf dem Turm / falsche Plazierung (Ja, es gibt 2x 14,5mm MG Typ KPVT - 1x als FlaMG auf dem Turm; 1x koaxial zur BK 130mm S70/L54)

    - Infrarot-/Zielscheinwerfer an der Geschützblende

    - Scheinwerfer an der Kommandantenluke

    - Wannenfrontverkleidung (hier nicht markiert)


    Die überarbeitete KPVT als FlaMG auf dem Turm. Der Gurtkasten ist bewußt in 2 Noppen aufgelegt um ein paar Schuss der 14,5 mm (~ cal 0.57) aufzunehmen. In der Fliegerabwehr muss Blei in die Luft :)


    Die 2. KPVT als koaxiales MG. Herausforderung, da das durch die Turmfront geführt wird. Schwer in der Brickwelt.... Keine Änderung im Sinne des Wortes die beiden "Löcher" links und rechts des Rohransatzes. Die hat COBI gut getroffen. das Sind 2 koaxiale SG-43 MG cal. 7,62x54 mm. Die ebenfalls oft genannten weiteren SG-43 (auf kleiner Plattform am Turmheck) wurden nur beim Moc berücksichtigt. Die Sekundärbewaffnung ist enorm aber logisch, wenn man den Hauptzweck des IS-7 als Durchbruchspanzer betrachtet.


    Die Hauptscheinwerfer in trans clear und eine Frontverkleidung des Wannenbugs. Die Kommandantenoptik wurde ebenfalls ersetzt. Diese steht senkrecht - müsste jedoch negativ nach unten abfallen. In Verbindung mit der besonderen Wannenform im Bugbereich mit Klemmbausteinen nicht darstellbar - höchstens als massives Formteil. Daruaf hat COBI glücklicherweise verzichtet.


    Zum Schluss wurde die Kanone um 3,3 cm verkürzt. Dies geschah aus Maßstabsgründen und zum anderen ist die Kanone mit insgesamt 7 Tubes und 6 Zwischengliedern am Limit was die Klemmkraft durch den Hebel angeht. Ein einfaches Hinstellen oder Drehen des Modell reichte bei meinem Set aus, dass die Kanone leicht - aber sichtbar - zur Mündungsfeuerbremse sich absenkte.



    Insgesamt ein schönes Set mit den bekannten WoT Schwächen. Aber es musste sich ja idealerweiße an WoT-Spieler verkaufen also der WoT-Vorgabe als Vorbild folgen... Daher auch der Beiname "Granite". Dieser bezieht sich ausschließlich auf eine Sonderlackierung innerhalb des Spiels. Von daher ist auch die 3-Farbgebung ein Tribut an WoT und nicht an der Realität. Hier sei auf das Set 3038 verwiesen.

  • WICHTIG: Einen COBI Panzer aus der WoT Reihe als Basis für eine MOD, die das Ziel verfolgt nah am historischen Vorbild sich zu bewegen ist - nennen wir es schwierig!

    (Besser den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach) ;)

    Nicht unbedingt, der Panther zum Warschauer Aufstand aus der WoT Reihe hat z.B. ein historisches Vorbild. Fantasiepanzer in der Cobi WoT Reihe waren eigentlich nur der E100, IS-7 Granite (wegen der Farbe und diverser anbauten) und der Maus (wegen der falschen farbe).


    Fantasiepanzer sind ja auch nicht so meins. Das Set habe ich mir deshalb nur als Teilespender gekauft und damit unter anderem den grünen IS7 aufgewertet. Also Motor vom Granite in den grünen IS7 eingebaut und auch die bedruckte Mündungsbremse passte wunderbar da Cobi gott sei dank den grünen Stein für die Bedruckung verwendet hat.


    Wenn du ein historisch korrekteres IS-7 Modell haben möchtest, wäre es da nicht sinnvoller gewesen den grünen IS-7 zu kaufen ? Oder war der zur Zeit des kaufs überall schon zu teuer ?

    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...

  • Der 3038 startet gebraucht bei 75+. Der 3040 stammt aus meinem Post bei Knollis Shop zum regulären UVP von €49,99. Ein Goldkörnchen. Idealo liestet den 3040 neu ab 100+.


    Weitere Fantasiepanzer sind der Leopard 1 (grau/Tatzenkreuze) und der Sabaton.


    Ja COBI hat sich beim 3040 drucktechnisch heftig ins Zeug gelegt

  • This threads contains one more post that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.