Märklin 44737 - Licht-Bausteinwagen (Post)

  • Preis
    CHF 49.90
    Setnummer
    44737
    Steineanzahl
    69 (inkl. Akkubox und Wagon)
    Erscheinungsjahr
    2018
    Hersteller
    Märklin (+ Light Stax)

    Hallo liebe Noppensteinweltler

    Heute stelle ich euch mal etwas zum Thema Eisenbahn vor, obwohl ich keinen Platz für eine Eisenbahn habe, aber wenn man schon mal etwas für ein Review geschenkt bekommt (vielen Dank an meineklemmbausteine.ch)


    Hier die Rückseite der Schachtel


    Man beachte den Hinweis vor der Inbetriebnahme.



    Da das Set schon mal zu Testzwecken aufgebaut war, sind die Teile in Zip-Beutel verpackt.



    Der eigentliche Wagon ist noch mal separat verpackt.



    Ausgepackt von unten



    und von oben



    Bevor es mit dem Bauen losgeht, schnell noch etwas zur Anleitung. Diese ist Klammergebunden...



    ...und zum Glück gibt es ein Inhaltsverzeichnis, denn mit dem Bauen geht es erst auf Seite 20 los.







    Wenn man an die geringe Steineanzahl denkt, erhält man recht viele Ligth Stax Teile.



    Schon beim ersten Bauschritt, tauchen die ersten Schwächen auf.
    Alle Steine sehen identisch aus. Dort wo leitende Stax-Steine zum Einsatz kommen, sind diese beschriftet. Ausnahme sind die 1x2er Connect Stax und die roten 1er Light Stax



    Mit der nächsten Doppelseite ist man im Prinzip auch schon (fast) fertig.
    Die Anleitung folgt übrigens dem Prinzip der Entsättigung.


    Auf der Rückseite der Anleitung werden bei Bauschritt 10 die Sticker angebracht.



    Fertig! Tatsächlich! Eine 24 seitige Bauanleitung, bei der effektiv nur auf 3 Seiten gebaut wird? :/
    Und wie kommt das soeben Gebaute auf den Wagon?
    Das wird zwar in der Bauanleitung nicht gezeigt, aber stellt auch keine grosse Schwierigkeit dar.
    Lediglich an einer Stelle (ob vorne oder hinten ist schwer zu sagen, da der Wagon an beiden Seiten rote Lichter hat) musste ich ein paar Steine noch mal abbauen, da die Stax Steine keinen richtigen Kontakt hatten.

    So von der Seite


    So von vorne oder hinten


    Wenn der Akku voll geladen ist scheinen die schwarzen Ligth Stax sogar nach Aussen durch.



    Fazit:
    Die Klemmkraft ist Stax typisch gut. Bei den leitenden Steinen muss man darauf achten, dass sie guten Kontakt haben, damit der Strom gut geleitet wird.
    Bei der Anleitung muss man sich wohl erst mal daran gewöhnen, dass das meiste Papier für Sicherheitshinweise, etc. bedruckt wird und nur ein Bruchteil für die eigentlichen Bauschritte.
    Der fehlende Bauschritt (gebaute Steine auf den Wagon aufsetzen) ist zu Verschmerzen, wobei Märklin selber in ihrem Produktvideo anders vorgeht:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Preis-/Leistung sind eigentlich okay, denn sowohl Light Stax Steine als auch Eisenbahnwagons von Märklin sind ja grundsätzlich auch nicht günstig.
    Kann ich eine Kaufempfehlung aussprechen? Wenn Papi die Kinder von seiner H0 Eisenbahn fernhalten will, kann er ihnen ein paar H0 Schienen geben und die Kiddi's können mit ihren Klemmbausteinen so die "Übergangsphase" zur "richtigen" Modelleisenbahn schaffen. Wenn Märklin die Schwächen bei der Anleitung noch abstellt, hat das Ganze es aus meiner Sicht Potenzial.

    Viele Grüsse
    Buttermaker