Chili's Restaurant von Brian Lyles

  • Hallo liebe Freundinnen und Freunde des geliebten Aufnoppens

    Heute möchte ich euch das Chili's Restaurant des MOCcers Brian Lyles vorstellen, welches auf den Vorbildern der gleichnamigen amerikanischen Restaurant-Kette basiert.



    Leider war auch das wieder ein geklautes MOC, als ich es bei AE bestellt habe. Die Bestellung war allerdings schon raus, als ich auf die Idee kam zu recherchieren. ?(
    Über den Umweg von Rebrickable kam ich zur Website von "Brick City Depot", wo ich dann auch die Original Anleitung für 10$ gekauft habe, obwohl diese auch unverändert kostenlos beim AE-Verkäufer zum Download bereit stand.

    Nach dem Auspacken des "gepressten" Luftpolster-Pakets, kam das Set zum Vorschein.



    Nummerierte Tüten bei einem geklauten MOC? Ja, aber hat nichts mit Bauabschnitten zu tun.



    Warum gibt es Fensterrahmen bei denen die Scheiben schon eingesetzt sind und Scheiben die separat verpackt sind?
    Die verpackten Scheiben hatten ebenso die China-typischen Kratzer wie die bereits ausgepackten. und die Rahmen mit bereits eingesetzten Fenstern waren am Ende sogar überzählig.


    Das hier Teile von verschiedenen Herstellern zusammengemischt wurden, erkennt man ganz gut an den weissen 1x2er Plates, bei denen es welche mit Noppenaufnahme wie man sie eher von Jumper-Plates kennt gibt (links im Bild).




    "Massenproduktion" bei den Bänken im Erdgeschoss.



    Und weil der Bau so schnell voran ging, hatte ich mal wieder vergessen Fotos davon zu machen. ;(
    So passierte es, das Chili's war fertig und erst jetzt kam die Kamera wieder zum Einsatz.



    So von Hinten



    Und nun ein Blick nach Innen. Hier erst mal die Bar.


    Der Gastraum


    Auf den Tischen stehen bedruckte Tassen



    Im hinteren Bereich befinden sich die Toiletten...



    ...und die Küche



    Hier die Gesamtansicht des Erdgeschosses


    Wie man dort bereits feststellen konnte, gibt es keine Treppe nach oben, was aber daran liegt, dass das obere Stockwerk ein Fake-Stockwerk ist. Noch! Denn mein Plan ist es das Gebäude zu MODden :)



    Und hier die übrig gebliebenen Teile. Die Fenster fürs obere Stockwerk wären also schon mal dabei *lgo*


    Fazit:
    Das MOC von Brian Liles gefällt mir gut, bietet genug Möglichkeiten es zu MODden und die Anleitung ist ebenfalls gut gemacht.
    Leider kann ich zur Anzahl der Teile keine Angaben machen. Der Preis bei AE war damals knapp CHF 110.-
    Die Klemmkraft war aufgrund der unterschiedlichen Hersteller der Steine auch unterschiedlich gut. Von gut bis hoch war alles dabei.

    Viele Grüsse
    Thomas

  • Hi Buttermaker , Dankschön für das kompakte Review! Das Set hatte ich auch auf dem Schirm, aber den Einkauf verworfen, da es mir doch im Endeffekt zu "nordamerikanisch" für meinen Geschmack ist.


    Ich meine, diese bedruckten Becher schon mal irgendwo gesehen zu haben, aber ich weiß nicht mehr wo.

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Wenn ich mal nicht hier aktiv bin, dann auf meinem Blog breakingbrick.de. Content dazu auch unter dem User Breaking Brick.

  • This threads contains one more post that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.