Qman 1416 - Blazing Mars

  • Preis
    18,99
    Setnummer
    1416
    Steineanzahl
    574
    Erscheinungsjahr
    2020

    Als Feuerwehrmann starte ich mein erstes Review natürlich mit einem Feuerwehr-Set. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht ;)

    Es handelt sich um ein Set aus der "Transformer"-Reihe von Qman. Aus 6 einzelnen Modulen kann ein großer Mech zusammengesetzt werden. Während die Einzelmodule noch das Thema Feuerwehr irgendwie bedienen, bin ich mir da beim Mech nicht mehr so sicher. Vielleicht hat der ja eine Löschpistole in der Hand? :/

    Doch alles der Reihe nach.


    Die handlichen Kartons kamen bei mir im 6er-Pack an, sind aber grundsätzlich auch für den Einzelverkauf vorgesehen. Zu sehen sind nur vier - zwei hatte ich schon ausgepackt.


    In jedem Karton befinden sich zwei Teile-Tüten sowie die Anleitung.


    Vorbildlich: Die Sticker sind in der Anleitung gesteckt und vor Knittern einigermaßen geschützt. Bei mir waren zumindest keine beschädigt.


    Hier aus meiner Sicht ein paar besondere Teile des Gesamt-Sets:


    Besonders interessant finde ich immer die Flat Silver Teile, die Qman in seinen Sets hier und da mal zugibt. Hier eine Auswahl:


    Ganz interessant auch die "alten" Hinge-Plates, die es so von Lego nicht mehr gibt:



    Der Bau geht bei den kleinen Modellen erwartungsgemäß fix voran. Die Anleitung ist leicht verständlich. Und dann steht der Löschzug auch schon vor einem:


    Einsatzleit- oder Kommandowagen?


    Flugfeldlöschfahrzeug?


    Drehleiter mit Korb?


    Tanklöschfahrzeug mit Monitor auf dem Dach?


    Großes Gebläse?


    Lösch- oder Rettungs-Hubschrauber?


    Diese Teile werden noch extra gebaut, um später den Mech zusammenzusetzen:


    Die Aufbauanleitung für den großen Mech ist auf alle sechs Anleitungen aufgeteilt. Die Modelle werden dazu teilweise nochmal zerlegt und/oder zurecht gebogen, um sie dann zusammenzustecken.


    Der Mech steht sehr stabil, ist aber recht unbeweglich bzw. hat etwas Athritis - besonders durch die dicken Muskelpackete an den Schultern ist er in seiner Bewegung eingeschränkt. Ein paar Heldenposen sind aber möglich:


    Die Ersatzteile belaufen sich auf einzelne 1x1 Bricks oder Tiles.


    Fazit

    Die Qualität der Steine ist gut bis sehr gut. Bei manchen 1x1 Steckverbindungen ist die Klemmkraft merklich schwächer, aber auf jeden Fall ausreichend. Die Gelenke sind alle top und halten die Beine und Arme dort, wo sie sollen. Da hängt nichts runter. Die Räder bei den Fahrzeugen drehen sich alle flüssig (Bluebrixx, hiervon bitte eine Scheibe abschneiden!). Einzig die Verbindung der "Leiter" ist etwas locker.


    Im Großen und Ganzen bin ich mit der Qualität zufrieden. Die Fahrzeugmodelle sind zum Spielen gut gelungen und stabil. Der Mech sieht auf alle Fälle recht imposant aus. Bei mir wird er allerdimgs nicht lange so steif rumstehen, da ich die Teile dann doch eher für andere Zwecke nutzen möchte.

  • Bislang ignorierte ich solche Serien immer, genauso wie Polybags oder die üblichen 5-7 Euro Mitbringsel. Mittlerweile finde ich heraus, daß die Teile oftmals doch vielseitiger verwendbar sind, als vorher gedacht.


    Der Feuerwehrhubschrauber erinnert mich irgendwie an eine Mil Mi-24, die farblich auf "Rescue" getrimmt wurde ... ;)

    Ohne Konzept durch den Projektedschungel ... ich bin Thorsten und kaufsüchtig mit Sortierhintergrund.

  • This threads contains 4 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.