Lego Creator 40469 - Tuk-Tuk

  • Preis
    UVP 9,99€
    Setnummer
    40469
    Steineanzahl
    155
    Erscheinungsjahr
    2021

    LEGO Creator 40469 - Tuk-Tuk


    (offizielles Produktfoto LEGO)


    Heute hab ich für euch einmal ein nettes kleines Fahrzeug mit 3 Rädern, genannt: Tuk-Tuk. Es stammt aus aus der Creator Serie



    Inhalt & Aufbau:


    Nach dem öffnen der Verpackung findet man die Bauanleitung und 3 Tüten mit den entsprechenden 155 Teilen vor. Wie immer bei diesen Sets sind die Tüten nicht nummeriert. Es gibt ja auch keine Bauabschnitte.





    Die Anleitung ist ein 12 x 10 cm großes Heft

    In der Mitte geklammert mit 60 Seiten.

    Bauschritte bis zum fertigen Modell: 49

    Die Dänen bleiben ihrer Linie treu, was da bedeutet

    das es auf jeder Seite einen Step mit 3 Teilen (im Schnitt) gibt.






       


    In der Gesamtheit sind es Standardbricks. Ein paar Kleinteile - z.B. Dachverzierung, Radhalter vorne - findet man allerdings dann doch nur hier.

    Alle Tüten öffnen und schon kann der Aufbau losgehen.


    .


    .


    .





    In Step 13 verbauen wir dann ein Doppelfenster

    wie man es bei bei Eisenbahnwaggons findet.







    Was gerade auch bei obigem Bild auffällt, sind die deutlichen Angusspunkte, welche öfters bei Klemmbausteinen von anderen Herstellern bemängelt wird.




    Wie man vorallen bei den grünen Steinen sieht,

    hat hier Lego auch so seine "Problemstellen"











    Hier wurde pro Baustep jeweils immer nur

    ein Bauteilteil verbaut, was man hätte auch

    zusammen in einem Schritt hätte zeigen können.

    Lego scheint hier wohl auf die Zielgruppe 7+

    Rücksicht zu nehmen *l3*





    Bauen wir weiter


    .


    .



    Scheibe eingebaut, Seitenfronten und schon ist die Vorderseite fast fertig. Kommt als nächstes das Dach.


    .


    Die schwarzen Slopes sind fast Kratzerfrei und spiegeln (glänzen) etwas. Noch einwenig Verzierung auf der Rückseite anbringen



    und das Dach kann montiert werden


    .


    zum stützen werden noch ein paar Streben angebracht. Daran können sich auch die Fahrgäste festhalten.





    An der Unterseite werden noch die 3 Räder befestigt.

    Die Fahrgäste warten schon. Allerdings gibt es auf dem

    Dach noch Platz fürs Gepäck o.ä.



    Jetzt ist alles fertig und die Rundfahrt kann beginnen.



    Fazit:


    ein nettes kleines Fahrzeug. Schnell zusammengebaut, mit fast 16 Cent pro Teil im Legorahmen






    wie üblich auch hier ein paar Ersatzsteine,

    wie eigentlich schon fast immer die, die schnell mal verschwinden.







    .



    Um eine Minifigur ins Tuc Tuc zu setzen, muss man (leider) immer das gesamte Dach abnehmen. (Schade)



    Zum Abschluss noch ein paar 4-Seiten-Ansichten






    Zum Auffüllen einer Bestellung um z.B. ein GWP zu bekommen sollte man es im Kopf behalten.


    einen Gruß vom Steineopi

    ... "definitiv sind Frösche und Himbeeren am besten" ...
    ... "was ist eigentlich tropisch??" ...

  • Irgendwie fehlt da doch was. Eigentlich bräuchte so ein Set doch mindestens noch einen Fahrer und vielleicht einen Fahrgast. Wenn man keine Figuren verkaufen darf weil man dann verklagt wird, wäre es OK die wegzulassen, aber gerade dieser Hersteller hat doch das Problem eigentlich nicht.


    Gönnen die Leuten, die weniger als 10€ zahlen keine Figuren oder was ist da los?