Cobi 2401 - SD.KFZ. 2 Kettenkrad

  • Preis
    ca. 13 - 18 €
    Setnummer
    2401
    Steineanzahl
    176
    Erscheinungsjahr
    2020
    Minifiguren
    1 (DAK Soldier)

    Cobi 2401 - SD.KFZ. 2 Kettenkrad


    Hallo Noppensteinwelt,

    hier möchte ich euch ein weiteres Set von Cobi aus der DAK Reihe vorstellen und zwar das Set "Cobi 2401 - SD.KFZ. 2 Kettenkrad". Die DAK Reihe umfasst aktuell 9 Sets, wird aber noch kontinuierlich ausgebaut. Bei dem hier vorgestellten Set handelt es sich um eins der kleineren Modelle (176 Steine) aus der Reihe. Trotzdem hat der Bau Spaß gemacht und hätte Cobi nicht wieder so einen kapitalen Bock geschossen, könnte man das Set durchaus jedem weiterempfehlen. Doch dazu später mehr.

    Vor ungefähr einem Jahr habe ich schon den quasi Vorgänger dieses Sets hier im Forum vorgestellt. Das war damals mein erstes Review hier im Forum und mein erstes Review überhaupt :) Seitdem sind insgesamt ca. 24 weitere Reviews hinzugekommen und deswegen freue ich mich, hier ca. ein Jahr später, erneut ein Kettenkrad vorstellen zu dürfen. Wer mal einen Blick auf meine Jugendsünden werfen möchte, kann es hier gerne tun.


    So, nun zurück zum aktuellen Cobi Set bzw. zunächst einmal der Blick auf die historische Vorlage.

    Das Kettenkrad wurde von NSU entwickelt und zwischen 1940 und 1945 für die Wehrmacht gebaut. NSU ist heute besser bekannt unter dem Namen "Audi". Insgesamt wurden ca. 8.800 Stück produziert. Wie jedes mal, empfehle ich allen Interessierten den Artikel auf der Wikipedia, wenn sie mehr wissen möchten (Do you want to know more?). Im Artikel gibt es auch ein paar schöne Bilder vom Original für den Vergleich mit der Umsetzung von Cobi.


    Wie schon oben erwähnt, hat sich Cobi schon wieder einen peinlichen Fehler erlaubt. Warum schon wieder? Schon Wiesel hat in seinem Review zum IS-7 Granite feststellen müssen, dass Cobi in der Anleitung die russische Besatzung mit einer deutschen verwechselt hat. Dann hat Cobi beim T-34 (Maßstab 1:48) aus dem mittleren Panzer einfach einen schweren amerikanischen Panzer (T34) gemacht. Eigentlich Kleinigkeiten, aber trotzdem für eine Firma wie Cobi peinlich, da sie ansonsten viel Wert auf historische Authentizität legen. Diesmal hat es Cobi geschafft, den bedruckten Namensstein falsch zu bedrucken:



    Da ist Cobi beim Drucken einen Vokal zu weit nach links gerutscht ^^ Das sollte doch spätestens bei der Endkontrolle auffallen, oder? Auf der Kartonrückseite ist der Stein in der Abbildung jedenfalls richtig bedruckt. Vielleicht arbeiten die jeweiligen Abteilungen bei Cobi einfach parallel nebeneinander her, anstatt zusammen zu arbeiten?! Wie ich hier im Forum vernommen habe, hat dieser Fehler auch schon in den Sozialen Netzwerken höhere Wellen geschlagen. Da ich nicht aktiv auf FB in der Cobi Community unterwegs bin, kann ich nicht sagen, ob Cobi hierzu schon Stellung bezogen hat. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass Cobi hier über den Kundenservice Ersatz anbietet, wenn man den Fehler reklamieren sollte. Ich warte mal ab und werde ggf. den Fehler reklamieren, wobei nicht jeder kann ein Kattenkrad sein Eigen nennen ;) Aber für manche kann dies durchaus ein Nicht-Kauf-Argument sein. In einer zweiten Charge ist der Fehler mit Sicherheit ausgebügelt.


    So, nun wollen wir uns aber mal dem eigentlichen Set widmen und da fangen wir natürlich mit der Verpackung bzw. dem Karton an :)



    Der Karton zeigt auf der Vorderseite das komplette Set mit den typischen Angaben (Set-Nummer, Steineanzahl, Anzahl der Figuren, Reihe) sowie die alternative Ausstattung für den Soldaten. Und bevor jemand fragt, der Mundschutz hat nichts mit Corona zu tun. Auch wenn ich hin und wieder von einer DAK Reihe von Cobi spreche, so gibt es bei Cobi offiziell keine solche Reihe. Das Set firmiert unter der Historical Collection bzw. World War II Reihe.



    Die Rückseite stellt das Set detailliert vor. inkl. technische Daten sowie ein Originalbild, welches aber sehr klein geraten ist. Wie man sieht, ist der Namensstein in der Abbildung richtig beschriftet. Hier wird der Figur jedenfalls mal wieder etwas mehr Zubehör zur Seite gestellt. Ein Manko vieler Cobi Sets der letzten Zeit war die armselige Ausstattung mit Zubehör, wie Werkzeugen, Waffen und anderen Kleinigkeiten. Da haben andere Hersteller (z.B. QuanGuan) gezeigt wie es gemacht wird. Hier befindet sich Cobi auf jeden Fall wieder auf dem richtigen Weg.


         


    Auf den weiteren Bildern sind noch zusätzliche Verpackungsdetails dargestellt. Hier kam mir auch schon der fiese Karl mit seinem grauen Kattenkrad äh Kettenkrad zur Hilfe. Wie man unschwer erkennen kann, hat sich in dem einen Jahr so einiges am Krad getan. Einen bebilderten Vergleich der beiden Sets gibt es am Ende des Reviews.



    Der Kartoninhalt ist relativ überschaubar, bei 176 Steinen aber auch kein Wunder. Cobi schafft es aber auch hier auf über ein halbes Dutzend Plastiktütchen. Die Anleitung ist, wie für ein Set dieser Größe typisch, klammergebunden, 17 Seiten lang und beinhaltet auf den letzten Seiten neben einer Teileübersicht noch zwei Seiten Werbung sowie eine integrierte und somit nutzlose Sammelkarte.


         


    Die Figur ist schön, aber recht einfach bedruckt. Neben Stahlhelm kann die Figur noch eine Schutzbrille und/oder einen Turban tragen. Die Figur ist nur vorne auf dem Torso bedruckt. Weder die Arme noch der Helm sind zusätzlich bedruckt. Vielleicht guckt der böse Hans deswegen so grimmig.


         


    Der Aufbau ist relativ simpel. Bei diesem Set kommen nun auch manche Steine mit geänderter Noppenaufnahme zum Einsatz. Die flachen NRWler sind mir bei Cobi auch neu, aber in ähnlicher Form schon aus Sets von QuanGuan bekannt. Cobi schreckt auch nicht davor ab, kleinste Drucke auf Steinen unterzubringen. Der Druck ist zwar nicht perfekt, doch ich konnte zumindest das Wort "Leergewicht" erkennen. So manch anderer Hersteller würde sich nicht an solche Drucke wagen. Das gefällt ungemein an Cobi *d1*

      


    Die hier verbauten Sitze bzw. Sitzschalen sind mir neu. Im Gegensatz zu den bekannten Sitzen/Stühlen mit Rückenlehne können hier die Figuren fest fixiert werden und können auch nicht direkt wieder runterrutschen bzw. runterfallen. Die Figuren werden über die Achsen der Beine an den Sitzen fixiert. Eine clevere Lösung, außerdem nehmen die neuen Sitze in der Tiefe nur noch 2 Noppen Platz weg.


      

    Quelle: https://upload.wikimedia.org/w…ttenkrad_Typ_HK_101_2.jpg


    Der Motor, welcher sich direkt hinter dem Fahrer befindet, ist über eine bedruckte 2x2 Fliese angedeutet und sieht nicht schlecht aus. Auch gut umgesetzt ist die Instrumentenanzeige am Lenker, wie der Vergleich mit dem Original zeigt. Auch die Anordnung der Tachometernadeln ist korrekt umgesetzt.



    Die 176 Steine waren so schnell zusammen geklemmt, da kam man mit dem Bildermachen nicht hinterher.



    Das fertige Kettenkrad mit Anhänger ohne Figur und Zubehör.


      


    Der Anhänger sowie die Anhängerkupplung sowie das Heck des Krads im Detail. Soweit ich das beurteilen kann ist die Anordnung des Nummernschildes und der Rückleuchte korrekt. Diesmal kamen zum Glück nicht die berüchtigten glow-in-the-dark Steine zum Einsatz. Alle Lampen sind nur durch Drucke angedeutet.


    Übrigens sei an dieser Stelle explizit erwähnt, dass es keine Sticker gibt und das Set das Label pad-printed / no stickers trägt. Und die Qualität der Drucke ist bei diesem Set gut. Bei der Top Gun P-51D sah das mit der Qualität nämlich nicht so gut aus.



    Das komplette Set. Kommen wir nun zum Vergleich mit dem Vorgängermodell:



    Der Größenunterschied ist mehr als deutlich. Das alte Kettenkrad ist einfach viel zu groß geraten und entspricht nicht im mindesten dem Minifigurenmaßstab. Die neue Variante ist da deutlich gelungener. Hier hat Cobi gute Arbeit geleistet, auch wenn es nicht 100%ig perfekt ist.


    Was habe ich damals überhaupt in meinem ersten Review dazu geschrieben:

    Man sieht eindeutig, dass das Kettenkrad vom Maßstab nicht zum Tiger I passt. Dies wird nochmal deutlicher, wenn man das historische Foto auf der Rückseite des Kartons heranzieht. Das Modell ist eindeutig zu groß geraten. Finde ich das schlimm? Nein. Ich erwarte von einem Klemmbausteinset nicht, dass es 100%ig maßstabsgetreu ist, solange es halbwegs zu den anderen Modellen einer Reihe passt. Wobei es hier schon arg an der Grenze ist.

    Rückblickend bin ich doch sehr milde mit Cobi ins Gericht gegangen. Auf den weiteren Bildern kann man nochmal gut die beiden Sets miteinander vergleichen:


         



    Trotz der Größe bestand das alte Krad nur aus 24 Steinen mehr und war preislich auch nicht günstiger als der Nachfolger.



    Zusammenfassend kann man festhalten, dass Cobi mit der Neuauflage des Kettenkrads fast alles richtig gemacht hat, wenn da nicht dieser peinliche Rechtschreibfehler auf dem Stein wäre. Der Vorgänger wirkt im direkten Vergleich wie eine grobschlächtige Monstrosität. Aber auch bei der Neuauflage musste Cobi wieder einige Kompromisse eingehen. Hinter dem Fahrer müssten eigentlich Sitzmöglichkeiten für zwei Beifahrer gegeben sein, außerdem entsprechen die Laufräder auch nicht dem Original und eine funktionierende Lenkung gibt es auch nicht. Trotzdem würde ich keinem vom Kauf abraten.


    So und damit sind wir endlich am Ende angelangt. Danke fürs Lesen und weiterhin viel Spaß beim Bauen und Klemmen ;)

  • Applaus, danke, hat mir gut gefallen, war zwar etwas kompakt, aber ist ja auch das Kattenrad. Ob mal solche "Fail-Sets" mal wertvoller werden?


    Hast wieder ordentlich in die Tasten gehauen KaraBenNemsi !

  • Tolles Review! *d1* ... und schöne Fotos. :thumbup:

    Ich finde vor allem deinen Vergleich zwischen dem alten und neuen Modell sehr interessant.

    Ich gebe zu, dass ich mir das Set vorwiegend wegen der Figur (die Kombination Stahlhelm + Brille + Halstuch finde ich cool) und wegen des Zubehörs (das neue Werkzeug mit dickeren Griffen) gekauft habe.

    Die Drucke sind wir du bereits erwähnt hast, auch aus meiner Sicht sehr gelungen.

    Den Rechtschreibfehler habe ich gestern bei Cobi reklamiert. Mal schauen wie die darauf reagieren. ;)

  • Dieses Thema enthält 22 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.