Cobi 3062 - PZ. KPFW. III AUSF. J

  • Preis
    18 - 20 €
    Setnummer
    3062
    Steineanzahl
    286
    Erscheinungsjahr
    2020

    Cobi 3062 - PZ. KPFW. III AUSF. J (Maßstab 1:48)


    Hallo Noppensteinwelt,

    in meinem vierten Review zu den Cobi Panzern im Maßstab 1:48 stelle ich euch mit dem PZ. KPFW. III AUSF. J den zunächst letzten Panzer aus der World of Tanks (kurz: WoT) Reihe vor. Auch in diesem Review möchte ich wieder mehr die Bilder sprechen lassen und es jedem selbst überlassen über die Umsetzung zu urteilen. Über die Qualität der Steine und der Drucke habe ich schon in den letzten Reviews nur gutes zu berichten gewusst und da macht dieses Set von Cobi keine Ausnahme. Das Problem mit den Gussnasen ist natürlich auch bei diesem Set vorhanden und leider lassen sich nicht alle Angusspunkte verstecken. Auch an diesem Panzer finden leider die berühmt-berüchtigten glow-in-the-dark Scheinwerfersteine ihre Verwendung. Wie auch bei den anderen 1zu48ern lassen sich bei diesem Panzer die Ketten, der Turm und die Kanone bewegen. Nur die Luken sind wieder über Aufdrucke angedeutet. Farblich ist der Panzer III einheitlich in dem neuen dunklen Grau gehalten und sieht klasse aus. In braun bzw. dunkelbraun werden nur eine Werkzeugkiste und die Auspuffanlage angedeutet. Das glow-in-the-dark Gedöns ist mal wieder fehl am Platz. Wie immer findet man auf Wikipedia genug Lesematerial um sich mit dem realen Vorbild auseinanderzusetzen.

    Der Vollständigkeit halber hier noch eine Auflistung aller bisher erschienen Panzer im Maßstab 1:48 und den entsprechenden Reviewlinks, wenn vorhanden. Neben den vier Panzern aus der WoT-Reihe sind mittlerweile auch der Tiger I und der T-34-85 aus der Historical Collection (kurz: HC) erhältlich. Reviews zu den Panzern aus der HC-Reihe werde ich in den nächsten Wochen auch noch gerne liefern.


    - T-34 (WoT) (Review)

    - M4 Sherman (WoT) (Review)

    - Churchill I (WoT) (Review)

    - PZ. KPFW. III Ausf. J (WoT)

    - PzKpfw VI Tiger I (HC)

    - T-34-85 (HC)


    Im letzten Review (T-34) ist mir leider am Ende der kleine Baby Yoda abhanden gekommen, so dass ich nun unter den Fittichen des Mandalorianers den Panzer III zusammenklemmen musste, damit nicht wieder ein Unheil passiert.


    Kleiner Spoiler vorweg:



    Der Karton ist im typischen WoT-Stil gehalten und kommt ganz ohne Bling-Bling aus. In der unteren rechten Ecke ist wieder das Pendant aus WoT zu sehen. Angaben zum Maßstab und zum Bonus-Inhalt dürfen natürlich auch nicht fehlen.



    Die Rückseite gibt weitere Infos über den Panzer preis. Man kann sehr schön die bedruckten Steine erkennen. Von den ca. 286 Steinen entfallen wieder ungefähr 60 Steine auf die beiden Ketten.



    Auf der Seitenlasche sind wieder die Maße des fertigen Modells dargestellt. Für Mando kein Problem den Karton hochzuhalten.



    Der Tütenhaufen hält sich bei ca. 300 Steinen doch sehr in Grenzen.



    Die Anleitung kommt wieder als dünnes, klammergebundenes Heftchen in DIN A5 Größe.



    Die Anleitung folgt dem Prinzip der Ausgrauung. "Das ist der Weg", sagt Mando.



    "Zwar kein Beskar, aber für den Zweck brauchbar", merkt Mando an. Vor dem Bau werden die Steine noch mit der Teileliste abgeglichen, denn das ist der Weg.



    Scheinbar ist Mando von meinen Fähigkeiten nicht überzeugt und fängt direkt selbst mit dem Bauen an.



    Schnell ist so die Wanne fertig geklemmt.



    Das ist ein Vollkettenfahrzeug und kein Volldeppenfahrzeug!



    So sieht es schon viel besser aus.



    Bei der geringen Anzahl an Ersatzteilen ist ein Komplettausfall des Panzers auf den ersten 50 cm Wegstrecke höchstwahrscheinlich. Trotzdem ist Mando zufrieden.


    Als nächstes wurde die Nachtfahrtauglichkeit des Panzers getestet. Dafür wurden die Lichter in der Werkstatt gedimmt, so dass die glow-in-the-dark Lampen so richtig gut zur Geltung kommen können.



    Einfach der Hammer! Das ist der Irrweg.


    Schnell wieder das Licht angemacht und weitere Bilder geschossen.






    Die Mini-Story mit Mandos Suche nach Baby Yoda habe ich nicht konsequent bis zum Ende durchgezogen. Sorry an alle, die nur deswegen bis hierhin durchgehalten haben ;) Weitere Enttäuschungen sind versprochen.


    Einen Größenvergleich kann ich zu diesem Panzer leider aktuell nicht bieten. Wird aber ggf. nachgereicht, denn mit dem Panzer III AUSF. E hat Cobi noch ein entsprechendes Set im Minifigurenmaßstab im Sortiment. Der Panzer III AUSF J ist ein schönes kleines Deko-Modell für den Schreibtisch. Da es schon spät ist, kommen wir mal besser schnell zum Ende. Wie immer bedanke ich mich für eure Aufmerksamkeit und freue mich über jegliches Feedback und weitere Anmerkungen zu diesem Set.


    So und damit sind wir endlich am Ende angelangt. Danke fürs Lesen und weiterhin viel Spaß beim Bauen und Klemmen ;)

    Hier entsteht in Kürze eine Signatur... :!:

  • Chapeau!


    Das ist ein Vollkettenfahrzeug und kein Volldeppenfahrzeug!

    Der war super.


    Deine Review war wieder erste Sahne, da les ich immer wieder gern rein, weils auch einem eine gute Zeit beschert. Als ob man aus dem Kino kommt und sich sagt: Der Film hat einfach gepasst, ich geh zufrieden heim.


    Und so ists auch hier, ich mach jetzt mit einem Plus an Zufriedenheit weiter :)

    Dank dir fürs Review.

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

  • Danke fürs Review:thumbup:

    Der taugt auch durchaus als Teilespender. Da ist so einiges dabei was mir in meinem Teile fundus noch fehlt. Bei den Glow in the dark Dingern kann man ja schon fast von Kundentäuschung sprechen wenn man sich mal im Vergleich ansieht wie hell und natürlich kein bisschen grünlich das angeblich laut dem Bild auf der Schachtel leuchten soll. :rolleyes:

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.