Xingbao XB-03022 Dream-Car Blue Sonic

  • Preis
    Ca 70
    Setnummer
    XB-03022
    Steineanzahl
    1758
    Erscheinungsjahr
    2018

    Hallo zusammen,


    heute stelle ich euch den Blue Sonic von XingBao vor. Hier recht herzlichen Dank an den Klemmshop die mir dieses Set recht zügig geliefert haben.


    Grundlegendes:


    Die Verarbeitung der Steine und der Verpackung war erwartungsgemäß gut. Lediglich ein paar Schwächen taten sich auf, aber dazu später mehr. Fehlteile waren keine vorhanden. Die mitgelieferten Sticker habe ich noch verklebt, da ich ggf. noch Änderungen am Modell vornehme.


    Die Anleitung kam mit 2 zusätzlichen Seiten, die Änderungen enthielten




    Das Auto kommt in einem stabilen Karton. Öffnet man diesen findet man als erstes die Anleitung.




    Man findet unterhalb in Folie eingepackt alle benötigten Beutel. Diese waren mit Nummer versehen und konnten somit schön vorsortiert werden.





    Bauabschnitt 1: Das Grundchassis

    Hier gab es keinerlei Probleme und alles war verständlich und hat gepasst




    Bauabschnitt 2: Chassis, Vorderachse, Lenkung und Interior

    Hier sollte man auf das geänderte Blatt achten und sich nicht im Nachgang von eventuell falschen Bildern stören lassen.




    Bauabschnitt 3: Chassis, Schnauze und Motoreinheit.

    Die Einheit mit der Windschutzscheibe ist meiner Meinung nicht optimal gelöst. Diese anzubringen war nicht ganz einfach.



    Zudem hat die Spitze vorne beim "Haifischmaul" nichzt gehalten. Dies habe ich dann kurzerhand etwas abgeändert.



    Eigentlich sind die weißen Dreiecke nur eingehängt, was aber absolut nicht ordentlich hielt.


    Zudem gab es (trotz mehrmaligem Zurückbauen) anscheinend einen Fehler in der Anleitung. Dadurch hing die Schnauze viel zu tief und war optisch nicht tragbar.



    Ich habe dann kurzerhand die Halterung der oberen Haube eine halbe Steinlänge höher gesetzt

    Vorher



    Nachher



    Ergebnis



    Somit konnte ich auch letztendlich Bauabschnitt 3 abschließen


    Bauabschnitt 4: Hinterachse m. Motoreinheit und Interior

    Auch wieder unbedingt das Zusatzblatt mit den Änderungen beachten.


    Die Achseinheit mit dem restlichen Chassis zu verbinden war nicht einfach und ich habe einige Versuche gebraucht. Der Bau ansich war etwas komplizierter.


    Vor allem die Radaufhängung wollte nicht halten. Hier habe ich dann die entsprechenden Teile gegen Teile des Herstellers aus Dänemarl ausgetauscht.






    Bauabschnitt 5: Seitenverkleidung, Ausouffanlage, Räder und Aufhängungen


    Bei der Auspuffanlage bin ich etwas verzweifelt. Die mitgelieferten Schläuche sind derart starr, dass man dies nicht ordentlich hinbekam. Letztendlich habe ich auch die in der Anleitung abgebildeten Gummis weggelassen (aufgrund eines Versuches bei dem einer der Gummis gerissen ist) und alles ohne eingebaut. Ich denke hier werde ich nachträglich noch Hand anlegen und einiges verändern.




    Hier gab es bei Bauabschnitt 5-6.1 einen Fehler. Lt. Abbildung konnte das gar nicht zusammen halten.


    Hier habe ich einfach auf das graue Teil zwischen Gelenk und Stange verzichtet und konnte somit alles problemlos anstecken und verbauen.





    Fazit:

    Ein tolles Modell welches gut in meine Sammlung passt. Hier und da hätte man Änderungen vornehmen können bzw. einiges besser machen. Der Aufbau hat aber Spaß gemacht. Jedoch nicht zum Spielen geeignet.

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diesen lesen zu können.