MOC "Space Opera - It lurks in the darkness"

  • Mein neuestes MOC kommt mal nicht im Quadrat daher. Das Format ist diesmal 30x10 und auf eine Reihe von 6x10 Plates (Xingbao) aufgebaut.

    Wieder ein Mix aus Steinen verschiedenster Hersteller.

    Thematisch ist es diesmal nicht unbedingt fürs Kinderprogramm geeignet, da es stellenweise etwas blutig zugeht.


    Beim Entwurf dieser Szene hatte ich klassische Space Operas im Sinn. Irgendwo im Weltraum ist eine Gruppe von Weltraumhelden auf dem Weg zur nächsten Actionszene. Ausgestattet mit diversen Meinungsverstärkern laufen sie gerade durch den Gang eines Raumschiffes/einer Raumstation.


    Als Weltraumhelden habe ich eine bunte Truppe zusammengestellt.

    Das Rattenwesen aus einem Ninjago Set gibt einen coolen Außerirdischen ab. Statt Horn auf dem Kopf gibt es zwei Blaster in die Hände.



    Die Bedruckung dieser Nexo Knights Figur ist vollkommen weltraumtauglich - Kopf und Helm habe ich getauscht - der Kopf ist von einer anderen Lego Figur, der Helm ist aus einem Enlighten Set (Kyanite Squad).

    Studshooter können durchaus cool sein, wenn man sie passend umbaut. Hier habe ich einen als Grundlage für einen Flammenwerfer verwendet.

    Kleines Detail auf der Rückseite des Flammenwerfers.


    Weltraumheld Nummer Drei ist eine Q-man Figur mit Xingbao Kopf und Haarteil von Winner.

    Da Weltraumhelden auch Weltraumgegner benötigen, habe ich mich für die zweite Hälfte beim Genre Space Horror bedient. Ich hatte erst überlegt, ein oder zwei Weltraumbestien offen auf die linke Seite zu platzieren. Am Ende fand ich es aber spannender das Grauen weitestgehend im Verborgenen zu lassen.


    Hinter dem halb geöffneten Schott liegt ein dunkler Raum. Die Beine einer Ausinifigur in einer Blutlache stellen ein Opfer unseres Weltraumschreckens dar.

    Ein namenloser Weltraumtechniker, der leider zur falschen Zeit am falschen Ort war.

    Leider fehlen mir die nötigen Fliesen in Dark Red um dem Blutfleck eine runde Form zu geben.


    Blut, überall Blut! Das Cappy unseres bedauernswerten Opfers stammt von einem Imperialen Lego Offizier. Passt aber auch gut zu einem Weltraumtechniker.


    Klauen, die an die Tür greifen. Von der Größe her lauert hier wohl eher ein Rancor als ein Alien.


    Ein Werkstattwagen als Hoverversion, inklusive Werkzeuge und Triebwerksteil.


    "They're everywhere!"

    Die fiesen Monster sind überall.

    Glitzer Dots - hier tropft der Aliensabber durch das Gitter.



    Bleiben noch die versprochenen rosa Steine ...

    Auch im Untergrund haben die Aliens bereits alles befallen.:D


    Insgesamt habe ich die ganze Woche über immer mal an dem Modell gebaut.

    Da ich immer wieder etwas ausprobiert und umgebaut habe, hat es mich doch einige Stunden gekostet, bis die Szene fertig war.

    Mit Anleitung wäre solch eine Szene vermutlich in weniger als einer Stunde zusammengesteckt.


    b&w


    MOC "Space Opera - It lurks in the darkness" von Brick & White.

    Meine Entwürfe und Ideen dürfen unter den Bedingungen der CC BY-SA 4.0

    Lizenz verwendet werden.

    Um eine Kopie dieser Lizenz anzusehen, besuchen Sie https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de


    MOC "Space Opera - It lurks in the darkness" by Brick & White

    My designs and ideas may be used under the terms of the CC BY-SA 4.0 license.

    To view a copy of this license, visit https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0

    Independend Brick Builder

    Einmal editiert, zuletzt von Brick&White () aus folgendem Grund: Typfähler

  • Sabber, das Szenario lacht mich als Zuschauer von Cowboy Bebop, Alien, Star Wars, Blade Runner extremst an.


    Vor allem die Blutspuren sind gut. Ich mag generell die kleinen Details.


    Bitte gerne mehr!

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

  • Cool 8) jetzt fehlt eigentlich nur noch das das ganze in einer dunklen Umgebung präsentiert wird mit einer flackernden Beleuchtung und die Horror Szenerie ist perfekt.

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.