Lego 6986 - Mission Commander

  • Setnummer
    6986
    Steineanzahl
    478
    Erscheinungsjahr
    1989
    Minifiguren
    3

    Hallo in die Runde der Noppensteinfreunde,


    heute möchte ich euch das Set 6986 - Mission Commander aus der Serie Space Police I von 1989 vorstellen. Laut Brickpedia war es das größte Raumschiff der Space Police I Serie.



    Letzte Woche hatte ich mal etwas nach meinen alten Lego-Sachen auf dem Speicher meiner Mutter gesucht und wurde fündig. *lgo*

    Schachtel und Anleitung sind noch vorhanden.



    Zuhause habe ich das in der Schachtel befindliche Modell - war nicht mehr ganz original und musst von meinem Bruder und mir vor etwa 30 Jahren etwas "getunt" worden sein - zuerst einmal komplett auseinander gebaut, gewaschen und dann wieder nach der Anleitung zusammen gebaut. Von dem Bau habe ich leider keine Fotos gemacht. Hatte ich in meiner Begeisterung völlig vergessen.


    Bei dem Modell handelt es sich um ein Polizei-Raumschiff, welches noch 3 Fahrzeuge und 2 Gefängniszellen an Bord hat. Zudem kann man eine Kommandozentrale von dem Raumschiff abklemmen. An diesem Punkt möchte ich darauf hinweisen, dass das Set normalerweise aus 3 Figuren besteht. Zwei Polizisten und ein in komplett schwarz gekleideter Bösewicht. Auf meinen Fotos besitzen die beiden Polizisten die falschen Visiere. Sie müsste eigentlich rot sein. Die roten Visiere und der Bösewicht sind noch auf dem Speicher. Ich hatte sie bei anderen Sets gesehen.


    Das gesamte Modell besteht nur aus schwarzen, blauen und transparenten roten Lego-Steinen. Es besitzt keine Aufkleber - alles Drucke.




    Die Spitze des Raumschiffs kann man mittels eines Drehknopfes in der Mitte des Modells öffnen und schließen. Dabei fährt ein kleiner Transporter heraus oder herein auf dem der Raumschiffkommandant sitzt. Die Mechanik funktioniert mittels einer Zahnstange, einem Zahnrad und ein paar Gelenken. Die Mechanik zieht das kleine Fahrzeug auch selbstständig in die optimale Position.



    Seitlich befinden sich noch zwei mini Raumgleiter, welche sich unter den roten transparenten Kuppeln befinden.




    Hier sieht man wie man die Kommandozentrale abklemmt. Zuvor muss man noch ein paar Teile der Flügel umklappen.




    Seitlich in der Kommandozentrale stecken zwei Gefängniszellen die man herausnehmen und mit dem kleinen Fahrzeug aus der Raumschiffnase transportieren kann.



    Die Rückseite der Kommandozentrale lässt sich aufklappen. Hier erkennt man eines von zwei der derzeit fehlenden Bauteile - schwarze 4 x 16 Platte. Als Ersatz dienen gerade ein paar sandfarbene Platten von Cobi. ;) Das 2. fehlende Teil ist ein blauer abgeschrägter Dachstein unter der Radarschüssel. Derzeit dient ein schwarzer Stein als Ersatz.



    Funktion der Gefängniszellen.



    So sah das Set nach seinem 30 Jährigen Dornröschenschlaf aus. Wir hatten anscheinend von einem weiteren Space Police I Set Teile verbaut.


  • Was bei dem Bau für mich wirklich spannend war, war die Bauanleitung mit ihren 15 Seiten, bei fast 500 Teilen und keine Farbunterschiede zum vorherigen Bauabschnitt. Damals musste man beim Bau noch mitdenken. 😉

    Der gesamte Bau hat mir viel Spaß bereitet. Der Speicher ruf. 😜

  • Dieses Thema enthält 11 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.