Qman 3105 (1-6) - Meteor Mars (Transcollector)

  • Preis
    24,99€
    Setnummer
    3105 (1-6)
    Steineanzahl
    Gesamt alle 6 Sets: 908 Teile
    Erscheinungsjahr
    2020

    Hier nun das längst überfällige Review zum Meteor Mars. Das Set besteht aus 6 kleinen Sets aus denen man einen Combiner bauen kann. Also einen großen Mech der aus den 6 einzelnen sets zusammengesetzt werden kann.

    Das besondere an dem Set ist das man hier nicht nur einen Combiner Mech baut. Sondern 6 kleine Transformer die sich direkt 3 fach transformieren lassen und in den großen Combiner Mech zusammengesteckt werden können. D.H. alle 6 kleinen sets lassen sich direkt in 3 verschiedene Formen transformieren. 1. der kleine Roboter, 2. Das Vehikel und 3. das Körperteil für den großen Combiner Mech. Wer auch immer das designt hat, hat wirklich was drauf.


    Die teilezahlen der einzelnen Sets:

    1 157 Teile

    2 173

    3 147

    4 144

    5 150

    6 137


    Wie bei Qman üblich gibt es auch hier wieder einige Aufkleber die ich für unnötig halte und weggelassen habe.



    Die Teile die übrig bleiben:


    Die Anleitungen sind jeweils kleine Faltblätter. Im Gegensatz zu den größeren Sets von Qman hat man bei den Bauschritten hier keine separate Teileangabe, also keine zusammenfassung welche Teile je Bauschritt benötigt werden.


    Die Steinequalität ist sehr gut, alles hält und die einzelnen Tranformer lassen sich problemlos transformieren ohne das was auseinanderfällt.


    Alle Figuren im Überblick:


    alle 6 transformiert in die Vehikel:

    Von den transformierten Körperteilen für den Combiner habe ich keine separaten Fotos gemacht. Ich schreibe deshalb bei den Einzelvorstellungen der Sets jeweils in Klammern dazu in welches Körperteil diese transformiert werden.


    Nun zu den einzelnen Sets im detail.

    Nr1 Flame Swordsman ( Hüfte/Oberschenkel des Combiners)


    2. Transformation:


    Da die Vehikel auch viele bewegliche Teile haben, kann man sich diese sogar noch seinem Geschmack nach anpassen. Also Flügel und andere Bereiche lassen sich nicht nur in eine position bringen.



    Nr2 Torrent protector (Torso des Combiners):

    2. Transformation




    Nr3 Storm Rider (Rechter Arm des Combiners):



    Laut Anleitung wird das Motorrad eigentlich nur langgezogen dargestellt Aber wie man sieht kann man dies tatsächlich in eine richtige Motorradform bringen.



    Nr4 Creeping Ninja (linker Arm des Combiners)





    Nr.5 left guardian shadow hunter (rechtes Bein des Combiners)



    Nr.6 right guardian Moon Raider (linkes Bein des Combiners)


    So sieht dann der Combiner aus, der aus allen 6 Sets zusammengesetzt ist.



    Hier mal im Vergleich mit dem Sura Mecha, ebenfalls von Qman. Während ich den Sura Mecha recht aufwändig umgebaut habe, finde ich ist das beim Meteor Mars nicht nötig. Hier hat Qman es tatsächlich geschafft den so zu designen das er mit 100 prozentig gefällt. Der Mech lässt sich sehr gut in Pose bringen und steht trotz der Größe stabil.



    Fazit: Mit dem Set hat Qman bei mir voll ins schwarze getroffen. Für mich das bisher beste Qman set. Die kleinen Transformer lassen sich gut transformieren ohne das diese auseinanderfallen. Die kleinen Fahrzeuge und Roboter finde ich vom Design her sehr gelungen. Auch die Farbwahl gefällt mir hier sehr gut. Der große Combiner Mech ist ebenfalls stabil. Gefehlt hat auch nichts. Ausser das die Darstellungen in den Anleitungen teilweise etwas klein sind und man bei den transformationschritten schon was genauer hinschauen muss, gibt von meiner seite an dem Set nix zu bemängeln.

    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...