Hoth / Echo Base Diorama

  • Moin,

    hatte es in meiner Vorstellung erwähnt, baue an einen kleinen Star Wars Diorama zu Hoth bzw. der Echo Base. Einige wollten gerne ein paar Bilder sehen und ich komme dem Wunsch gerne nach.

    Das ganze Diorama soll irgend wann mal so etwa 4-5 m x 1 m groß werden. Davon ist aber, zur Wahrung des Familienfriedens und auch aus Platzmangel nur ein Teil aufgebaut bzw. in eine Schrankvitrine gewandert.

    Bei der Darstellung des ganzen orientiere ich mich an den Filmen und Büchern die in den 80ern und 90ern erschienen sind, passe aber einiges auch etwas an.

    Aber genug der lagen Worte.


    Hier ist die Schlacht etwas zusammengestaucht zu sehen. Ist eigentlich für ne größere Fläche gedacht, auf weißen Baseplates die mit Hinges verbunden sind und Schützengräben die "im Boden" sind.

    Der Geonosian Starfighter, die Kanone sowie der T-16 gehört natürlich nicht dazu. ;)

    Die AT-AT sind eigentlich 8129. Mein erstes Set nach den dark ages. Hab sie etwas modifiziert und alle komischen Farben von Steinen und Pins rausgeworfen. Es gehören selbstverständlich noch zwei weitere AT-AT dazu. Aus Platzmangel sind die aber nicht aufgebaut. Daher stehen auch die ganzen Rebellen hübsch in Reih und Glied am Rand rumstehen. Weil es cool aussieht und ich das eigentlich auch ganz logisch finde seilen sich meine Snowtrooper auch aus den AT-AT ab.

    Der AT-ST ist die 75153. Den muß ich in ner ruhigen Stunde mal umbauen und ihm die Beine etwas kürzen. Sieht einfach zu massig aus. Fürs Diorama ist er eigentlich auch für den Hintergrund vorgesehen.

    Die Geschütztürme der Rebellen basieren auf den Legotürmen gemixt mit Mocs von Blicklink und noch etwas von mir.



    Die Snowspeeder basieren auf dem Legomodell. Die fand ich aber nicht sehr gelungen weshalb ich sie selbst neu designt habe. Zugegeben ist das Cockpit etwas fragil aber ist auch fürs Diorama und nicht zum Spielen. Dafür ist mir der hintere Teil aber glaub ganz gut gelungen. Man sieht auch dass meine Lenkklappen unten haben. ;)



    Die ganzen Schiffe (außer dem imperialen Shuttle und dem Cloud-City-car selbstverständlich) gehören eigentlich in die Base.

    Der Falke ist zwar der 75105 aus Episode 7. Aber mit der richtigen Radarschüssel ist das doch egal. An dessen Größe orientiere ich mich dann auch für die Echo-Base. Passt zwar nicht zu den Maßen der Minifiguren aber man kann nun mal nicht alle retten.

    Der weiße X-Wing ist wieder größtenteils von mir und basiert auf der 9493 .



    Aber zur Echo Base. Das Tor ist so geplant, das der Falke hindurchpasst, sowie dass zwei Snowspeeder nebeneinander passen.

    Das Tor soll sich normalerweise durch drehen öffnen. Daran muss ich noch arbeiten, da die Tore so groß/schwer sind, dass die Kraftübertragung es nicht schafft. Technik ist einfach nicht mein Gebiet. 8o

    Der Abstand der Bögen ist so geplant, dass ein X-Wing dazwischen passt.

    Der Boden ist eigentlich mit 16 x 16 Platten gefliest. Hab das ganze nochmal abgebaut und um einen Stein nach oben versetzt. Gibt dadurch weniger Probleme mit der Baurichtungsumkehr für die Pfeiler und ich kann die Kabel für eine spätere Beleuchtung z.B. der Startbahn, dort verlegen (siehe 2. Bild).

    Die hinteren Wand ist für späteren Zugriff teilweise abnehmbar, wenn das ganze erst mal überdacht/baut ist kommt man da halt schwer ran. Da hab ich mir dann nen Scherz erlaubt und nen 1x8 mit dem Aufdruck "Garage" verbaut. :P




    Die Pfeiler stehen eigentlich auf dem Kopf und sind aus den 2 x 2 x 3 Slopes in Verbindung mit den 1 x 2 Brick-modified mit Grille um die Optik wie im Film hin zu bekommen. Eigentlich sollten sie auch nach vorne und hinten schräg sein, doch macht es sie in dem Maßstab viel zu massiv.

    Auch habe ich einige Techniksteine (unter der Lampe) verbaut um auch dort später Beleuchtung einbauen zu können.


    Hier noch ein Pfeiler im Bau. Mir sind doch tatsächlich die Slopes ausgegangen.

    Was soll das eigentlich dass ein einziger weißer Schlauch 4 € kostet? Da hab ich mich in meine Videos schon drüber aufgeregt. :cursing:



    "Fertig" aber wieder abgebaut waren auch nen Teil der Krankenstation, und der Pilotenaufenthaltsraum, sowie in Teilen das Kontrollzentrum und das Tauntaun-Gehege.


    Natürlich darf auch die Einrichtung nicht fehlen.

    Droiden in den verschiedenen Varianten, Arbeitsbühne, Lampen, Generatoren usw.

    Das gehört natürlich auch rein. Das baue ich dann immer wenn ich lustig bin oder meine Handgelenke wieder Schwierigkeiten machen.



    Da komm ich dann auch auf solche komischen Ideen und verpasse Blacktron-Minifiguren selbstgemachte Jizz-Musikinstrumente aus der Cantina von Tatooine.



    Hoffe ihr könnt euch vorstellen wie das ganze mal aussehen soll. Ist vieles nicht fertig bzw. aus oben genannten Gründen zusammengeschoben oder gar abgebaut. Aber wird stetig erweitert.

    Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt nur immer her damit.

  • Wohooow. Das nenne ich mal Engagement. Zieht mir gerade die Wurscht vom Brot, Respekt.


    ...

    Da komm ich dann auch auf solche komischen Ideen und verpasse Blacktron-Minifiguren selbstgemachte Jizz-Musikinstrumente aus der Cantina von Tatooine.

    ...

    Ich bezweifle, dass die Minifiguren mit "Jizz" Musik machen. *rofl*

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Oha :huh::huh::huh:

    Da hast Du Dir aber ein Monsterplan zurechtgelegt. 4-5qm , gewaltiger Respekt.

    *rofl* Und wir hier, feiern uns mit dem Modbrix Hoth Diorama Set. Ok es hat seine speziellen Tücken.

    Möge die Klemmkraft der Noppen mit euch sein

  • Dieses Thema enthält 7 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.