Wange 3312 - The Corridor of Hui Style Architecture

  • Preis
    16,52 €
    Setnummer
    3312
    Steineanzahl
    507
    Erscheinungsjahr
    2019

    Schönen guten Morgen werte Noppensteinweltgemeinde,


    zur Abwechslung nach langer Durststrecke wieder mal ein Review von meiner Seite.


    Gleich am Anfang eine kurze Anmerkung in anderer Sache:

    Ja es ist immer noch die diese Tischdecke auf dem Esstisch !!!!!!!

    8o Damit hätten wir diese Thema hoffentlich mal abgehakt. 8o


    Nun zum Kern der Sache: was gibt es zu sehen? Etwas Architektur, von Wange und im Hui-Style.

    8)Ja da ist er wieder der Hui-Style. Zur Auffrischung nochmal eine kurze Auflistung der vorangegangenen Folgen:

    5310 - das Wohnhaus

    3314 - das Gartentor

    3313 - das Eingangstor/der Innenhof


    4310 - Haus mit Dachkammer/die Dachkammer/die Mansarde steht noch aus. Bin mir auch noch nicht sicher, ob ich mir dieses Set auch zulege. Leider ist das, welches mich am wenigsten anspricht.

    Für Interessierte ein Link zum Set bei unserem Partner Klemmshop => Wange 4310


    Lassen wir nun die Spiele beginnen.

    Da ja bei einem deutschen Händler geordert, wurde natürlich im Orginalkarton geliefert. Auch wenn dieser später in der Tonne gelandet ist, macht es optisch schon was her.

    Ist definitiv was Anderes als eine Chinalieferung (Steinetüten in Luftpolsterfolie oder schnöden, verbeulten Versandkartons). Auf der Rückseite sieht man eine Auflistung aller Sets,

    mit Ausnahme des Wohnhauses.


         


    Erkenntnis nach dem Unboxing: 6 Tüten mit Steinen + eine Extratüte mit der Grundplatte. Klar liegt auch eine Anleitung bei. Diese ist klammergebunden, pro Seite ca 4 Bauabschnitte,

    insgesamt sind es 32 Bauabschnitte, Vorrangegangenes ist "ausgeweißt" und auf der letzten Seite ist das Teileinventar.


         


    Was noch auffällt, daß Thema "Minifiguren" spielt diesmal mit. Das Ganze in Art einer Flohfarm - äähhhh sorry Katze natürlich ;) und schönen, reifen, roten Äpfeln (10 Stück).


         


    Nun aber mal zum Aufbau. Auf der Grundplatte (Brickhöhe, 24x12 Noppen) werden anfangs erstaunlicherweise jede Menge Standartbricks aufgenoppt (z.B. 12 Stück 2x6).


    *lgo* Alles im "Achtung - Sarkasmus An -" ostzonialen Einheitsgrau !! Als DDR-Kind darf ich das !!! *lgo*


    Und dann wird endlich mit Fliesen aufgenoppt. Diesmal "Augen auf" - 2 verschieden Braun-/Beigetöne.



    Geländerteile als seitliche Fenstereinfassungen => interessante Bautechnik

    Technic-Arme und Achsen als Geländer (ist beim Wohnhaus auch so) => hätte man bestimmt schöner lösen können.


         


    So Rückwand steht einigermaßen und die Katze kann schon mal Probe spazieren. Höhe der Rückwand 13 Bricks (incl. der Grundplatte) + einer Fliesenreihe als Abschluss.

    Zwischendrin wieder mühseliges Aufnoppen von Bricks 1x1 with Headlight/Stud => ein paar Bricks 1x4 mit 4 Studs an der Seite wären evt nicht so schlecht.


       


    X/ BA 17 - 20 der Vorbau über dem Geländer ts,ts,ts ooohhhhh Mannnnn !!!

    1. Die Darstellung in der BA ist schon sehr klein. Selbst mit Lesebrille hatte ich da Schwierigkeiten. Vielleicht werde ich aber auch nur einfach alt & blind.

    2. Sehr abenteuerliche Bautechniken, vieles ala 1 Noppenbefestigung, so krass ist es mir bei Wange neu. Na klar beim Anbau natürlich mehrfach auseinander gefallen, da die Geländer den

    "Wurschtfingern" im Weg stehen. Aber egal am Ende war es dran - wer sich an die Hoth Challange gewagt hat, meistert fast alles. *l2*


       


    Da geht es auch schon an den Dachaufbau. Bautechniken wie von den anderen Sets her schon gewohnt. Diesmal etwas "länger" - hier werden allein 162 Pcs verbaut.


     


    Zum Schluß ging es an den Apfelbaum.

    Ich bin ehrlich und der geneigte Forist möge mir verzeihen - der Aufbau erfolgt relativ schnell im "Freestyle-Modus".

    Warum ?? Im Allgemeinen ein sehr fummeliger Aufbau. Die BA auch sehr schwammig, will heißen kaum, erkennbar wo welche "Äste" rankommen.

    Die langen "Stäbe" (Achsen) halten nicht richtig und rutschen leicht wieder raus. Bei den kurzen "Stäben" das komplette Gegenteil, gehen sehr straff.

    Die Äpfel wollen auch mehr schlecht als recht an den Ästen halten. Ok könnte auch daran liegen, daß sie ja schon sehr rot und dementsprechend reif sind.


    *lgo2* »Ach bitte, schüttel mich, schüttel mich! Meine Äpfel sind alle miteinander reif.« Frau Holle    *lgo2*


    Irgendwie stand dann doch alles am Ende und es kam auch wieder die Erkenntnis: wie schon bei den vorigen Sets, allzuviel bleibt am Ende nicht übrig!

    Also Vorsicht mit den Steinchen !!!



    Ladys & Gentlement - das Endergebnis


           


           


           


    Fazit:


    Es ist ja nicht mein 1. Set aus dieser Reihe und dementsprechend musste ich es auch haben. Natürlich fügt es sich super ein.


    + optisch sehr gelungen

    + keine Fehlteile

    + Kaufempfehlung meinerseits


    - Klemmkraft diesmal sehr durchwachsen

    - abenteuerliche Bautechniken => sorry Wange sowas wäre nicht nötig gewesen, das könnt ihr besser und habt es auch schon bewiessen !!!


    > etwas mehr Ersatzteile wären schön, gerade Teile fürs Dach



    P.S. Bei Reviewerstellung gerade aufgefallen, daß mir ein "gewisser Fauxpass" passiert ist. Klar nichts Elemantares :D aber wer kann, achtet auf sowas.

    Wer es herausfindet, bekommt ein Stieleis zum Selbstkostenpreis !!! 8o


    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit

    und denkt daran, auf der dunklen Seite der Noppen gibt es mehr Alternativen (Auswahl).


    Martin

    Möge die Klemmkraft der Noppen mit euch sein

  • Servus Maddin,


    die Tischdecke wird dir bleiben. Danke fürs Zeigen, war sehr unterhaltsam und hat mir den Vormittag sehr angenehm gemacht, allerdings schreit auch diese Katze nach dem Einsatz eines Permanentmarkers in schwarzer Farbe...


    Fauxpas? Forenbrick vergessen?

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Schaut nach einem schönen Teilespender aus. Ich muss mir die Hui Style Sets von Wange wohl mal auf die Einkaufsliste setzen, wenn ich weisse Steine brauche.