Cobi 2527 - Panzer II Ausf. F

  • Preis
    27 - 35
    Setnummer
    2527
    Steineanzahl
    420
    Erscheinungsjahr
    2020
    Minifiguren
    1

    Hallo Freunde der Noppensteine,


    diese Wochenende habe ich den kleinen Panzer II Ausf. F von COBI (2527) zusammen gebaut. Der Panzer gehört zu der Serie Deutsches Afrikakorps und ist erst seit diesem Jahr im Programm bei COBI.



    Zur Geschichte: Der Panzer II wurde 1934 als Zwischenlösung entwickelt, da sich die Herstellung der Panzer III und IV länger hinauszögerte als geplant. Die Tarnbezeichnung für den Panzer II lautete „LaS 100“ (Landwirtschaftlicher Schlepper 100). Nach dem Friedensvertrag von Versailles war es Deutschland untersag Panzer zu besitzen.

    Die ersten Panzer II wurden 1935 produziert. Den Panzer II gab es in den Ausführungsvarianten A bis L.

    Der Panzer II war bereits zu Kriegsbeginn vielen schweren Typen unterlegen (Panzerung und Bewaffnung) und musste dies durch seine Beweglichkeit ausgleichen. Häufig wurde er als Aufklärungsfahrzeug eingesetzt.

    Die von COBI gewählte Ausführungsvariante F wurde ab 1941 bis 1944 hergestellt – insgesamt 650 Stück. Als Bewaffnung besitzt der Panzer II Ausf. F eine 2 cm Maschinenkanone und ein MG 7,92. Er hat eine Gewicht von 9,5 Tonne und erreichte eine Geschwindigkeit von ca. 40 km/h.


    Zum COBI-Modell: Das aktuelle COBI-Modell 2527 besteht aus 420 Teilen (97 Kettenteile) sowie einer Figur mit Sonnenbrille und einer Luger P 08.

    Das Gesicht der Figur finde ich gelungen. Geht doch COBI! Ein sympathischer Bartträger mit Sonnenbrille. 8)



    Das Modell verwendet keine Aufkleber - Pad Printed No Stickers. Auf dem nachfolgenden Bild zeigt meine Montagemannschaft ein paar schöne Drucke. Das rechte Bauteil besteht aus drei einzelnen Teilen. Es wird bereits zusammen gesteckt und einzeln verpackt ausgeliefert.



    Interessant bei diesem Modell finde ich die Vorgehensweise zum Bau der Wannenunterseite. Diese baut man liegende um 90 Grad gedreht, so dass die Panzerunterseite auch glatt ist. Diese Bautechnik wird auch beim COBI-Modell 2528 „Sturmpanzer II“ angewendet, welcher auf dem Panzer II basiert.




    Der Motor wird mittels einer bedruckten Fliese schematisch dargestellt.



    Die Motorabdeckung lässt sich öffnen. Die Antenne kann man in ihre Sicherungsschiene runterklappen.



    Hier sieht man schön die glatte Wannenunterseite.



    Beginn des Turmbaus - von unten nach oben.



    Baurichtungswechsel!




    Fertig! An der Seite des Panzers befinden sich noch ein paar schöne Staufächer.



    Seitenansichten und noch ein paar übrig gebliebene Teile.



    Hier sieht man noch den Größenvergleich zwischen dem Panzer II und dem Sturmpanzer II, welcher eine Laufrolle mehr besitzt.


    Zusammenfassend kann ich aus meiner Sicht sagen, dass es sich um ein schönes detailliertes Panzermodell handelt. :) Alle Teile waren vorhanden und unbeschädigt. Der Zusammenbau dauerte ca. 2 Sunden (inkl. meiner Fotoaufnahmen).

    Die Kettenspannung des Panzers ist schön locker. Er rollt allerdings auf glatten Oberflächen nicht immer perfekt. Dies ist dem doch sehr leichten Gewicht des Modells geschuldet.


    Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge:

    Eigentlich gehören an die Wannenvorderseite noch zwei Haken (über der Ersatzkette). Komischerweise sind sogar für deren Befestigung bereits zwei Noppen vorhanden. Wurden sie von COBI vergessen?

    Die Kommandantenluke müsste eigentlich exzentrisch platziert werden, was aber Klemmbausteinbedingt nicht möglich ist.

    Nach meinen Unterlagen besaß der Panzer II erst ab Ausführung G einen Gepäckkasten hinter dem Turm. Vielleicht wurden die früheren Varianten nachgerüstet (?).

  • Komisch. Im eingeloggten Zustand konnte ich die Bilder sehen. Ohne Anmeldung waren sie weg.

    Habe sie jetzt noch einmal eingebunden. Ich hoffe sie sind jetzt zu sehen.


    Edit1: Ups, wie bekomme ich das zum Schluss angezeigte B005.jpg wieder gelöscht.


    Edit2: hab´s gefunden :)

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.