Lego 70620 - Ninjago City

  • Hallöchen liebe Klemmbaustein-Freunde,


    Heute möchte ich euch das riesen Set Ninjago City vorstellen.


    Die 4867 Steinchen waren auf ca. 25 Tüten verteilt. Es gab 3 Bauanleitungshefte oder soll ich Bücher sagen ? Die drei Hefte waren in 3 Level unterteilt. Außerdem waren leider auch 2 Stickerbögen beigelegt. Teilweise mussten sogar 1x1 Fliesen beklebt werden.



    Was ich allerdings sehr schade fand, dass die tollen Informationen rund um die City in englisch waren. Lediglich ein Hinweis auf den Heften war zu lesen, das das Heft auf lego.com auch auf Deutsch erhältlich sei.



    Fangen wir mit den 16 Minifiguren an. Mit dabei sind: Jay, Kai und Lloyd Garmadon (jeweils in der neuen Schuluniform, die im Aug. 2017 herausgekommen ist), den Ninja im grünen Anzug, Misako, einen Dorfbewohner aus Jamanakai, Sally, Ivy Walker, Konrad, Severin Black, Tommy, Guy, Juno, Mutter Doomsday, ein Haimonster Schütze, Wachtmeister Noonan sowie Sweep den Serviceroboter.




    Den Anfang macht ein sehr schönes Fischerboot und die erste von 16 Minifiguren.



    Beginnen wir nun mit Level 1. Hier bauen wir eine Brücke, einen Abfluss, einen Fluss mit durchsichtig-blauen und grünen Wasserelementen, einen Schiebeaufzug für eine Minifigur, einen traditionellen Fischmarkt mit Fisch- und Krabbenelementen, ein Haus mit Esszimmer und Schlafzimmer mit Schiebetüren und ausklappbaren Sonnenkollektoren, die Servicestation von Sweep, dem Serviceroboter, mit versch. Werkzeugen sowie einen Taxistand mit Telefon.



    Natürlich hatte ich fleißige Helfer mit dabei



    Was ich nicht ganz so verstehe ist, das manche 1x1 Fliesen bedruckt sind, andere wiederum wieder beklebt werden müssen.




    Kommen wir nun zu einem kleinen Haus mit Bett, TV und Schränkchen, sowie einem Speisezimmer wo der Tisch schon mit Teekanne und Tassen gedeckt ist.



    Setzen wir die beiden Zimmer nun auf den Fischmarkt und der Servicestation von Sweep


  • Kommen wir nun zu dem tollen Restaurant



    weiter geht es mit dem Comicladen.



    Jetzt bauen wir etwas mehr Fläche an die vorhandenen Elemente an



    Hier seht ihr den Ständer für die Filmposter mit 4 austauschbaren Filmposterelementen.



    Juhhhuuuu ... ich bin Millionär



    Ach nein...schade.. der Geldautomat wird nur mit den Scheinen bestückt. Hinter dem Automat befindet sich ein Knopf womit man die Scheine vorne wirklich ausgeben kann.



    Damit die Gäste in Zukunft nicht frieren müssen bauen wir schnell noch ein paar Wände und Fenster auf.



    Man beachte die tollen Dekoelemente mit den runden 1x1er



    Und was wäre ein Laden ohne Werbedisplay... auch hier dran hat man gedacht.




    Jetzt bekommt das Restaurant noch das rote Krabbenlogo an die Ladenfront.


  • Hier kommt nun also das Modegeschäft mit 2 Schaufensterpuppen u. verschiedenen NINJAGO® Produktelementen wie Hüte, Helme, Schmuck usw.



    Nun beginnen wir mit dem Anbau an das Modengeschäft. Auch der Fahrstuhl wird in jedem Stockwerk kontinuierlich weiter gebaut .



    Das nächste Gebäude soll eine Baustelle mit herauswachsendem Bonsaibaum darstellen



    Genau über der Baustelle findet die Wohnung von Lloyd Garmadon und Misako mit aufklappbarem Fenster, Stockbett, Küche und Dachkammer für den Ninja im grünen Anzug ihren Platz.



  • Kommen wir nun zum letzten Abschnitt. Auf dem Dach gibt es einen Funkturm und eine Sushibar mit Förderband und Gerichten aus LEGO Steinen. Im Dach befinden sich ein Bad mit Schiebetür, Skulpturen eines Kugel- und Tintenfisches.



    Auch bei diesem Bauabschnitt hatte ich wieder tüchtige Helfer




    Natürlich benötigt das Sushi Restaurant auch Tische und Stühle. Die lasse ich lieber vom Umzugsunternehmen schleppen *l2*


    Aus dem Förderband der drehbaren Sushibar könnte man sich auch gut ein Armband machen






    den Koch konnte man gestern schlecht erkennen. Daher hier mal etwas näher



    Auch gibt es ein paar Figuren die auf der Rückseite sehr detailreich gestaltet worden sind