Cobi 5711 - Junkers Ju 52/3M (Schweizer Version)

  • Preis
    CHF 54.50
    Setnummer
    5711
    Steineanzahl
    542
    Erscheinungsjahr
    2020
    Minifiguren
    1

    Hallo liebe Freundinnen und Freunde des gepflegten Aufnoppens


    Endlich ist die langersehnte Tante Ju eingetroffen. Ab und zu flogen die Maschinen der Ju Air bei uns über die Ortschaft, bis es zu dem tragischen Absturz kam ;(




    Wie bereits Thorsten von Johnnysworl in seinem Video-Review beschrieben hat, gibt es ein paar Schwächen (falsche abfallende Dachlinie am Heck, schwaches Fahrwerk), aber auch erfreulicherweise "No Stickers".



    Auf weitere Schwächen gehe ich gleich noch ein, denn die sind definitiv erwähnenswert!


    Aus der Schachtel hervor kamen die klammergebundene Anleitung und zwei Bauabschnittstüten.



    Die Anleitung folgt wie bei Cobi üblich dem Prinzip der Ausgrauung.



    Neben den schon für Cobi typischen Form- und Sonderteilen, gab es neben ungeraden Plates auch ein 1x2er Braket, was ich bei den Dänen und anderen Herstellern noch nicht gesehen habe.



    Auch kommen wieder massig BRU's, bzw. NRW's zum Einsatz.


    Die Prints sind allesamt hervorragend...



    ... auch wenn ich nicht verstehe, weshalb Cobi bei diesem einen einzigen Teil eine rauhe Oberfläche wählte :/



    Apropos Oberfläche. So schön die Ju 52 von Cobi auch geworden ist, umso mehr vermisse ich die Wellblech-Optik. Cobi ist ja sonst so kreativ beim Erfinden von neuen Teilen, doch hier haben sie leider keine Lösung parat.


    Kommen wir aber endlich zum Bau.

    Mit Bauschritt 14 wird der obere Teil der Tragflächen fertig gestellt.



    Mit Bauschritt 21 sind sie dann inkl. einem kurzen Stück vom Rumpf fertig.



    Wie gross die Maschine wird, sieht man vlt. am besten, wenn man die Tragflächen mal neben 2 Modulars stellt *lgo2*



    Mit Bauschritt 46 ist dann der erste Bauabschnitt fertig.



    Was mir die ganze Zeit beim Bauen schon auffiel, fand dann am Heck seinen negativen Höhepunkt. Mir fiel relativ schnell auf, das die grauen Plates überwiegend sehr weich wirken und die Klemmkraft nicht auf dem mir bisher bekannten Niveau liegt. Mehrere Teile der Tragflächen lösten sich immer wieder und die Plate modifieds am Heck halten fast gar nicht X(



    Auch wenn das Modell an den meisten Stellen überbaut und somit stabil wird, gibt es leider auch ein paar aus meiner Sicht für Cobi untypische Schwachstellen, wie z.B. auch das Fahrwerk. Das ist definitiv zu schwach für das Gewicht der Tante Ju und biegt sich durch.



    Kommen wir zum nächsten Schwachpunkt.

    Ganze 3 Teile sind übrig geblieben, aber das ist noch nicht der Grund zum Meckern.



    Also noch mal die Teileliste und Anleitung angeschaut.

    Ganze 3, bzw. 4 Teile sollten vorhanden sein, was nach Überprüfung der Bauschritte der Anleitung aber nicht stimmt.




    Also noch mal die Anleitung vor und zurück gewälzt.


    Jedesmal komme ich auf das gleiche Ergebnis komme. Es bleiben exakt diese 3 Teile übrig.


    Hier das fertige Ergebnis.



    Fazit:

    Man bekommt hier zwar kein hundertprozentig korrektes Abbild der Tante Ju, aber als Fan dieses Klassikers und der Noppensteine, kommt man trotzdem auf seine Kosten.

    Mit 54.50 für knapp über 500 Teilen ist das zwar schon etwas teuer, jedoch wird man mit hervorragenden Prints entschädigt.

    Unverständlich ist jedoch die deutlich schwächelnde Klemmkraft. Lag den Cobi Sets bisher kein Teiletrenner bei, weil er nach ein bis zweimaligem Gebrauch defekt gewesen wäre, braucht man nun keinen Teiletrenner mehr und bekommt die Teile auch ohne ihn mühelos (teilweise leider viel zu leicht) auseinander und liegt bei höchstens 5 - 6, teilweise aber auch nur bei 3 - 4 Sluban! X(

    Wegen letzterem, tue ich mich auch bei der Kaufempfehlung schwer.

    Uneingeschränkt wie bei meinen bisherigen Cobi-Sets, kann ich dieses Set hier deshalb nicht empfehlen.

    Ich bin mal gespannt, ob Kunden von klemmbaustein-welt ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

  • Danke für dein Review Buttermaker. So aus der Entfernung sieht sie schon ganz gut aus, Bis auf die bekannten Mängel.


    Ich habe die Ju zwar selber nicht geklemmt, jedoch sind mir im Video von Johnnysworl weitere Dinge aufgefallen, bei denen ich Optimierungsbedarf sehe.

    • Irgendwie mag ich die gedruckten Fenster bei Cobi allgemein nicht so wirklich. Ja, sie sind notwendig, weil die Kabine aus Steinen besteht, aber ich würde trotzdem eher einen leeren Rumpf und dafür Fenster bevorzugen.
    • Die Tür des Cobi Modells finde ich nicht notwendig, da der Innenraum eh nicht wirklich vorhanden ist. Den kleinen Hohlraum hätte es dann auch nicht mehr gebraucht.
    • Die Tür des Cobi Modells geht über 2 Fenster breite. Beim Original ist diese Tür jedoch nur ein Fenster breit.
  • Hey Buttermaker danke fürs Review.

    Macht mir meine Entscheidung das Set nicht zu holen etwas einfacher. Aber ich habe auch einfach keinen Platz jetzt auch noch mit Fliegern anzufangen. 😁

    Hab mich bei der Ankündigung der Tante Ju eigentlich echt drauf gefreut, aber das ist glaube ich das erste Set von Cobi was ich nicht kaufe da ich es einfach nicht so gelungen finde. Auch wenn es immer noch gut aussieht. Ist schon meckern auf verdammt hohem Niveau.

    Oder ich Rede es mir einfach ein um keine Flieger kaufen zu müssen 😂😎

  • This threads contains 14 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.