Xingbao XB-15003 - Fall Into The Jungle

  • Preis
    € 7,- (NP € 15,- bis € 29,-)
    Setnummer
    XB-15003
    Steineanzahl
    622
    Erscheinungsjahr
    2018
    Minifiguren
    4

    Schönen guten Abend,


    was winkt uns heute?


    Quelle: Brick4.com

    Ein Transversal-Rotoren-Hubschrauber - diesmal mal wieder was von Xingbao, aber nicht als Neuware - ich hab im Netz für eine Bagetelle (€ 7,- ohne Versand) das Set gesehen und für das Geld kannst nix kaputt machen. Sicher?


    Nun, Hubschrauber mit Transversale Rotoren gibt es nur noch einmal im Minifigurenmaßstab, auch das ein Kaufgrund und weil ich mal wieder neugierig auf Xingbao war, wenn die Steine nicht in Gebäuden eingesetzt werden.


    Da wäre z.B. hier als Alternativprogramm folgendes im Angebot:


    Quelle: Lego.com

    Die 31096 von Lego von 2019 z.B. ist ein sehr verlockendes Set für mich, kommt sicher auch mal zu mir wenn die die € 30,- Marke nach unten durchbrochen hat.


    Klar mit zwei Rotoren gibts einiges, aber genau so als Transversal Rotoren-Hubschrauber gibts nur die zwei und die Variante von Xingbao möchte ich euch hier näher beschreiben.


    Das Set stammt aus der Forest Adventure Reihe (XB-15001 mit einem Zeltlager, XB-15002 mit einem überbreiten Allradler, XB-15003 unser Set hier, XB-15004 Schnellboot mit Wasserfall und Grünzeug, XB-15006 der berühmte Waldtempel), meines Erachtens keine großartige Reihe um ganz ehrlich zu sein.


    Man findet es gelegentlich als ganzes Bundle im Netz von Wiederverkäufern (Private, Semi-Händler und Händler), aber mir persönlich war der Nutzwert der Sets einfach nicht gegeben.


    Man möge mir verzeihen, aber der Forenbrick ist derzeit für ein anderes Review in Arbeit gerade belegt, ich greife hier mal auf die Forentasse zurück, die zwar keine Getränke besser schmecken lässt, aber dennoch mir jeden Morgen immerhin an das schönste Hobby der Welt denken lässt.

    Der Verkäufer hat den Karton hier in Packpapier eingewickelt, was für mich immer ein Zeichen ist, dass man es mit seriösen Leuten zu tun hat, die behutsam mit den Sachen umgegangen sind.


    Vorderseite des Kartons - im übrigen wird dieses Unboxing präsentiert von den Sembo-Club-Mädels.


    Die Rückseite mit den besagten anderen Sets der Forest Adventure-Reihe.

    Sie sind in meinen Augen nur nützlich, wenn man Indiana Jones für Arme moc'en will oder Material für ein Dschungel-MOC braucht.


    Oben, mit Henkel sogar. Wie oft bei Xingbao-Kartons üblich.

    Im übrigen, die Tasse ist sogar recht nützlich als Ständer :)


    Linke Seite mit den Bewegungsoptionen der Xingbao-Minifigur.


    Rechte Seite mit einer kleinen Geschichte:


    [浙入丛林]

    巨大的树木中,探险家们终于快要到达目的地,就在兴奋之际,探险家们发现巨大蜘蛛网和巨大灌木挡住去路,追风鸟直升机仪表突然失灵,众人落入丛林内,险象环生。

    (Fall Into The Jungle - in den Dschungel fallen)

    Unter den riesigen Bäumen standen die Entdecker schließlich kurz davor, ihr Ziel zu erreichen. In der Aufregung fanden die Entdecker riesige Spinnweben und riesige Sträucher, die den Weg versperrten, der Hubschrauber stürzte plötzlich ab und die Menge fiel gefährlich aber lebendig in den Dschungel.


    Kurzfassung - also vier Hansln tummeln sich da über dem Dschungel rum und failen mal so richtig mit ihrem Fluggerät. Xingbao war schon immer recht erfindungsreich, hier eine Geschichte zu platzieren.


    Asche über mein Haupt, ich habe quasi aus zweiter Hand ein von Bluebrixx importiertes Set gekauft. Nachdem mir der Händler weitere Sets angeboten hat und mir bestätigt hat, dass dieser die Sets im großen Stil bei Bluebrixx eingekauft hat, habe ich dankend abgelehnt. Denkt dran, im Netz tummeln sich daher semiprofessionelle Händler rum, zu erkennen ist das an Hand der anderen angebotenen Artikel. Nicht selten welche, die oft bei Lagerverkäufe das Auto bis unters Dach beladen.


    Für das nächste Mal merke ich mir - ich frage nach, welcher Aufkleber von welchem Importeur da drauf steht.


    Ich sagte ja, ich habs gebraucht erworben. Daher...


    Also, mal den Inhalt minutiös aufgereiht, so wie er drin war.


    Bevor ich auf das Set eingehe, vielleicht mal die Minifiguren:


    Ich stelle vor (v.l.n.r.):

    Geographin, Fotografin, Wissenschaftler und Entdecker.


    Steht auch so auf Englisch auf dem Einband der Anleitung unten rechts drauf, daher erspare ich mir die Übersetzung der chinesischen Zeichen.

    Nicht destotrotz hol ich die Packung nochmal raus um es zu zeigen, denn die Packung ist so für China gedacht - gar nicht fürs Ausland.

    Immerhin verzichtet man, den Minifiguren hier konkrete Namen wie beim Dänen zu geben - ich aber nicht, heute vergebe ich mal Namen:

    Marion für Arme, erwachsener Short Round nach Geschlechtsumwandlung, Mississippi Smith, gieriger Pistolero.


    Hinten sogar bedruckt.


    Immerhin war es mir erspart geblieben, irgendwelche Kugelgelenke in Schultern einzurenken.


    Drucke ganz genau, hab mal die Haare und das Equipment abgenommen um die Drucke zu zeigen.


    Das hier fällt unter die Rubrik - nicht vollendete oder gemachte Drucke.

    Sowohl die Fotografin als auch die Geographin sollten schwarze oder dunkelbraune Haare haben.

    Tun sie aber nicht, die haben nach wie vor die Farbe der Kopfbedeckung und damit des Plastiks.

    Lahm, echt lahm.


    Fehlt noch die Anleitung. Anleitung, gutes Stichwort:


    Ca. DIN A5-Größe, Querformat.


    Hier in der Nahaufnahme, es ist eigentlich wie die Vorderseite vom Karton, nur auf Englisch beschriftet.


    Auch die Rückseite ist eigentlich die englischsprachige Version von der Rückseite des Kartons.

    Im übrigen, auch hier die Serviervorschläge mit den anderen Sets aus der Reihe mit den englischsprachigen/internationalen Namen der Sets.


    90 Seiten zählt das Druckwerk, im übrigen mit Klebstoff gebunden wie ein kleines Telefonbuch.

    Oder, kennt ihr von Autos aus den 80ern oder 90ern noch die Betriebshandbücher? Eher so ein Format hat die Bauanleitung.


    Das Set an sich ist Bauabschnittsortiert, dank der Anleitung kann man auch sogar die Anzahl der Tüten eruieren. Genaueres dann bei der Auflistung zur Anleitung.


    Xingbao-Anleitungen sind ja an sich nix neues, aber für den, der es noch nicht kennt:

    Xingbao folgt nicht dem Prinzip der Ausgrauung oder Entsättigung vorhergehender Bauschritte (wie so viele andere Hersteller/Marken).

    Stattdessen zeigt Xingbao dem Erbauer via rote Pfeile, was wohin muss.

    Kann man machen - ich persönlich schätze die alte dänische Variante mit Suche und Bauschritte vergleichen, da hast halt viel mehr von der Bauphase, erst recht bei Sets mit über 500 Teilen.


    Mal die Fakten zur Anleitung

    • 90 Seiten
    • Drei Bauabschnitte mit 66 Bauschritten
    • Bauabschnitt eins - Seite 1 bis 32 - Hubschrauber
    • Bauabschnitt zwei - Seite 33 bis 65 - Hubschrauber
    • Bauabschnitt drei - Seite 66 bis 89 - Dschungelgrünzeug
    • Seite 90 ist die Zusammenfassung aller Teile


    Die Tüten teilen sich bei dem Set wie folgt auf gem. Bauanleitung:

    • Bauabschnitt 1: 4 Tüten
    • Bauabschnitt 2: 4 Tüten
    • Bauabschnitt 3: 5 Tüten
    • eine Tüte ist für Ersatzteile - die hab ich auch noch dabei

    Nun, soweit mal das dazu. Ich bau mal die bereits vorgebauten Teile zusammen und berichte euch.


    Das muss man Xingbao schon anrechnen - Drucke durch die Bank hindurch, kein einziger Aufkleber.

    Gut, dank Gebrauchtkauf hätte ich eh keine aufbringen müssen, aber bei der Kontrolle habe ich festgestellt, dass keine Aufkleber drauf sind.


    Drucken kann Xingbao schon, sogar auf gutem hohen Niveau.


    Hnten am Heck das Leitwerk ist eher schlecht als recht und hängt jeweils nur an einer C-Klemme.

    Wofür das ARE steht, ich habe keinen Peil.

    Die Farbe aber mag ich, die hat was.


    Hinten, dieses Teil, zwischen Leitwerk und dem dark bluish gray wedge slope mit dieser Technic-Stange - die steht richtig ordentlich unter Spannung, finde ich nicht gut.


    Soweit mal fertig mit dem Transversal-Rotoren-Hubschrauber.


    Sagen wirs mal so, ich hätte mich geärgert, wenn ich den vollen Preis gezahlt hätte.


    Denn wenn auch die Rotoren neigbar sind, man kann sie gar nicht wirklcih neigen, da sie laufend sonst mit der Kabine kollidieren.

    Unfein, entweder man hätte die Rotoren weiter weg gebaut oder höher - das hier ist weder Fisch noch Fleisch.


    Die Heckklappe hier ist nett, aber nur zwei Noppen breit. Zum Leben zu wenig und zum Sterben ists zu viel, aber der Gedanke zählt.


    Front mit hochgeklappter Front zum Einsetzen der Minifigur. Alles eigentlich etwas wackelig, ganz ehrlich gesagt.


    Fazit kommt her nach zum Hubschrauber, jetzt noch das Grünzeug aka Dschungel:


    Ich bau das Grünzeug mal hier im Innenkarton vom Set auf.


    Also, nun, wirres Grünzeug.


    Etwas näher, die Blumen sind aber recht fein. Ich denke, ich werde das Grünzeug für etwas anderes mal einsetzen, ganz sicher. Schreit nach MOC-Zubehör.


    Was ich toll fand hier, dass hier ein grüner 2x2 Turntable dabei ist, was ich bin jetzt beim Dänen noch nie gesehen habe.

    Die Palmblätter bei dem Grünzeug sind im übirgen nach dänischer Bauart, wie so ziemlich fast alle Teile beim Grünzeug.



    Die Dschungelblume, nein wie kitschig. Mit Rubin drin oder so, was auch immer die sich dabei gedacht haben.


    Fertig. Alles mal komplett beinander.


    Fazit:

    Keine Kaufempfehlung. Ich habs mir eigentlich nur wegen dem Fluggerät gekauft, da ich doch ein Faible für Helis habe - aber irgendwo ist der Heli einfach lieblos konzipiert. Xingbao kann das besser, der Feuerwehrhubschrauber z.B. ist bedeutend besser als dieses Fluggerät. Auch weist der Hubschrauber doch konstruktionsbedingt einige Mängel auf, sei es die Rotoren, wo zwar die Gondeln schwenkbar sind, aber die Rotoren dann an der Kabine hängenbleiben, das Leitwerk hinten was eher schlecht als recht hängt und im Spielbetrieb ganz schnell Ade sagt.

    Das Grünzeug ist zwar durchdacht, aber das hätten sie sich sparen können in der Variante, lieber mehr Details für den Heli wär besser gewesen.

    Die Figuren, nun, wenn man es nicht hinbekommt, die Haare korrekt zu Bedrucken bei der Fotografin und der Geographin - auch ein eindeutiges Fail in meinen Augen.

    Wobei die Drucke auf den Figuren eine hohe Qualität haben, die sind gut. Die Klemmkraft für die Hände wiederum ist bei manchen Figuren hier grottenschlecht, da können manche ihre Hände sehr flott drehen, zu flott um ehrlich zu sein (eine Hand fiel so raus und ich habe fast zehn Minuten gebraucht, um sie wieder zu finden).


    Es ist kein Spielset für Kinder unter 10, für ein Vitrinenset aber sind wir auch Welten davon entfernt. Ich werde mir den Hubschrauber wieder rausholen und bei Zeiten etwas modifizieren, der Rest aber landet zerlegt in den Ersatzteilfächern. Wobei ich Teile vom Grünzeug sicherlich für andere Sets nutzen werde.


    Man muss dem Set aber auch zugute halten, dass es keine Aufkleber hat und dass es Gummiräder beim Hubschrauber hat, auch die Steinequalität (bis auf 1x1, das konnte Xingbao noch nie) ist soweit ok. Ich hatte keine Fehlteile dabei, muss aber nix heißen, denn kann durchaus auch vom Vorbesitzer ausgeglichen worden zu sein.


    Es ist nun absolut nachvollziehbar, dass die Händler Xingbao aus dem Sortiment nehmen, denn wirklich so der Hit ist es echt nicht. Hätte ich es neu gekauft, ich hätte mich sehr geärgert.


    Damit endet das Review an dieser Stelle, ich bedanke mich auf das Herzlichste für eure Aufmerksamkeit.


    In dem Sinne, haut rein und baut fein!

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Moin und danke für die erfrischende Morgenlektüre. Wie immer sehr ausführlich und detailliert geschrieben und mit der gewissen Prise Humor. Deine Namensgebung für die Figuren ist echt sehr passend und vor Lachen hätte ich beinahe meinen Tee über den Frühstückstisch verteilt ^^ Das Set selbst wirkt dann nicht so überzeugend auf mich und mittlerweile weiß ich gar nicht mehr, ob ich überhaupt einen Cent in Xingbao investieren sollte. Zugegeben für die Pflanzenteile lohnt es sich schon, aber zu mehr als Steinrlieferanten taugen die Sets mMn nicht. Da fehlt mir noch das letzte Quäntchen Qualität. Um preiswert den Steinevorrat für eigene MOCs aufzufüllen, behalte ich Xingbao Sets aber mal im Auge.

    Hier entsteht in Kürze eine Signatur... :!:

  • Danke für das Review. Es ist irgendwie, wie ich bei diesen Sets befürchtet habe: Xingbao baut sehr schöne Sets für Erwachsene (China Town Serie, Urban Village). Aber Spielsets sind dann doch an einigen Stellen zu wackelig. Was mir ganz gut gefällt ist die Masse an Grünzeug. Die hebt sich auch von dem ab, was man so vom Dänen bekommt, wo mich das Grünzeug manchmal eher langweilt und nervt (eine Blume hier, eine da...). Und wenn man die Teile gebrauchen kann, ist der Preis wirklich ok.


    Mach dir keinen Kopf, dass du indirekt Bluebrixx unterstützt hast (und du kennst meine Einstellung zu dem Laden). Bei dem Preis hat der Glücksritter bei dem du gekauft hast bestimmt auch keinen Gewinn gemacht und die Jungs muss man auch mal Erden. Somit hast du vielleicht auch was gutes getan, sonst hätte er vielleicht doch irgendwo noch mehr (Geld oder Gegenwert) als die 7€ bekommen.Zumal er bei dem schlechten Verkaufspreis eventuell nicht wieder so viel bei Bluebrixx einkauft.

  • Ich habe mir damals die ganzen Dschungel Sets gekauft als die bei BB im Ausverkauf waren. Verwende die aber auch nur als Teilespender für mein grosses Dschungel MOC. Die Steine Qualität ist innerhalb der Serie sehr durchwachsen. Bei dem grossen Affenkopf sehr gut, bei dem Tempel Mittelmass.

  • Habe die Dschungel Sets auch alle und finde zumindest den Affenthron, den Tempel und den Wasserfall sehr dekorativ, weshalb die auch nach wie vor bei mir aufgebaut stehen. Die anderen zwei, also das Auto und der Hubschrauber, sind nach dem Aufbau zwecks Teilespender wieder zerlegt worden, bis auf die gebauten Pflanzenteile. Die finde ich gar nicht so schlecht.


    Was die blauen Haare betrifft, war das auch ein Fehler in zwei meiner sets Sets, XB-15003 und XB-15002 . Da waren die bei mir auch in blau, wie die Mütze. In dem Tempel Set waren die Haare hingegen bemalt. Bei der Geografin sind die Haare glaube ich in keinem Set bemalt. Allerdings gibts die Figur mit einem helleren und dunkleren braunton. Haare und Hut haben aber immer jeweils die gleiche Farbe.


    Finde den Hubschrauber auch sehr schlecht umgesetzt. Die Luke hinten ist sinnlos weil da nix reinpasst, Im mittleren Bereich kriegt man auch nur mit Mühe eine Figur reingefummelt und die Rotoren lassen sich wie im Review beschrieben gar nicht wirklich kippen. Die Räder sind bei mir auch ständig abgefallen wegen unzureichender Klemmkraft. Als Spielset wirklich nicht geeignet.