Lego 42109 - Top Gear Rally Auto

  • Preis
    129,99
    Setnummer
    42109
    Steineanzahl
    463
    Erscheinungsjahr
    2020

    Hallo zusammen,

    heute der Bericht über ein Technikset von den Dänen: das Top Gear Rally Auto

    Was daran allerdings Rally sein soll, erschließt sich mir nicht, da das Auto schon langsam ist. Des Weiteren keinerlei Federung und meiner Meinung nach einfachste Bautechnik. Zudem ist für die Sterung auch ein Smartphone vorgesehen und Bluetooth wird benötiugt.

    Seitens Lego gibt es erstmal keine andere Möglichkeit. Auch die Motoren inkl. dem Technic Hub können mit nichts anderem verbaut werden.

    Grundsätzlich finde ich die Idee gut, jedoch scheitert es meiner Meinung nach an der Umsetzung. Zumindest zu dem Preis, wie es bei Lego angeboten wird. Für die Hälfte kann man sagen "Ok". Ich habe wirklich einen guten Kampfpreis erzielt, sonst hätte ich es mir nicht geholt. Und aber auch nur besorgt, weil es mich interessiert hat.


    Da Set wurde wieder von meinem Co-Mod Celina gebaut. Somit durfte ich nicht ran :)

    Allerdings konnte ich mich im Nachhinein mit dem Modell beschäftigen. Klemmkraft und Teile gewohnt super.


    Das Set kommt mit einem großen Stickerbogen

    Diesen habe ich weggelassen.


    Nun einige Bilder zum Aufbau (der war einfach und musste dem Co-Mod nicht helfen, aber durfte auch nicht :))


    Hier das Differnzial, welches ich richtig gut fand im Vergleich zu den älteren Bauweisen. Wurde dann mit dem roten Deckel/Zahnrad geschlossen




    Der Antrieb für die Hinterachse



    Hier zusammen mit dem Technik Hub



    Hier wurde bereits der Servo Motor verbaut und mit dem Technik Hub alles verkabelt





    Das Dach















    Auch wenn es langsam fährt, aber die Lichter, die nur aufgeklippst sind, gehen leicht ab wenn man wo dagegen fährt. Hier hab ich dann auch zum Schluss gesehen, dass der eine durchsichtige Stein falsch drauf war :)


    Fertiges Modell


    Nun ging es daran, die App von Lego aus dem PlayStore zu laden und einzurichten.

    Man wurde hier schön durchgeführt, somit entstanden auch keine Fehler. Hat alles sofort gut geklappt.


    Allredings finde ich persönlich, dass das Steuern über die App nicht einfach ist (zuzm Glück fährt das Ding nicht wirklich schnell :)). Nettes Gimmick sind die Geräusche, die die App macht bei der Nutzung passend zu den Bewegungen des Autos.


    Nachdem ich noch einen Bluetooth Controller rumliegen hatte, war der Gedanke sofort da, das Auto mit diesem zu steuern. Ist allerdings so von Lego nicht vorgesehen.


    Ich bin dann auf die App BrickController2 gestoßen

    Hier mal der Link dazu.


    Mit diesem kann man das Ganze so einrichten, dass der Controller nutzbar ist.

    Hier noch Screenshots zur Einrichtung





    Die Sache mit dem Controller geht so weit gut, nur dass eben leider das Handy daneben und der BrickController laufen muss.


    Fazit:

    Nettes Spielzeug, aber mehr auch nicht. Auuch meiner Meinung nach nix für größere Kinder.

    Zudem ist das Auto einfach zu langsam. Fahrtests im Garten verliefen problemlos (sofern kein größerer Grasbüschel im Weg war).

    Vielleicht bringt ja Lego hier noch was oder macht zumindest die Motorenteile und den Hub auch für andere Sachen nutzbar.

    Imitation ist die ehrlichste Form des Plagiats

  • Danke für das Review. Ich finde es schade, wie wenig Technik Lego in dieses Technic Modell gebaut hat. Man hat das Gefühl, dass Lego seine Technik auf

    • baue einen Motor für jede Funktion rein und
    • passe die App an

    für seine Modelle reduziert. Das ist für mich leider nicht der Sinn der eigentlich immer hinter Technic stand. Das ist einfach nur Verbilligung der Modellentwicklung durch Softwaremodifikation.


    Schön, dass du auch auf die BrickController2 App hinweist. Im Video von Johnny's World ist von einer gewissen Steuerungsverzögerung bei Verwendung eines anderen Controllers die Rede. Konntest du die auch feststellen?

  • Ja finde es genauso schade, dass hier extrem wenig Technik verbaut ist.

    Ich hab aber grad von nem Bekannten die Info bekommen, dass ich mir seinen Buwizz mal ausleihen kann. Den werde ich dann mal testen...


    Ansonsten hab ich keine Verzögerung festgestellt; zumindest nicht über die Variante mit BrickController


    NBDrNO

    Deswegen hab ich mal das Video gemacht, in der Hoffnung man sieht die Bedienung

    Imitation ist die ehrlichste Form des Plagiats