Blocki KB85011 - MyCity kleiner Krankenwagen

  • Preis
    € 6,50
    Setnummer
    KB85011
    Steineanzahl
    92
    Minifiguren
    1

    Piękny dobry wieczór!

    Wunderschönen guten Abend! (Polnisch)


    Was ist heute im Angebot vom Blocki-Haul bei Dieklemme übrig? Noch eine Menge, aber heute soll der kleine Krankenwagen aus der MyCity-Reihe von Klocki Blocki mal debütieren bei uns.


    Quelle:klocki-blocki.pl

    Ein kleiner Krankenwagen, Notarztfahrzeug, First Responder Vehicle oder einfach MyCity Karetka Mała auf Polnisch - ein kleines Tatütata, wie man sie so oft auf den Straßen sieht (ich sogar mehrfach unter der Woche, Nachbarin ist First Responder beim Bayerischen Roten Kreuz).


    Knuffig! Mir fehlt nämlich ein FRV, ein First Responder Vehicle, in meiner Sammlung für meine kommende Hafenlandschaft, vor allem passt das hier von Blocki super zu einem bereits bestehenden RTW (Rettungswagen) von Playtive feat. Gudi.

    Ältere FRV habe ich schon, aber keins was optisch so nach 2006/2008 ausschaut, die bereits bestehenden sind halt wirklich fast schon antiquarisch und ich fange an, die +4w-Fahrzeuge zu mögen aus den neueren Reihen


    Ich muss gleich vor ab was los werden, daher die Spoilerwarnung (nein, hier alles Drucke, diesmal was anderes):

    Gekauft habe ich,w ie schon gesagt, das Set bei Dieklemme im Zuge der damaligen Corona-Support-Aktion und ich denke, es wird ein guter kleiner Happen werden und ein netter Zusatz für den RTW-Fuhrpark werden.


    Machma Unboxing!


    Vorderansicht - Ein Sani, sein Auto (Kleiner Van) und ein Köfferle - Entschlossener Blick, der Mann wird Leben retten.


    ...ein schöner Rücken kann auch entzücken. Nee, halt einfach die Rückseite mit den Serviervorschlägen. Gefunden habe ich den RTW von Blocki, den Heli und das Schiff nicht mehr. Schade, im Katalog 2017 tauchen die noch auf (Klick hier für den alten 2017er Katalog).


    Wie der geneigte Klemmer weiß, sind die Sets von Blocki lizensierte Kazi-Sets, sollte es also jemand nicht mehr schaffen, diese Sets, die Blocki auf seiner Seite anbietet, nicht mehr zu bekommen, so muss er auf Kazi zurückgreifen.


    Gutes Stichwort! Kazi?


    Quelle: Brick4.com

    Eine richtige Rettungslandschaft mit Schifferl, Heli, kleinen Heli und unseren FRV.


    Quelle: Brick4.com

    Ihr wisst ja, wer Blocki sagt, muss auch Kazi sagen. Der Unterschied findet sich in der Figur, denn die ist bei Kazi ein Legoklon während die bei Blocki eine soweit abgewandelte Figur ist, dass der Däne keine Probleme damit mehr hat.


    Mmh, der Pricetag, wie früher.


    Süß. vier Tütchen, wovon eine (Blocki-üblich) die Reifen beinhaltet und eine andere die Figur.

    Und die Anleitung, ein Faltblatt :D


    Das Faltblatt ist so dermaßen anachronistisch in unserer heutigen Zeit.


    Und gestopft wie eine Weihnachtsgans, ob da nicht manche Epilepsie bekommen könnten?


    Hier auch wieder die Anleitung von Blocki, zur Verfügung gestellt auf der Seite von Blocki selbst:

    Ist das Fahrzeug ein Klon? Denn die Bauteile sind 1:1 auch beim Dänen im Einsatz.


    Nein.


    Es gibt leider keinen richtigen First Responder in der Qualität oder auch in der Bauweise beim Dänen. Warum auch immer, seit den frühen 90ern hat der Däne das Thema Krankenhaus und Rettung etwas vernachlässigt, ich hätte gerne wieder ein richtige Krankenhaus oder Notfalleinrichtung, auch ein großes Modular wie ein Krankenhaus wäre ganz fein - vielleicht ist das Thema auch unangenehm, da Rettung immer mit Leiden einhergeht (Kleine Anekdote, immer, wenn das Martinshorn bei uns am Haus hörbar war, hat das Kind früher immer "Aua Hilfe" gesagt, wenn es vorbeigefahren ist).


    Auch in der Küstenwachen-Reihe beim Dänen ist nichts ersichtlich dazu, höchstens Feuerwehr-FRV kommen hier als Ideenvorlage in Betracht, aber die sind erstens anders hinten aufgebaut und der hier ist schon nah an einem Serien-PKW noch dran.


    Dazu möchte gerne bevor es an den Bau geht, doch mal kurz die Zeitmaschine anwerfen, was der Däne so als FRV im Angebot hatte im Minifigurenmaßstab.

    In welche Tradition steht denn KB85011 genau?


    Quelle: Bricklink.com

    623 von 1978 -1979


    Quelle: Bricklink.com

    6364 von 1980 - 1984.


    Kleiner Funfact, 1980 war das erste Jahr, wo 1x1 plates in trans-darkblue erhältlich wurde.


    Quelle: Bricklink.com

    6629 von 1981 - 1984


    Quelle: Bricklink.com

    6523 von 1987 - 1988


    Es wird immer feiner im Detailgrad, auch der Umstieg von den festen Räder-Achsen auf die aufsteckbaren Rädern wurde hier vollzogen, auch ist das Modell hier auf der kurzen Plattform 2441, während die anderen vorgehenden Fahrzeuge auf der langen Plattform 4212 gebaut wurden.


    Und dann passierte laaaange nichts mehr mit FRV. Große RTW gabs immer, meistens, aber kleine RTW von einem Rettungsdienst (Egal ob Legoländisches Rotes Kreuz oder dann die mit dem Star of Life) - als ob das Thema ein heißes Eisen sei, auch in der Zeit der frühen 90er war die Umstellung von Roten Kreuz auf Star of Life (vermutlich um auch in Ländern verkaufen zu können, die z.B. Rote-Halbmond-Orgas hatten oder um einfach vom Roten Kreuz unabhängig zu sein und dennoch ein Rettungszeichen zeigen zu können, was jeder kennt).


    Wie gings weiter?


    Quelle: Bricklink.com

    7902 von 2006 - 2009


    Quelle: Bricklink.com

    Naja, das ist das letzte, was ich gesehen habe zu dem Thema FRV beim Dänen. Das kleine Golfwägelchen mit Blaulicht aus einem Polybag, 30000 von 2009 - der letzte Vertreter einer traditionsreichen Linie?


    Bitter. Zurück zum Set!


    Das Manschgerl aka Minifigur von Blocki, definitiv kein Klon.

    Sie kann sogar die Hüfte schwingen lassen!


    Hier, der Blocki Sani im Kreise seiner Kollegen. Links Playtive, mittig Blocki und rechts Lego aus von den 90ern.


    Die Drucke sind ok, leicht minimal verwaschen, nicht super klar, aber ok. Passt schon.

    Unterer Durchschnitt, was ich auch so bei Blocki/Kazi kenne.


    Die Bauweise hier ist total dänisch, das ist nicht von der Hand zu weisen.


    Ich mag das Orange, dieses Warnwestenorange.


    Schon hockt er drin, der Sani. Ich denke, es war sicherlich mal zur Debatte gestanden, ob die 1x2 Slope einen Print bekommen soll (Anzeige, Instrumententafel, etc.) vor dem Lenkrad.

    Andere Hersteller, darunter auch der Däne, lösen den Umstand mit Sticker. Oder Kazi stand damals auch vor der Debatte, Sticker oder Drucke?

    Da freut es mich, dass da kein Sticker dabei ist - Lieber blank als Aufkleber.


    Druck, alles Drucke, :love:

    Ok, vielleicht nicht auf Top-Niveau, aber Drucke!


    Was ich generell an manchen Herstellern aus China nicht kapiere, warum diese hinten gelbe Rückleuchten haben statt rote. Ok, immerhin hier eher mehr orange als rot, aber dennoch störend.


    Leider ist die Fotodatei mit den Trans-lightblue-Scheiben kaputt, aber sie sind durchschnittlich leicht mit Mikrokratzer versehen, nix wildes, wie immer bei Kazi/Blocki. Passt also auch hier an der Front.


    Diese Teile bleiben übrig exklusiv Forenbrick/Fliese. Erfreulich, dass eine 1x2 Fliese mit Rot-Kreuz-Aufdruck übrig blieb, die hat auch gleich wieder Verwendung gefunden.

    Was auch gut ist, seit ich Blocki habe, habe ich immer mehr Reservehände nach dänischer Bauart, die spätestens dann bei Qman-Figuren wieder zum Einsatz kommen, wenn diese auf dänischen Standard umgerüstet werden.


    So schauts aus, leicht modifiziert mit der übriggebliebenen Rot-Kreuz-Fliese am Fahrzeug.

    Ja, ich weiß, oben auf dem Dach ist das Star of Life und vorn/hinten das rote Kreuz - beißt sich, aber mir wurscht. Noch.


    Die Heckklappe ist total PKW-mäßig.


    Kranken bekommst keinen rein, aber es ist ja auch ein FRV, ein Fahrzeug, was vor den anderen zuerst am Einsatzort ankommt für die Erstversorgung.


    Ein bisschen dick aufgetragen, mit Olivenkranz usw. Der Druck hat zwei kleine Druckfehler im blauen Kreis um das Star of Life.


    Das Dach? Sehr Bespielbar das Set, es hängt (stabil!) an zwei Noppen von der Scheibe und liegt hinten auf dem Plate modified und dem 1x1 Eckpanel auf.

    Vor allem, stabil und bespielbar!


    Hier im Familienfoto, links der RTW von Playtive/Gudi, in der Mitte der FRV von Blocki und rechts ein RTW von Lego 60023.


    Fazit: Ein kleines, nettes, Spielset, eignet sich wunderbar als Mitbringsel für alle Kinder und großen Kinder, die einen Zusatz für ihre Stadt brauchen. Denn es ist töricht, dass der Däne genau diese Lücke vernachlässigt, also die Versorgung der Kundschaft mit kleinen preisgünstigen Sets unter € 10,-. Vor allem, der Däne hat eine lange Tradition mit kleinen Rettungsfahrzeugen, die wirklich lang zurückgeht.


    Nicht wenige Klemmkarrieren von uns haben mit den damaligen kleinen Sets angefangen, denn die waren schnell eingepackt und man musste nicht lange die Eltern überzeugen.

    Zurück zum Set, die Qualität war diesmal eher besser als schlechter, ich tendiere hier mehr zu einer 3 als zum üblichen 3- bei Kazi/Blocki.

    Erfreulich auch hier, keine Drucke und die Anleitung war verständlich. Gestopft, aber verständlich.


    Kaufempfehlung? Ja, auf jeden Fall. Man kann immer ein FRV in seiner Stadt gebrauchen, für € 6,50 ohne Porto ist es auch schnell eingesackt und aufgebaut.


    Ich freue mich auf weitere Sets von Blocki (und auch Kazi), denn sie machen Spaß für jung und alt - das was eigentlich der Marktführer aus Billund früher so bei den Kunden ausgelöst hat.


    In dem Sinne, danke für eure Aufmerksamkeit,


    haut rein und baut fein!

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Danke für den schönen Bericht. Ein sehr schönes Fahrzeug, gerade als Spielset.


    Leider hat sich auch Kazi bei Lego eine weitere Sache bei Lego abgeguckt, die ich nicht nachvollziehen kann: Wieso hat man hier wieder auf Türen verzichtet. Da der Detailgrad (wenn man hier mal besondere Details darstellen möchte, kann ich das ausnahmsweise verstehen) hier ja nicht so groß ist, warum hat man wieder mal auf die Türen verzichtet? Als ich Kind war hatte jedes (!) Auto von Lego Türen, sofern es aus Zeiten der Minifigur-Ära (Davor hatten die ja meist noch nicht mal einen Innenraum) stammte und das gehört für mich auch irgendwie dazu.


    Die großen unförmigen Brick Modified vorne und Hinten am Fahrzeug kannte ich bisher noch nicht. Hat Lego die tatsächlich auch?


    Übrigens, bei der Innenansicht sind noch die Beine der Figur drin.

  • Warum man auf Türen verzichtet - frag ich auch, vielleicht weil man die alten Türen als veraltet an sieht und nicht für die heutige Zeit als zeitgenössisch ansieht. Wer weiß, was sich die Füchse in Billund denken.

    Dabei wäre das Fahrzeug bedingt sogar fähig, eine Tür zu haben, die auch funktioniert.


    Ja, diese unförmigen brick modifed hat der Däne auch im Einsatz seit ca. 2005 herum:


    Quelle: Bricklink.com

    Von den Scheusalen gibts sogar zwei Versionen - habe ich auch jetzt gelernt, wäre mir auch nie aufgefallen:


    Quelle:Bricklink.com

    Dieses Bauteil 52308 wurde 2005 bis 2015, der Nachfolger hier 14520 seit 2013 bis heute eingesetzt, wenn man dagegen ein altes Teil halten möchte, was früher dafür verwendet wurde in den 80ern bis 90ern:


    Quelle: Bricklink.com

    Das ist so der Vorgänger von dem brick modified, quasi der Lampen- oder Schlossträger bei den Fahrzeugen der Stadtreihe.


    Nochmals danke für den Hinweis mit den Beinen der Figur - Kritikpunkt, der mir total untergegangen ist, da mein Kind mir meinen Notizzettel vernichtet hat...


    Die Beine der Figur, wenn sie aufgenoppt wird im Auto, lässt sich schwer mit den Beinen wieder rausholen. Denn der Steckstift der Beine im Torso hat nicht so die überragende Klemmkraft, so dass die Beine immer und immer wieder drinbleiben, sofern man sie fest aufnoppt im Auto.

    Sie lässt sich aber reinsetzen ohne aufnoppen und hält dennoch. Dennoch ein Kritikpunkt an der Stelle.

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.