BanBao 8237-01 - aus der Defence Force Serie

  • Preis
    CHF 6.- (+ Versand)
    Setnummer
    823701
    Steineanzahl
    150
    Erscheinungsjahr
    2012
    Minifiguren
    1

    Hallo liebe Freunde des gepflegten Aufnoppens


    Durch Zufall bin ich auf ein älteres, aber noch Originalverpacktes BanBao-Set gestossen. Der Besitzer hatte auch noch ein zweites Set, aber das kommt in einem separaten Review. Die Versandkosten waren somit "vernachlässigbar".


    Die Schrift oben links und oben rechts im Eck auf der Vorderseite der Schachtel ist erhaben und versucht einen wertigen Eindruck zu vermitteln.



    Auf der Rückseite stehen diverse Infos. U.A. die Batch-Nr. und das MFD 2012-09. Daraus habe ich jetzt mal das Erscheinungsjahr abgeleitet.



    Nach dem Öffnen der Schachtel kamen 4 Tüten, die klammergebundene Anleitung, ein Stickerbogen und ein Infoblatt zu diversen Minifig's, oder besser gesagt "ToBees" wie BanBao sie nennt zum Vorschein.



    Auf dem Infoblatt ist eine Auswahl von ToBees zu diversen Serien oder Berufsgruppen inkl. Bauanleitung zu sehen.



    Auf der Rückseite sind noch "Montage-Vorschläge" für unterschiedliche Situationen.



    Der Bau des TooBees war dann auch gleich die erste Herausforderung, denn ganz so einfach wie abgebildet ging es nicht. ☹️

    Die Arme mussten ganz exakt in den Rumpf eingefügt werden und ihre Position exakt beibehalten, was gar nicht so einfach war.



    Trotz grösster Sorgfalt, liessen sich Stressmarken am Hals-Teil nicht vermeiden 😢



    Sieht er nicht knuffig aus? 🤗

    Mit dem dürfte BanBao niemals Stress mit den Dänen kriegen 😂



    Hier mal im direkten Vergleich mit Walter.





    Apropos Vergleich mit den Dänen. Hier mal ein paar Steine im direkten Vergleich, denn BanBao ist ja nicht 1:1 kompatibel. Während die Grundmasse identisch sind, macht sich der Unterschied in der Höhe deutlich bemerkbar.



    Die Pin-Aufnahme bei den Technik-Steinen ist allerdings absolut kompatibel.



    Auch die Noppenaufnahmen passen im Prinzip hundertprozentig.



    Allerdings mit einer Einschränkung. Während man BanBao Plates problemlos auf Dänen Plates aufnoppen kann...



    ...ist es umgekehrt durch die höheren BanBao Noppen nicht ohne Spalt möglich.



    Bei Steinen ist dies i.d.R. kein Problem.


    Kommen wir zu den auffälligen Teilen des Sets. Als erster wurde ich auf diese NRW's aufmerksam. Die gab es also zu der Zeit nicht nur bei Cobi, sondern auch schon bei BanBao.



    Als nächstes entdeckte ich diese 1er Roundbricks in "Fleischfarben". Hatte ich bisher (bei den Dänen) in dieser Farbe noch nie gesehen.



    Dann diese komischen Teile hier. Der Pin war für einen Technikpin zu dünn und diese "Bügelperlen" als BRU's zu dick.



    Sie entpuppten sich als Achsen und Felgen für das Fahrwerk 😁



    Sollen das Antriebs-, Waffen, oder Raketenteile sein?



    Und dann noch etwas Spezielles.

    Dass auf den Steinen das BanBao-Logo abgebildet ist wusste ich ja schon. Aber warum in aller Welt auch auf den Fliesen? 😲




    Bevor ich es vergesse, hier noch der Stickerbogen.



    Kommen wir jetzt aber endlich mal zur Anleitung (man hab ich schon wieder gesabbelt 😂)



    Die vorherigen Bauschritte werden ausgegraut, das Bauen geht einfach und zügig voran.



    Das Teil wird grösser als ich dachte 😁



    Allerdings stellte ich mir schon an diesem Punkt die Frage, wie der kleine Kerl mit seinem Riesen-Schädel in das schmale Cockpit passen soll. 🤔




    Nicht mal quer geht's zu 😢



    Schon 30 Bilder erreicht? 😱


    ...to be continued...

  • Weiter geht's. Allerdings folgt nur noch das Endergebnis und das Fazit.

    So sieht der Flieger fertig aus.



    Momentan mal. An was erinnern mich die "Fenster" auf den Tragflächen?

    Achja, richtig, der Flug des Phönix!


    (Quelle: Google)


    Hat sich der Erbauer dieses Sets etwa daran orientiert?


    Hier noch von hinten.



    Und was dem Thorsten von Johnnysworl seine Fritz-Cola ist, ist uns in der Schweiz die Happy-Cola ( Steine Meister 😉)



    Gefehlt hat nichts und übrig geblieben ist tatsächlich nur das zweite paar Schuhe/Beine.


    Fazit:

    Die Klemmkraft ist gar nicht mal so übel und grösstenteils mit dem Lego Audi S1 vergleichbar. Lediglich die beiden Trans-Clear Roundplates vorne auf den Triebwerken sind völlige Ausreisser. Die halten kaum und fallen bei jeder Gelegenheit runter ☹️

    Der Zusammenbau der Minifig war zwar tricky, aber wenn einen der kleine Kerl anlächelt, ist das schnell vergessen 😉🤭

    Der Bau war insgesamt entspannend und ich finde, das Resultat kann sich sehen lassen.

    Da ich ja noch ein MOC aus BanBao-Teilen vorhabe, kam mir das Set gerade recht.

  • Von Ban Bao habe ich bisher nur ein kleines Set und Figuren aus der Peanuts Reihe und bin mit der Qualität bisher auch zufrieden. Während ich die Peanutsfiguren vom Design her sehr gelungen finde, sind die Standard Figuren mit ihren überbreiten Melonen köpfen doch arg gewöhnungsbedürftig.


    Diese kleine Stange mit den Pins an den Enden gibts auch von Cobi. Die verwenden die normalerweise zum selben Zweck wie Ban bao um die Fahrwerke von Flugzeugen darzustellen. Aber zumindest in einem Fall findet man das Teil auch an einem Panzer verbaut.