Lego 75957 - Der Fahrende Ritter

  • Preis
    39,99
    Setnummer
    75957
    Steineanzahl
    403
    Minifiguren
    3

    Hallo - hier mein Review zum Set 75957 aus der Harry Potter Reihe - Der Fahrende Ritter. Ich musste nachschauen: das Set gehört zum Harry Potter Film "Der Gefangene von Askaban".


    Die Verpackung zeigt, was einen erwartet - auf der Rückseite mit ein paar der Spielmöglichkeiten. Ein B-Modell ist nicht vorgesehen (wäre auch nicht sinnvoll finde ich)


     


    Den Karton aufge"sprengt" - meine Güte, mit DER Kartonstärke kann echt nicht passieren - erwarten uns 3 Tüten mit Bauteilen, die Anleitung und ein kleiner Decalbogen



    Fangen wir natürlich mit Abschnitt 1 an - ich persönlich finde die Figuren am Anfang der Anleitung echt witzig, aber da kann man sicher unterschiedlicher Ansicht sein..


     


    Wenn Red nicht immer dazwischenfunken würde und spielen würde, ginge das auch schneller.. Aber - wollen wir das wirklich?



    Einziges Decal hier - die Kühlerhaube - dann ist dieser Abschnitt mit den Minifiguren von Harry und Stan Shunpike (Namen stehen auf der Kiste, danke LEGO...) und dem Gepäck von Harry erledigt, übrigbleibende Teile liegen "verteilt" vor den Beiden.


     


    Ja - und Kobold Red möchte noch zeigen, daß die Seitenwand aufzuklappen ist.. na dann...



  • Auf zum Bauabschnitt 2 - der Buss bekommt seine 2. Seitenwand und das erste Obergeschoss.

    (Red wollte unbedingt zeigen, daß hier ein weiteres Decal aufgeklebt wurde - na dann.. )


     


    Etwas Licht muss auch sein - ein schwingender Kronleuchter im Bus.



    Der Bau absolute einfach, Anleitung Klasse - etwas nervig/langweilig war das Einklipsen der Fensterscheiben.). Übrig bleibt nicht viel, die Decals sind auch bereits alle erledigt.


     


    Also weiter nach Abschnitt 3 - die dritte Etage und der Bus bekommt was aufs Dach.. ehm.. bekommt das Dach...


    (sorry, die dritte Tüte vorher zu fotografieren, habe ich schlicht und ergreifend vergessen)


    Der Bau besteht im Großen und Ganzen auch wieder aus Fenster bauen / klippsen und dem Dach - sowie einer Art "Schlafgelegenheit" (?). Weiterhin wird die dritte Minifigur "Ernie Prang" zusammengesetzt.


     


    JA - ich hatte zu dem Zeitpunkt den Abschnitt schlicht und ergreifend falsch herum aufgesetzt.... binjaehrlichnichthauen...


    Och schade - ich wollte nach Atlantis...


  • Und der Bus ist hiermit fertig - nachdem ich dann mal das 3. Geschoss richtig herum gesetzt habe.. Wer Anleitungen liest, ist meist ein bischen mehr vorn.. aber echte Männer brauchen keine Anleitung...



     


     


    (es blieben noch 2 kleinen 1x1 Kacheln übrig)


    Spielmöglichkeit: Seite zum Aufklappen, Dach zum Abnehmen, Rollt, Innen bewegt sich der Kronleuchter und das "Bett" (?) sowie eine Art Lampe neben dem Fahrer, wenn der Bus schnell fährt.


    Klemmwirkung, Ausführung der Steine: Klasse, keine Zerkratzten Steine oder Farbunterschiede.

    Der Bau hat echt Spass gemacht. Die Farbe des Busses ist schon.. gewöhnungsbedürftig, aber ich kenne halt den Film nicht.

    Kaufempfehlung!

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.