JAGO 77635-1 bis 6 - Military War Heroes

  • Preis
    60.-php (ca. 1,- €)
    Setnummer
    77635-1 bis 6
    Steineanzahl
    64 bis 76
    Minifiguren
    0 bis 1
    Hersteller
    JAGO

    Hallo liebe Freunde des gepflegten Aufnoppens


    Heute Stelle ich nicht nur 1, sondern gleich 6 Sets vor, denn aus allen 6 Sets soll ein grosses Modell gebaut werden können. "Ich bin gespannt"


    Bei jedem einzelnen Set handelt es sich um ein 3in1 Set, was insgesamt also 19 Modelle ergibt.


    Fangen wir mit dem ersten Set, dem "Light Strike Vehicle" an.



    Auf der Rückseite sind alle 6 Sets und das "Super Warship" abgebildet, welches man am Ende aus allen Sets bauen können soll.



    Aus der Schachtel kamen 2 Tüten, 1 Plate und die Anleitung zum Vorschein.



    Die Anleitung ist wie bei solch kleinen Sets ein 2-seitiges Faltblatt. Die vorherigen Bauschritte werden ausgegraut und durch Pfeile wird angezeigt, wo die neuen Teile aufgenoppt werden.



    Auch hier finden alle 3 Modelle auf den beiden Seiten Platz.



    Die auf der Anleitung aufgedruckte Artikelnummer 8508-1 entlarvt auch dieses JAGO-Set als ursprüngliches Set von Lele.



    Kommen wir zu den Teilen, welche mir gleich ins Auge stachen.


    Da wären zunächst mal diese Handgriffe in schwarz (in weiteren Sets in grau vorhanden). Gibt es die auch bei den Dänen?



    Dann dieser 2x4er Brick. Ob Fehlgüsse bei Noppensteinen mal einen ähnlichen Stellenwert wie Fehldrucke bei Briefmarken erreichen werden? 😉




    Kommen wir zur Minifig. Gem. Anleitung soll man zwar Arme, Beine, Kopf, usw. selbst zusammen bauen, aber erfreulicherweise waren Beine, Kopf und Rumpf bereits vormontiert. Die Minifig war separat verpackt und ein 100%iger Lego-Klon.



    Der Druck ist gut, wobei ich beim Gesicht immer noch Rätsel, ob es ein aufgerissener Mund sein soll, oder ein stark geschminkter Clown.



    Die Rückseite ist unbedruckt und es gibt auch kein Wendegesicht.



    Mit der Kehrseite verabschieden sich der Pömpelmeister und Hausmeister Krause aus dem Review, da sie Militär-Fahrzeuge nicht mögen.


    Fangen wir mit dem Bau an. Der ist einfach, vorausgesetzt man stösst nicht auf Fehlgüsse. 😉

    Den 2x4er Brick konnte ich ersetzen, der übrigens der einzige Fehlguss aller 6 Sets war.



    Bei Bauschritt A7 ist auf der Anleitung ein Dachstein ohne Steg bei der Noppenaufnahme abgebildet, was bei der Befestigung auf nur einer Noppe heikel sein kann. Zum Glück liegen dem Set Dachsteine mit Steg bei, was das ganze sicherer macht.



    Modell Nr 1 ist fertig und nur wenige Teile übrig.



    Weiter geht's mit Variante 2



    Und Variante 3



    Die Position für den Soldaten ist allerdings etwas knapp.



    Fazit:

    Die Klemmkraft ist gemischt, aber überwiegend gut.

    Normalerweise kaufe ich keine Military-Sachen, aber für umgerechnet 1,- pro Set, konnte ich nicht widerstehen, denn als Teilespender sind sie gut zu gebrauchen.

  • Weiter geht's mit der 77635-2, dem "Sea Patrol Vehicle". Mit 76 Teilen das grösste Set der Reihe.



    Auch hier sind 2 Tüten plus Plate und Anleitung enthalten.



    Zwillinge? 😉



    Teile die mir auffielen.

    Die Plate wies leichte Verfärbungen auf.



    Dann diese Modified Bricks mit einer Noppe auf der Seite und Öffnung auf der Rückseite, wie ich sie bisher nur von den "Lampen"-Steinen kannte.



    Und zu guter letzt ein verschmutzter Dachstein.



    Ein wenig putzen und schon ist er sauber.



    Der Bau war einfach. Nur was bewirken die Propeler auf den Seiten?

    Jetzt wird es langsam klar. Wenn man sie nach hinten montiert, stossen sie an.



    Und schon ist die Variante 1 fertig. Übrig geblieben ist nicht viel.



    Ist es Naivität, Grössenwahn, Selbstüberschätzung oder vertraut da jemand auf seine Klemmkraft?

    Anders kann ich mir diese fragile Konstruktion von Variante 2 nicht erklären.



    Ich glaube, da vertraut jemand seiner Klemmkraft, denn erstaunlicherweise hält es. Nun gut, den Drop-Test von "Brick me up Scotty" würde es wohl nicht überleben. Aber was ist ES überhaupt. Aufgrund der Grösse im Vergleich zur Minifig vermutlich eine Drohne. Übrig geblieben ist recht viel.



    Auf zur dritten Variante.

    Irgendwie fehlt zwischen den beiden Bauschritten C3 und C4 etwas, denn wo kommen plötzlich die beiden Dachsteine her?



    Fertig. 😁


  • Weiter geht's mit dem dritten Set, der "Advance Battle Unit". Mit 64 Teilen das kleinste Set dieser Reihe.



    Enthalten waren zwei Tüten, eine Plate und die Anleitung.



    Hier war auch eine Trans-Clear-Scheibe enthalten, die aber wie beim Lego Audi S1 einfach in der Tüte mit den übrigen Steinen lag.



    Dementsprechend ist sie auch leicht verkratzt. Aber sie ist nicht milchig.



    Kommen wir zur Minifig. Tja, jetzt wird's langweilig, denn in den ersten drei Sets identische Minifig's? ☹️

    Aber unter dem Aspekt, dass die Sets ja nur je 1,- € gekostet haben... 😁

    Alles gut. 😊



    Los geht's mit Modell Variante 1

    Die inverted Slopes sind glatt statt rau wie bei den Dänen.



    Interessante Bautechnik. In Schritt A3 liegen die grauen Wedge-Plates lose auf dem Formteil auf und werden nur durch je eine Noppe mit den 1x2er Fliesen gehalten. 🤔

    Zum Glück wurden sie in Schritt A4 mit den schwarzen Wedge-Plates überbaut 😁



    Übrig geblieben sind ein paar Teile.



    Weiter zur Variante 2.

    Da sind nun schon ein paar Teile mehr übrig geblieben.



    Bei Variante 3 wurde wieder "gezaubert".

    Die 2x4er Plate soll nur auf 2 Noppen aufliegen. Oder ist das eine Falltür?



    Mit 2 1x4er Plates die übrig blieben, konnte man ganz einfach mehr Stabilität reinbringen.



    Übrig geblieben ist auch hier nur ein wenig.


  • Auf zu Set Nr 4, der "Sea Guardian Unit".



    In der Packung waren auch diesmal zwei Tüten und die Anleitung. Aber keine Minifig!



    Bei den zwei grauen Wedge-Plates gab es Farbabweichungen, welche man auf dem Foto vlt. nicht so gut erkennt.



    Das U-Boot war schnell gebaut und es blieben deutlich mehr Teile übrig.



    Bei Variante 2 noch viel mehr.



    Was soll das eigentlich sein?

    Eine Schiffsdrohne?

    Man hätte doch ganz einfach den grauen Dachstein durch den Trans-Clear-Slope ersetzen können.



    Bei dem dritten Modell des Sets blieben ebenfalls viele Teile übrig.


  • Mit Set Nr. 5, dem "Air Patrol Vehicle" geht es nun in die Luft.



    Aus der Schachtel kommt nur eine Tüte plus Anleitung hervor.



    Auch diesmal ohne Minifig.

    Als erstes stach mir die Runde 2x4er Plate ohne Achsaufnahme ins Auge, denn die hatte ich doch erst neulich beim Vacation House von WOMA in violett dabei.



    Diese ist 100% kompatibel.



    JAGO setzt in diesem Set auf Lele und WOMA kommt von Jubilux. Das würde bedeuten, das Jubilux mit Lele, usw....🤔

    Vlt. weiss von euch jemand mehr darüber Bescheid.

    Bei den Minifig's gibt es jedenfalls Unterschiede. Links Lele und rechts WOMA.



    Aber ich schweife ab 😁


    Das erste Modell wurde vermutlich nur digital gebaut und nie real, denn diesen Pfusch hätte man merken müssen.

    Exakt nach Anleitung gebaut, sollten die Plate modified problemlos passen.



    Tun sie aber nicht ☹️



    Ich habe es trotzdem erst mal fertig gebaut.



    Beim zweiten Modell fühlte ich mich veräppelt, es blieben so viele Teile übrig, dass man daraus sicherlich noch etwas hätte bauen können.



    Beim dritten Modell war es einigermassen okay.


  • Kommen wir zum letzten Set, dem "Air Strike Vehicle". takeshi ein Hubschrauber 😁



    Hier ebenfalls eine Tüte plus Anleitung, keine Minifig.



    Schwuppdiwupp und schon war er fertig 😁



    Beim zweiten Modell, war der Rumpf nahezu identisch und die Seitenteile 100%.



    Modell 1



    Modell 2



    Von der fertigen Variante 2 fehlt mir leider das Foto 😢


    Aber von der Variante 3 gibt es zum Glück eins, und jede Menge Teile.



    Und hier alle 6 C-Modelle im Überblick 😁



    Und hier alles zerlegt in der Kiste 🤭



    Nur wo ist die Anleitung für das "Super Warship", welches man aus den Teilen der 6 Sets bauen können soll? 🤔



    In keiner der 6 Schachteln lag sie bei, einen Barcode zum einscannen habe ich auch nicht gefunden und eine Website sucht man ebenfalls vergeblich 😢


    Mal schauen, ob ich sie irgendwo finden kann.

  • Und mit einem Happs, sind sie im Mund ^^


    Ich mag diese Winzling-Sets, auch wenns ein Militärset ist, zerleg und bau was neues draus - das ist toll an den Steinen und unser Hobby überhaupt.

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Das die Figuren alle gleich aussehen finde ich bis auf das Gesicht gar nicht so schlimm, Matrosen tragen halt alle die gleiche Uniform. Da reicht es eigentlich die Köpfe auszutauschen.


    Das die Anleitung für das große Modell fehlt und es auch keinen Hinweis gibt wo man die bekommt ist merkwürdig. So was ähnliches hatte ich auch bei einem Panlos Transformer set. Das wird mit 8in1 beworben aber da war nur die Anleitung für das große Modell enthalten, nicht von den kleinen. Ebenfalls kein Hinweis dabei wo man die Anleitungen dafür bekommt.

  • Der Importeur in den Philippinen ist Playkit.

    Die haben eine offizielle Facebookseite mit Chat möglichkeit.

    Einmal editiert, zuletzt von DKahn ()

  • Der Importeur in den Philippinen ist Playkit.

    Die haben eine offizielle Facebookseite mit Chat möglichkeit.

    Danke für den Hinweis. Die hatte ich schon angeschrieben, aber ist in der derzeitigen Situation eher schwierig, was ich natürlich verstehen kann. Eilt ja auch nicht.



    Ich versuche es erst mal ohne Anleitung. Wenn das nicht klappt, hier liegen noch genug andere Klemmbausteine rum, die noch verarbeitet werden möchten 😁

  • Na das sieht doch schon mal gut aus. *a1*Den Rest den man nicht oder nur schwer auf der Schachtel erkennen kann, kann man ja mit den Steinen improvisieren die noch übrig sind.

  • So. Jetzt habe ich mal so gut es geht anhand des Produktfotos versucht das "Super Warship" mit den Teilen der 6 Sets nachzubauen.



    Hier das vorläufige Ergebnis.




    Auch wenn es optisch vlt. einigermassen gut passen mag, so ist es teilweise doch ziemlich fragil. Allerdings sind auch sehr viele Teile übrig geblieben 😂



    Mit denen liesse sich bestimmt an der ein oder anderen Stelle mehr Stabilität reinbringen. Vlt. meldet sich ja Playkit oder Lele und ich komme noch irgendwie an die Anleitung. Aber im Grunde genommen ging es mir ja nur darum, Sets des Herstellers JAGO zu testen. Das bei diesen 6 Sets und einem weiteren (oder vlt. allen von JAGO?) Lele dahinter steckt, reicht ja evtl. als Erkenntnis. Die Klemmkraft ist ja grösstenteils gut und der Preis war definitiv unschlagbar. Die Steine werden also eher in der Grabbelkiste landen 😊. Da ich aber auch auf die Meinungen anderer zum Thema JAGO gespannt bin, gehen in Kürze zwei Sets nach DE auf die Reise (so viel zum Thema "verpixelt" KaraBenNemsi 😉). Eins Richtung München takeshi und eins Richtung Nürnberg. "Ich bin gespannt" auf deren Reviews. 😁

  • Und somit wurde auch das Rätsel der verpixelten Sets gelöst ;)


    Da sind echt noch ne Menge Steine übrig geblieben. Da hast du echt sparsam gebaut. Ist es normal fragil oder Bluebrixx fragil? 8o

    Hier entsteht in Kürze eine Signatur... :!: