Qman 1131 - Greg´s Supercar - Colorful City

  • Preis
    5,99 €
    Setnummer
    1131
    Steineanzahl
    158
    Minifiguren
    2

    Hallo Liebe Freunde des gepflegten Noppenklemmens, heute stelle ich euch mal wieder ein Set meiner geliebten Kugelköpfe von Qman vor. Heute kommt das Set 1131, Greg's Supercar aus der Coloful City Serie, dran. So viel sei vorweg genommen: auch wenn das Set ein paar Schwächen hat, hat es viel Freude gemacht.


    Verpackungsinhalt

    Nach dem Auspacken kommt einem erst mal eine Tüte mit Klemmbausteinen, eine Anleitung und eine der bei Qman enthaltenen Spielplatten zum Vorschein.


    Zum Glück benötigen wir die Spielplatte nicht wirklich zum Spielen (wir haben ausreichend Straßeplatten von Wange im Haus). Sonst hätte ich mir überlegen müssen, wie ich diesen Bogen wieder gerade bekomme.


    Anleitung

    Die Anleitung bestseht aus 2 Abschnitten:

    • Abschnitt A, in dem die Ampel gebaut wird (2 Schritte)
    • Abschnitt B, in dem das Auto gebaut wird (22 Bauschritte)

    Das macht 24 Bauschritte, in denen die 158 Teile verbaut werden, also im Schnitt 6 Teile pro Bauschritt.

    Zudem ist ein kleiner Stickerbogen enthalten. Im Gegensatz zu früheren Sets, damals noch unter dem Label Enlighten erschienen sind, lassen die Sticker mittlerweile leichte Toleranzen beim Aufkleben zu. Leider sind auch die Frontscheinwerfer nur Aufkleber. Dies finde ich tatsächlich sehr schade.


    Bauteile

    Inerhalb der einen Teiletüte befinden sich noch 2 kleinere Tüten, so dass man insgesamt auf 3 Tüten kommt. Insgesamt aber eine schöne auswahl an Teilen, die im Set enthalten sind.


    Die Fronscheibe vom Auto ist Transblack. Es ist zwar jetzt nicht unbedingt meine Lieblingssfarbe, aber immerhin weist die Scheibe keine wirklichen Kratzer auf und mann kann recht gut durchschauen. Ansonsten habe ich noch Fotos von ein paar erwähnenswerten Teilen hinzugefügt. Sehr nett fand ich das Teil für den Kühlergrill sowie die Teile für die Kotflügel. Auch toll ist die Wedge Plate 2x2 in transred, ein Teil, dass es, soweit ich es bei Bricklink erkennen kann, nicht von LEGO gibt. Die Round Studs in Flat Silver haben einen deutlichen Angusspunkt auf der Seite. Diesen kann man aber im gebauten Set gut verstecken.


    Minifiguren

    Qman typisch müssen die Figuren noch zusammengebaut werden. Dies ist jedoch nicht weiter schwierig. Die Optik der Figuren ist gewohnt Mangaartig. Meine Kinder, meine Frau und ich finden dies jetzt gar nicht schlecht. Im Zweifelsfall können auch Lego Köpfe aufgesetzt werden. Die Drucke der Figuren sind schön detailliert. Greg wirkt leicht grimmig.


    Aufbau

    Und schon geht der Bau auch schon los. 2 Schritte und die Verkehrsinsel mit der Ampel ist fertig.


    Der Bau des Autos geht zügig voran. Das Fahrzeug hat eine Breite von 6 Noppen. Interessant finde ich, dass die Seiten vom Fahrgastraum mit 90° Baurichtungsumkehr gebaut werden.


    Die Auspuffrohre liegen direkt mit der Seitenwand auf den Noppen auf. Dies ist jedoch im späteren Verlauf jedoch kein Problem.


    Die Bauweise der Seitenwände lässt viel Platz für details auf der Außenwand und auch für den Innenraum. Vielleicht sollte sich Lego das mal abgucken. Der Fahrer sitzt sogar links versetzt im Auto und hat eine Gangschaltung. Die Armaturen wirken fast schon so, als hätte das Auto ein paar Extras im Sinne von James Bond oder Knight Rider eingebaut. Vielleicht erklärt das auch den leicht grimmigen Gesichtsausdruck von Greg.


    Zwischendurch wird auch mal ein wenig Luft umbaut. Die hier gezeigte Stelle wird jedoch später umschlossen. Lediglich an einer Stelle, kann man beim fertigen Auto durch die Radkästen schauen. Dies ist zwar schade, aber nicht so dramatisch.


    Noch ein paar letzte Arbeitsschritte...


    und fertig ist das Set. Anbei der Anblick von allen Seiten:


    Ein toller kleiner Sportwagen, der sich in jeder Klemmbaustein-Stadt gut macht und dort auch gebraucht wird. Auch die Ampel ist ein nettes Gimmick.


    Folgende Teile sind übrig geblieben:


    Der Bau hat insgesamt viel Spaß gebracht. Die Teile waren auch überwiegend hervorragender Qualität. Jedoch gab es einen Ausreißer: Eine der schwarzen "Plate, Modified 1 x 1 with Tooth Horizontal", die an der Ampel verbaut sind, hat sich immer wieder von selbst nach oben gedrückt, wie es in folgender Abbildung an der oberen Platte zu sehen ist. Durch Durchtauschen konnte es auch auf das eine Teil eingegrenzt werden. Die zweite "Plate, Modified 1 x 1 with Tooth Horizontal" hatte dieses Problem nicht. An sonsten bringen die Steine von Qman viel Freude und sind von der Optik kaum von Lego Steinen zu unterscheiden.


    Sehr schade fand ich die Baulösung für die Scheinwerfer. Wie im folgenden Bild gut zu sehen ist, hätte man die roten 2/3-Slopes unter den Kotflügeln auch gut gegen Teile in Transclear oder Transyellow tauschen können. Dann hätte das Auto bestimmt auch sehr gut ausgesehen und man hätte auf die unleidlichen Aufkleber verzichten können.


    Fazit

    Insgesamt ein sehr schönes Set. Trotz der 3 kleinen Mängel (Spielplatte verzogen, ein Stein drückt sich nach oben und Frontscheinwerfer als Aufkleber) hat der Bau viel Spaß gemacht und Freude bereitet. Toll ist auch, dass die Minifigur versetzt im Auto sitzt und dass das Auto für die Größe viele Details aufweist. Ich kann das Set auf jeden Fall für jede Klemmbaustein-Stadt empfehlen. Und wer brauchte nicht schon immer mal einen Geheimagenten in seiner Stadt. Polizei kann ja jeder... ;)

  • Definitiv. Wenn man nicht das "ENLI" auf den Noppen sehen würde, würde man die Steine farblich und vom Finish her voll beim Dänen einordnen. Ich konnte keine Farbabweichungen zwischen den Steinen feststellen (im Gegensatz zu den dänischen, wo ich neulich Steine mit unterschiedlichem Glanz innerhalb eines Sets hatte).


    Lediglich zwischen den Steinen und den Stickern ist ein minimaler Farbversatz zu erkennen, aber das kriegt man in Dänemark auch häufiger nicht hin.

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.