Cobi 3010 - Centurion I (World of Tanks)

  • Preis
    37-40 aber zeitweise auch deutlich günstiger
    Setnummer
    3010
    Steineanzahl
    610
    Erscheinungsjahr
    Erscheinung: ? -- EOL: 1. quartal 2020
    Minifiguren
    1

    Ausgerechnet den Centurion 1 hätte ich mir beinahe gar nicht gekauft, da ich erst dachte das es sich bei dem Modell um den selben Panzertyp handelt wie der Sabaton Primo Victoria Stridsvagn 81 (3034) nur halt in einer anderen Farbe. Der Stridsvagn 81 ist ja im Grunde ein an Schweden verkaufter Centurion 1. Allerdings ist der Centurion 1 (3010) noch in der ersten Ausführung Mark 1 und der Stridsvagn 81 in einer späteren Ausführung unter anderem mit einem komplett anderen Turm. Auch sonst unterscheiden sich die Modelle in vielen details. So das ich mir das Modell dann doch zugelegt habe.


    Der Centurion ist eine impossante erscheinung unter den Cobi Panzern da er im Vergleich mit den anderen Modellen sehr groß ausfällt.

    Details und Proportionen sind soweit ich das beurteilen kann vor allem für das Alter des Sets doch sehr gut gelungen. Da es sich um ein World of tanks Modell handelt ist auch ein Stickerbogen enthalten. Alle wichtigen details sind aber aufgedruckt. Ich habe wie üblich die Sticker komplett weggelassen.


    Die Figur:


    Die übrig gebliebenen Teile. Hier erkennt man das das Set schon etwas älter ist, da hier von jedem Clip und Pin jeweils ein Teil zusätzlich beiliegt.:


    Fehler die mir aufgefallen sind:

    Genau wie auch beim Stridsvagn 81 werden auch beim Centurion die Laufrollen laut Anleitung falsch herum montiert. Es liegen dem Set zwei verschiedene varianten an Laufrollen bei. Ausgerechnet die, die optisch näher am Original sind sollen nach innen aufgesteckt werden und die die optisch weniger gut passen sollen auf die Außenseite. Ich habe es bei beiden Modellen, also auch dem Stridsvagn, anders herum gemacht und es sieht deutlich besser aus.


    In der Anleitung ist sogar ein Foto des Centurion auf dem man die Laufrollen sehen kann.


    Die Ersatzkettenglieder vorne werden laut Anleitung waagerecht angebracht, beim Original sind diese allerdings senkrecht angebracht. Lässt sich aber auch recht einfach korrigieren. Die eckigen 1x1 fliesen auf den Lukendeckeln der Fahrerluke sind auf den folgenden Foto durch runde 1x1 Fliesen ausgetauscht worden, da das auch näher am Original ist.


    Die schwarzen 1x1 rundplatten mit noppen auf beiden Seiten, die zwischen den Schlauchteilen montiert sind habe ich entfernt und jeweils durch eine kleine Öse ersetzt so das die Verbindung zwischen den Schlauchteilen weniger dick aussieht. Die durch das runde Teil angedeutete Luke hinten am Turm müsste eigentlich flach sein. Werde ich eventuell noch ändern



    Das Set ist ein klasse Teilespender und da es zu der Zeit als ich es gekauft habe mit 23,99 € regelrecht verschleudert wurde, habe ich es mir gleich noch 2 mal als Teilespender gekauft. So sind z.B. die Stangen und die Bügel mit der Noppe jeweils gleich 8 mal enthalten, jede Menge Fliesen in allen möglichen größen und Formen, Antennen sind 2 mal enthalten, usw.


    Was die Funktionen betrifft, der Turm lässt sich drehen, die Kanone und das MG lassen sich heben und senken, Fahrer- und Turmluke lassen sich öffnen. Das Kettenfahrwerk ist hier leichtgängig.

    Der Zusammenbau war wie immer unkompliziert, wie üblich keine Fehlteile.



    Wer das Modell noch haben möchte und noch zu einem guten Preis findet, sollte sich wohl beeilen da es seit Anfang des Jahres nicht mehr im Katalog zu finden ist.

    Auf auf das nächste upgrade wartet schon...