Cobi 2619 - M1A2 Abrams (Armed Forces)

  • Preis
    37-40 €
    Setnummer
    2619
    Steineanzahl
    810
    Erscheinungsjahr
    4. quartal 2019
    Minifiguren
    1


    Beim M1A2 ArtNr 2619 handelt es sich im grunde um die Neuauflage des M1A2 (2608). Ähnlich wie auch bei der Neuauflage des KV-2 hat Cobi auch hier eine komplett neue Artikelnr vergeben. Normalerweise wird die Artikelnr bei Neuauflagen beibehalten und lediglich ein Buchstabe hinten drangehängt. Doch seit einiger Zeit vergibt Cobi auch immer wieder mal neue Nummern.


    Im Gegensatz zum Vorgänger hat sich hier so einiges geändert


    -die Teilezahl ist von 765 auf 810 Teile angestiegen

    -Die Kommandantenluke ist jetzt anders dargestellt

    -Das 50 cal MG ist nicht mehr nur aus diversen Steinen angedeutet worden, sondern es wurde eine kleine Version des 50 cal. MGs als neues Formteil dem Teilesortiment von Cobi hinzugefügt.

    -Nebelwerfer am Turm sind hinzugekommen

    -die Scheinwerfer sind anders dargestellt.

    -Es gibt jetzt einen aus Steinen gebauten angedeuteten Motor.

    -der Turm ist rundherum anders aufgebaut

    -die Rückleuchten sind anders und noch einiges mehr


    positiv:

    -das kleine 50cal MG

    -die Motornachbildung, die aus diversen Steinen aufgebaut ist, ist dem Original recht gut nachempfunden. Allerdings wird der Motorraum beim Echten M1 anders geöffnet.

    -die Laufräder mit den schwarzen Gummis sehen sehr gut aus.

    -wie üblich sind diverse details alle bedruckt, keine Aufkleber

    -im großen und ganzen ist der Panzer sehr gut wiederzuerkennen


    neutral:

    -Cobi verzichtet leider immer mehr darauf Ersatzteile/Bonusteile beizulegen. Bei dem Modell hat man nur noch ein paar zusätzliche Kettenglieder und ein rundes Teil mit Clip dabei. Ist zwar nicht tragisch aber gerade bei diesem Modell hätte ich mich über einen zusätzlichen roten durchsichtigen Pin gefreut, der hier für die Rückleuchten verwendet wird.


    negativ:

    -die Turmfront sieht mir zu stufig aus. Das habe ich bei anderen M1 Modellen von anderen Klemmbausteinherstellern schon besser umgesetzt gesehen. Vielleicht ging es hier aber aufgrund der kleineren Größe des Modells auch nicht anders.

    -die Scheinwerfer sind leider wieder nur als trübe Glow in the dark Teile enthalten. Da hatte ich mich beim neuen KV-2 schon zu früh gefreut das Cobi endlich wieder Klarsichtteile verwenden würde. Es kann doch nicht wirklich mehr kosten diese Teile zusätzlich auch als Klarsichtteile beizulegen wenn man schon an dem Glow in the dark Kram festhalten möchte.


    -Die Mororraumklappe ist zu klein und ist beim echten M1 auch nicht klappbar sondern wird für Wartungsarbeiten oder Motortausch komplett vom Panzer entfernt. Ähnlich wie auch beim Leopard 2.

    -Der Turm ist etwas zu breit und zu lang, dadurch ist auch das Kanonenrohr im hinteren Bereich zu kurz.


    -Einige details sind unnötig mit grauen Teilen dargestellt. Die Teile die hier für die Nebelwerfer am Turm und Lüftungsgitter hinten am Panzer verwendet wurden sind beim echten Panzer auch in der Panzerfarbe. In dem Fall müssten diese auch in beige sein. Cobi hat diese Teile auch alle in Beige im Sortiment, z.B. beim Tiger 1 (2519) sind all diese Teile in beige verbaut. Sieht aus als wenn hier jemand einen Moc gebaut hat und noch nicht die richtigen Farben zur Verfügung hatte.

    -Die Ketten laufen hier nicht so gut wie z.B. beim Leopard 2.


    -zwei der vier zusätzlichen Kettenglieder waren bei mir von anfang an verbogen und sind dadurch auch leicht angeknackst. Da es sich um zusätzliche Teile handelt für mich kein Problem.


    -Bei meinem Modell hat ausnahmsweise mal ein Teil gefehlt, bzw. lag dafür ein anderes bei. Statt einem vierten kleinen Rad welches hier als Stützrolle für die Ketten verwendet wird, lag eine zusätzliche 1x1 Baurichtungsumkehrplatte in beige bei. Da das bei weit über 100 Modellen, die ich von Cobi habe, erst das zweite mal ist das was fehlt, kann ich darüber hinwegsehen. Dazu kommt noch das Cobi einen sehr guten Ersatzteilservice hat. Das Fehlteil wurde zwischenzeitlich von Cobi nachgeliefert und als Bonus hat Cobi mir sogar ein zum Modell passendes M16 Sturmgewehr beigelegt. :)


    Über den etwas zu groß geratenen Turm, die stufige Turmfront und die zu kleine klappbare Motorraumklappe kann ich hinwegsehen. Irgendwo müssen bei Klemmbausteinmodellen halt immer kompromisse gemacht werden und eine größere Motordarstellung und Motorraumklappe hätte auch noch mehr Teile bedeutet.


    Was mich aber wirklich stört, sind wieder mal die furchtbaren Glow in the dark Teile. Ausserdem stören mich die Teile, die in der falschen Farbe sind, also die erwähnten grauen Teile die eigentlich beige sein müssten. Vor allem weil wie bereits erwähnt Cobi die Teile in der richtigen Farbe im Sortiment hat


    die Anleitung ist wie üblich sehr gut verständlich und der Aufbau unkompliziert.


    Das kleinere 50 cal MG aus dem Set mal im vergleich mit dem MG welches Cobi bisher immer verwendet hat:


    Nachfolgend nun Fotos des aufgebauten Modells.

    Das Modell mit den Bonusteilen. Hier sind auch die beschädigten Kettenteile und die 1x1 Baurichtungsumkehrplatte zu sehen die anstatt des kleinen Rades beilag





    Was Zubehör betrifft, das in der Anleitung nicht erwähnt wird, es ist noch ein Fernglas enthalten.

    Auch das Modell habe ich bereits überarbeitet und kann somit auch gleich zeigen was Cobi im Motorbereich ungenau umgesetzt hat.

    Den Motorraum habe ich dem Vorbild entsprechend erweitert, den Motor vergrössert und die Motorraumklappe wurde ebenfalls der größe angepasst. Die grauen Gitterfliesen wurden durch beigefarbene ersetzt. Die grauen Teile für die Nebelwerfer sind auf dem folgenden Foto auch in beige zu sehen. Das graue schräge Teil hinten am Heck müsste eigentlich auch in beige sein. Leider habe ich das Teil momentan nicht in der Farbe zur Verfügung. Wird also bei gelegenheit noch geändert.

  • Schönes Review: kurz und knapp :thumbup:

    Der Panzer sieht ganz schick aus, ist mir aber zu modern :)

    Deine Verbesserungen finde ich sehr interessant und super umgesetzt.

    Das Cobi scheinbar immer weniger Bonussteinchen beilegt, ist mir auch letztens beim Bau des Panzer II aufgefallen. Auch bei den Fliegern waren bei den älteren Sets gefühlt mehr Ersatzsteine enthalten. Dafür hat der Panzer auch keine Aufkleber.

    Die Glow-in-the-Dark-Steine mag ich auch nicht so. Wer betrachtet schon seine Panzer bei kompletter Dunkelheit? *l2*

    Hier entsteht in Kürze eine Signatur... :!:

  • Und dann ist der Nachleuchteffekt auch noch kaum zu erkennen. Also total sinnlos. Mich wundert das sich da sonst noch keiner drüber beschwert hat. Denn dann hätte Cobi da sicher schon reagiert.