UrGe 30101 Fish House Pier

  • Passend zum alten Angelladen von Lego....



    präsentiert UrGe nun die Fish House Pier.




    Interessanterweise ist das gerade noch bei Lego Ideas zu sehen. Guckst Du.

    Dort heißt es The Dock.

    Loy von YourWoBB schreibt bei Facebook der Designer hätte ihn kontaktiert und er hätte den Kontakt zur Firma hergestellt.

    Soll Mitte März zu erhalten sein. Bin gespannt wie das wird.

  • Sieht schon spannend aus. Wenn da was dran ist mit der Kontaktaufnahme und da eine Lizensierung bei raus kommt wäre das natürlich eine tolle Sache. Man müsste dann jedoch sehen ob das nicht in Konlutrenz zum Modell bei Ideas steht und sich dadurch nicht neue Probleme auftun.

  • Probleme mit Rechten dürfte es keine Geben. Kannst an deinem Auto auch andere Reifen schrauben. Interessante Idee. Wobei ich bei sowas nicht weiß wie sich der Kunde dazu verhält. Würde da lieber selbst Ideen versuchen zu bauen, als zu kaufen. Aber jedem das seine.

  • In den Kommentaren bei Lego Ideas schreibt der Designer des MOC´s das er "really sad" darüber ist das UrGe das wohl produziert.

    Irgendwer sagt da nicht die Wahrheit. Entweder Loy nicht, der Designer nicht oder einer der sich vielleicht als Designer ausgegeben hat.

    Soll's ja auch geben.

  • Undenkbar ist das ja nicht. Leider. Wenn das so ist und der Designer nicht auf anderem Wege entlohnt wird / werden kann (mit gegenseitiger Übereinkunft natürlich, nicht einseitig) würde das Set für mich dann auch nicht infrage kommen.

  • Vielleicht habe ich es bei Facebook auch falsch verstanden. Möglich ist auch das der Designer bei Loy auch um Hilfe gebeten hat gerade weil es geklaut wurde.

    Und Loy einen Kontakt zwischen den beiden Parteien hergestellt hat.

  • Vielleicht habe ich es bei Facebook auch falsch verstanden. Möglich ist auch das der Designer bei Loy auch um Hilfe gebeten hat gerade weil es geklaut wurde.

    Und Loy einen Kontakt zwischen den beiden Parteien hergestellt hat.

    Stimmt nicht ganz genau. Loy versucht mich zu helfen, weil ich Urge kontaktieren möchte. Leider war das bis jetzt nicht möglich. Loy war nett zu mir, aber ich bin nicht überzeugt, dass er wirklich helfen möchte um Kontakt zu herstellen.

  • Hallo GabKremo toll, dass du dich hier selbst zu Wort meldest, wo du der Betroffene MOCer bist.


    Ich hoffe, dass du tatsächlich in Kontakt mit dem Hersteller treten kannst und da eine Lösung findest, die für allen Seiten akzeptabel ist. Vielleicht kannst du ja mal einen Stand posten, wenn es da zu Ergebnissen gekommen ist.


    In wieweit ist eine Lizensierung neben der Einreichung bei Lego Is

    Deas eigentlich überhaupt möglich? Und wird dein MOC derzeit auch bereits woanders legal vermarktet?


    Vielleicht kannst du dich ja auch mal in unserer Vorstellungsrunde kurz vorstellen, wer du bist und wie du zu uns gefunden hast.

  • Hallo NBDrNO, Lego Ideas ist ganz streng mit Lizenzierung. Damit muss man einverstanden sein:


    I transfer the exclusive right to manufacture, distribute, and sell my idea to The LEGO Group along with all rights to commercialize it.


    Deswegen habe ich nichts in diese Richtung gemacht. Die Bauanleitung und Teilen habe ich auch mit niemandem geteilt. UrGe hat dieses Model ohne mich entwickelt.


    Ich werde mich in Vorstellungsrunde vorstellen. 😉

  • Das ist in der Tat problematisch. Weißt du schon, wie identisch der Entwurf von UrGe mit deinem ist.


    Es stellt sich dabei ja auch die Frage, ob UrGe das aufgrund der Bilder bei Ideas nachgebaut hat (was ja bei Details eventuell schwierig ist) oder ob die Bauanleitung auf anderem Wege dahin durchgesickert ist.