Bluebrixx hat Exclusivrechte an den Onlinevertrieb der Marke XingBao in der EU

  • Wir haben eine Email erhalten vom Klaus Kiunke (Bluebrixx), dass er die Exclusivrechte an der Marke Xingbao für das komplette Europa hat für den Onlinevertrieb. Wir wurden aufgefordert, dass wir unverzüglich unseren Onlineverkauf der Marke Xingbao beenden sollen.


    Wir sind der Aufforderung nachgegangen und haben vorsorglich alle Sets von Xingbao aus unserem Onlineshop rausgenommen.


    Im Endeffekt bedeutet dies, dass kein Händler mehr in naher Zukunft Xingbao Sets in China einkaufen darf und somit in Europa keine Sets verkaufen kann.


    Zur Zeit ist in China das sogenannte Chinesisches Neujahrsfest, somit erreichen wir keine verantwortlichen Personen beim Hersteller.


    Wir haben öfters beim Großhändler und beim Hersteller unsere Waren bezogen. Wir wurden nicht darüber berichtet, dass die Firma BB-Services GmbH ein Exclusivrecht besitzt. Selbst unser Großhändler wusste nicht darüber bescheid, dass das Exclusivrecht schon seit 28.11.2019 besteht, bzw. überhaupt existiert.


    Wir werden am Sonntag, den 2.2.20 auf der Spielwarenmesse in Nürnberg sein. Dort werden wir Xingbao auf den Fall ansprechen.

    Über weitere Entwicklungen werden wir euch auf den Laufenden halten.

  • Oh man...der Kiunke wird immer unsympatischer(soweit das überhaupt noch geht🤣)

    Das ist doch auch schon wieder nen quatsch. da sind die Alternativhersteller gerade auf dem Vormarsch, aber durch solche Aktionen geraten sie doch wieder in Verruf...zumindest empfinde ich das so.

    Also BB kriegt von mir definitiv kein Geld mehr. Hoffe das es da noch irgendwie ne andere Regelung gibt...

  • Wie sagten schon 6 weise Gelehrte aus Leipzig „... manchmal möchte ich ne Bombe sein und einfach explodieren...“


    Spass beiseite ich habe bis jetzt noch nie was von Xingbao geklemmt aber finde es für die Händler und den Wettbewerb schade.

  • Es haben sich alle..auch BlueBrix über die Art und weise aufgeregt wie Lego sich verhalten hat. Jetzt macht er das selbst. Ich kann es verstehen, aber man kann den Händlern auch die Chance geben die Bestände noch zu verkaufen. Die Art wie BB jetzt so aggresiv in den Klemmbaustein Markt eingreift ist genauso Sche... wie Lego die ihre Machtstellung halten wollen. Schade

  • Das kann ja nicht wahr sein. Das Datum hat er sich ja anscheinend strategisch gut ausgesucht. Anscheinend ist auf jeden Fall der Online-Vertrieb betroffen. Wie es Offline aussieht, wurde ja nicht kund getan. Weiß da jemand anderes mehr?


    Die Frage ist, haben die anderen Online-Vertreibenden ähnliche Nachrichten erhalten. Klemmshop : Hast du dich da mal mit Brickster oder Steingemachtes ( Johnnysworl ) ausgetauscht?


    Ich kenne mich im Kaufmännischen jetzt nicht so wirklich aus, aber ist es eigentlich rechtlich tragbar, dies plötzlich und ohne Fristsetzungen umzusetzen? Es muss ja erst einmal bekannt gegeben werden. Hier wäre vielleicht eine Rechtsberatung durch einen Anwalt hilfreich und könnte zumindest den Verlust mit der Lagerware minimieren.


    Ich hoffe, dass der Held der Steine endlich mal aufwacht, was dieser Laden eigentlich in der alternativen Klemmbausteinszene anrichtet. Soviel zu: "Die von Bluebrixx sind ganz sympatisch". Und dabei meint er vermutlich Klaus. Jaja, das sieht man ja. Obwohl er ja vielleicht gar nicht betroffen ist, sein Laden ist ja ein offline Geschäft. Aber offiziell mag er ja auch bei Lego den Exklusivverkauf einzelner Sets nicht.


    Es haben ja immer alle gehofft, dass Xingbao einen Vertrieb in Europa bekommt. Aber nicht so. Vielmehr zur Belieferung verschiedener Läden.


    Als die einstweilige Verfügung kam, haben die sich öffentlich als Start-Up bezeichnet, die vom bösen Lego einfach so juristisch angegangen wurden (obwohl wir auch hier, in einem alternativen Klemmbaustein-Forum, der Ansicht sind, dass Lego da vermutlich juristisch in einigen Aspekten recht bekommen könnte). Und dann geht er andere, viel kleine Start-Ups so an.


    Aber eins weiß ich jetzt mit Sicherheit: Bluebrixx ist für mich endgültig gestorben. Tut mir jetzt leid für Marco und Michael (und bestimmt ein paar anderen Mitarbeiter die sympathisch sind). Wenn ich dann ein Set, das ich unbedingt haben will, nicht in der EU bekomme, dann wird das halt selber importiert. Trotz Risiken.

  • Na das passt doch!
    Ich hatte ja bei BB im Dezember die 2.75kg „Kiloware“ (Town Hall) gekauft. Abzüglich MwSt. waren es nur noch 50.- Euro plus 10.- Euro Versand. Also eigentlich Top. Wie erwartet kam heute die Zollrechnung von DHL. CHF 6.15 MwSt. sind ja noch okay. CHF 13.50 „Kosten Zusatzleistung“ machen das ganze aber uninteressant, denn zu dem Betrag hätte ich es in China inkl. Vollständiger Minifig‘s bestellen können. War wohl (eben auch durch die o.a. Geschichte) meine letzte Bestellung.

  • JA, ist wohl so das BB das Exclusivrecht für den Onlinehandel für Europa von Xingbao bekommen hat (als exklusiver Importeur)


    Aber ich hab da mal gaaaanz starke Zweifel ob ein Onlineverkaufsverbot daraus rechtlich haltbar ist. Wäre sowas möglich hätten andere Industriezweige das schon längst durchgesetzt. Ich sage nur "Reimport" bei Autos.


    Wenn überhaupt kann jetzt niemand mehr aus Europa bei Xingbao einkaufen, aber den Verkauf kann dir niemand untersagen solange die Ware legal in dein Eigentum übergegangen ist.


    Das wäre so als wenn LEGO allen "Nicht-Official-Händlern" (z.B. der Held seit diesem Jahr) den Verkauf von LEGO Produkten verbieten wollen würde.


    Denke nicht das solch ein "Online-Verkaufsverbot" auch nur eine Sekunde vor Gericht bestehen könnte.


    Also: Keep calm and brick on!😉☝️

  • Klemmshop bitte dran bleiben ob das stimmt.

    Xingbao ist ja nun schon ein Name und die sollen sich an diese Dorftruppe gebunden haben? Der Däne bindet sich ja auch nicht an einen Händler.

    Was etwas kurios ist, warum kommt BB erst jetzt? Fast 2 Monate später!!!

    :/ Und dann noch, für's "Interview" ist KlausiMausi im Urlaub aber da kann er andere Shops " anpissen". :cursing:

    Möge die Klemmkraft der Noppen mit euch sein

  • Johnnysworl Aber, Xingbao wird jetzt auf der Nürnberger Messe sich von einigen Händlern was anhören dürfen.


    Und der Lack dürfte spätestens jetzt ab sein bei den Flörsheimern. Jetzt sollte auch der letzte begriffen haben, dass Klaus nicht der Heiland ist.

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Ich habe es auch heute erst erfahren. "Zum Glück" noch nicht von BB aber mein Ansprechpartner von Xingbao hat mich angeschrieben.

    Dass BB Distributor für Xingbao für Onlineshops werden sollte war mir schon bekannt, allerdings hieß es auch dazu, dass das erst nach Gesprächen mit anderen Händler auf der Spielwarenmesse kommende Woche wirklich fix gemacht werden soll.

    Jetzt hieß es dann, dass es dieses exklusive Verkaufsrecht geben soll und das schon länger geplant/gültig ist. Wieso mich meine Kontaktperson darüber nicht informiert hat, weis ich allerdings auch nicht.

    Lokale Läden sind davon aber nicht betroffen!!!


    Fakt ist, dass ich sehr Zeitnah einen großen Abverkauf von Xingbao machen und dann nur noch die Mengen importieren werde, die ich für meine Kunden mit lokalen Ladengeschäften brauche.

    Ich finde es, gelinde gesagt, sehr ärgerlich, da ich praktisch mein ganzes Unternehmen bisher auf Xingbao aufgebaut habe und damit jetzt praktisch wieder bei Null anfangen kann. Damit trifft es hier wirklich das kleine, junge Unternehmen, das Klaus vorgegeben hatte zu sein.


    Ich will jetzt aber nicht den Klaus machen und allzu sehr auf die Tränendrüse drücken.

    Der Abverkauf im Heldenlädchen wird hier, und anderswo, natürlich groß bekannt gegeben werden.


    Entschuldigt bitte die Werbung in eigener Sache aber:

    Wenn jemand einen lokalen Laden hat oder kennt und BB nicht mehr unterstützen möchte, würde ich mich sehr über den Kontakt freuen.

    Ich werde Xingbao auch weiterhin, mit Figuren, für den lokalen B2B Markt anbieten, muss aber jetzt erstmal zusehen, dass mein Lager etwas leerer wird, da mein Hauptvertriebsweg wegfällt.


    Bestellungen per E-Mail nehme ich natürlich auch gerne noch an sobald es Xingbao nicht mehr offiziell im Heldenlädchen gibt :D:D

  • Also ich für meinen Teil habe bei BB um die Löschung meines Accounts gebeten. Werde bei denen keinen Cent mehr lassen. Da gebe ich mein wohlverdientes Geld lieber bei anderen Online Shops oder Läden wie Steingemachtes aus.

    Dieses Gebären des Herrn Kiunke taugt mir einfach nicht.

  • Das ist ja echt der Hammer. Von Bluebrixx habe ich vorher nicht viel gehalten und bei mir sind sie nun unten durch. Damit hat BB quasi ein Monopol aufgebaut und jeder Onlinehändler kann mit einer Abnahnung rechnen, wenn er was von Xingbao verkauft .......

  • Jetzt ist mir jedenfalls klar, wo ich mir Xingbao Sets kaufen werde und zwar nicht bei BlueBrixx.

    Ansonsten kann ich mich nur dem allgemeinen Tenor hier anschließen, bin aber auch der Meinung, das man erstmal abwarten sollte und nicht direkt in Panik verfallen sollte. Ich für meinen Teil habe die entsprechenden Konsequenzen gezogen und werde das über mein Kaufverhalten regeln.

    Hier entsteht in Kürze eine Signatur... :!:

  • Ob Xingbao evtl. der Teilelieferant für die BB Specials ist und Klaus Xingbao kaufen will? 🤭

    Kein Chinese ever verkauft seinen Laden an einen Westler. Never ever. Und das Spielgeld dürfte auch Klaus nicht parat haben.

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks