Xingbao XB-14004 - Fire Fighting Feuerwehr Rettungshubschrauber

  • Preis
    € 23,-
    Setnummer
    XB-14004
    Steineanzahl
    761
    Erscheinungsjahr
    2018
    Minifiguren
    0 (3 normalerweise)

    Seid mir alle schön gegrüßt,


    Feuerwehr, das zweite Set, es geht weiter.

    Quelle: Klemmshop.de


    Auch diesmal habe ich beim Klemmshop zugeschlagen (zusammen mit XB-14001 und dem Urban Village), das Set ist dort erhältlich unter diesem Link hier --> Klick hier fürs Set.

    Der Kauf in Deutschland daher, weil ich das Set wirklich binnen ein paar Tagen haben wollte und nicht nach zwei oder drei Wochen.

    Es hat leider den Haken, dass keine Figuren dabei sind - was mir aber egal ist, da ich Feuerwehrleute wirklich in rauen Mengen parat habe (in jeglichen Uniformen und Hersteller/Marken).



    Kaufgrund war, dass ich für meine Feuerwehr-Retrowache einen richtigen Hubschrauber benötige und gerne die Wasserwacht (Oder Küstenwache) da oben auf dem Dach ablösen möchte:


    6616-20191103-210708-3096x2322-jpg

    Der altersschwache Hubschrauber (Lego 6657) bekommt Verstärkung und die Küstenwache/Wasserwacht bekommt eine neue Einsatzzentrale (Wird wohl auch ein MOC werden, aber irgendwann).

    Der XB-14004 wird quasi das "Aushängeschild der Lüfte" dieser Feuerwache werden.


    Wie wird das Set denn in China genannt? Brick4.com hilft auch hier:

    森林救灾 = Waldkatastrophenhilfe - wow, diesmal ist der Übersetzer echt gut! (Hier klicken für die korrekte Aussprache)


    Ich muss gleich noch dazu sagen, dass ich ehrlich gesagt nicht auf die Steinezahl oder die Ausmaße von diesem Hubschrauber geachtet habe beim Kauf...


    Das Ding ist groß! Das Ding ist mächtig! Das ist ein Ungetüm! Das Ding braucht einen Startplatz von 48x48 Noppen! Das Teil wiegt auch gut was!


    Das ist mir auch erst aufgefallen, als ich den Karton in der Hand hatte... Unboxing?


    So hab ich es überall gesehen und ehrlich gesagt, ich bin eigentlich von so Größenordnungen wie beim Dänen ausgegangen (7206, 60010 oder der alte Klassiker und auch mein Liebling: 6482).


    Rückseite wie auch bei den anderen Fire Fighting-Sets hier mit Kaufvorschlägen zur Reihe.


    Was erzählen die da?


    "森林中由于旅客的火源未彻底熄灭导致大火,消防员立即开着直升机前往教,到达事故地点后,其他人员迅速拿起消防斧和电锯对已经着火的树木进行砍伐,防止火势蔓延并及时教下被压在树下的旅客,打开飞机水阀并开始灭火。"

    "Im Wald brach ein Feuer aus, weil die Feuerquelle des Urlaubers nicht vollständig gelöscht war. Die Feuerwehrleute flogen sofort mit dem Hubschrauber, um die Feueraxt und die Kettensäge zu benutzen, um zu verhindern, dass sich das Feuer ausbreitet und rechtzeitig holst du den Urlauber raus, der unter dem Baum gefangen ist, dann öffnest du das Wasserventil des Hubschraubers und beginnst mit der Brandbekämpfung."


    Joa, klingt mal so nach "Spielvorschlag" hätte ich gesagt.


    Der Karton hat sogar einen Henkel, nicht schlecht Herr Specht!


    Bisschen Warnhinweis und der Aufkleber vom Klemmshop.



    Ganz klassisch Xingbao, Tüten im Innenkarton. Gefällt mir, hatte der Däne früher bei Sets dieser Größenordnung auch.

    Wenn z.B. du mit dem Bauen nicht fertig geworden bist - zack, schmeiß die Teile da rein. Du hast keinen Platz mehr für das Set? Zack, zerlegen, reinschmeißen und ablegen.

    Da siehst mal, dass die Sets eigentlich noch von Leuten gekauft werden, die auch damit spielen und nicht nur das Set dann irgendwo in einer Vitrine vergammeln lassen.

    Das Vergammeln im übrigen ist schon bei Kinder ab 10 zu beobachten, da wird das Set aufgebaut und dann stehen gelassen - aber nicht mehr umgebaut. Naja, anderes Thema.


    Wir haben 14 Tüten + 1 Ersatzteiltüte. Ihr könnt es schon erahnen, wir haben eine Bauabschnittsunterteilung.


    Da keine Minifiguren dabei sind, stelle ich hier wieder eine dänische Ersatzmannschaft parat.

    Als da wären die Feuerwehrler (links Pilot, rechts mit Atemschutzgedöns) und in der Mitte ein Waldarbeiter.

    Ich habe hier ehrlich gesagt nicht den Text vorher übersetzt (den von der Spielgeschichte oben), denn das mache ich immer beim Review schreiben. So habe ich einfach mich an den Bildern und dem Setup orientiert - und der Mann rechts auf dem Karton schaut mir nach einem Waldarbeiter aus, der trägt einen Helm und hat eine orange Hose an - das schaut für mich nach Arbeit im Wald aus.

    Verblüffend finde ich das Design der Xingbao-Feuerwehrer auf dem Karton mit dem aktuellen Feuerwehrler der Dänen im Vergleich, da sind nur optische Kleinigkeiten, die unterschiedlich sind. Sprich, ein XB-Feuerwehrler kann ohne weiteres ohne optische Verirrungen auch unter den Dänen seinen Dienst verrichten.


    Was heißt das unter den Minifiguren von Xingbao? Da ist mir auch was aufgefallen...


    ...und zwar dass auf der Anleitung eine englische Übersetzung unter den Figuren abgedruckt wurde.

    Vergleichen?


    Also, von links nach rechts:

    一凡

    [飞行员]

    Yi Fan

    [Pilot]


    宇阳

    [资深消防员]

    Yu Yang

    [leitender Feuerwehrmann]


    游客

    Tourist


    Ohh Mann, ich hätt schwören können, der Heini mit dem roten Helm ist ein Waldarbeiter. Und bis heute hoffe ich mal, so ein Easter Egg zu finden. Seltsame Art von Touristen treiben sich da in den Wäldern rum... Das letzte Mal, dass ich von als "Touristen" getarnte Arbeiter gehört/gelesen habe, war von den Landvermesser, die vor dem Anschluß Österreichs 1938 bereits für Bau der Westautobahn (Salzburg - Wien) bereits Vermessungen machten. Die waren auch als "Touristen" im Land unterwegs gewesen. Kaum war Österreich angeschlossen waren die Bautrupps bereits komplett eingerichtet zur Stelle.


    Aber, ich hab ja schon mal zur Anleitung gegriffen, also präsentiere diese ich euch jetzt auch im Übergang.


    Das Deckblatt schaut fast aus wie die Vorderseite vom Karton, lediglich auf Englisch beschriftet statt auf Chinesisch.


    Nanana Leidl, da ist nix mehr Klammergebunden. Da hast schon fast ein Telefonbuch in Händen, das Trumm ist gebunden. Einband auch in guter Qualität, richtig fast Pappe.

    Robust, wie ein Telefonbuch :D


    Für den, der es noch nicht weiß, aber Xingbao markiert in den Bauschritten mit roten Pfeilen, wohin das Zeug gehört.

    Also nix mit Ausgrauung oder Entsättigung vorhergehender Bauschritte wie bei anderen Herstellern/Marken.

    Manchmal schaue ich auf den nächsten Bauschritt, wie die Teile tatsächlich verlegt wurden, erinnert mich dann immer etwas an das Lego von früher.


    112 Seiten, da hast gut was zum Blättern.

    Darstellungen gefallen mir gut, Farben sind auch klar und deutlich zu erkennen.


    Ich fasse mal zusammen:

    • 112 Seiten Bauanleitung
    • 5 Bauabschnitte
    • 15 Tüten

    Bauabschnitte wie folgt unterteilt:

    • Bauabschnitt 1: 23 Bauschritte mit 3 Tüten (Hubschrauber)
    • Bauabschnitt 2: 24 Bauschritte mit 3 Tüten (Hubschrauber)
    • Bauabschnitt 3: 27 Bauschritte mit 3 Tüten (Hubschrauber)
    • Bauabschnitt 4: 28 Bauschritte mit 3 Tüten (Hubschrauber)
    • Bauabschnitt 5: 8 Bauschritte mit 2 Tüten (Brennender Wald)

    Beim letzten Bauabschnitt ist noch der 9. Bauschritt für die Figuren, den ich hier weggelassen habe. Also da, wenn ihr das Set mit Figuren haben solltet, sind es neun Bauschritte in Bauabschnitt 5.


    Unboxing und Anleitung durch, mangels Figuren gehe ich gleich auf den Bau über.

    Beim Bau melde ich mich hier wenns was besonderes gibt (wie gehabt).


    Bauschritt 1-11 - ein Trans-lightblue 1x2 Brick. Er ist generell eher milchig als klar, aber nicht wegen unsachgemäßer Behandlung oder Transport, sondern das ist so gewollt, so machts den Eindruck, denn innen ist alles glatt und nicht milchig.


    Bauabschnitt 1 ist fertig, die drei Manschgerl (Figuren, von Männchen abgeleitet) sind da am Werkeln.

    Jetzt könnte man sogar noch ein Boot draus bauen - da kommen Erinnerungen hoch.

    Vor allem, weil ich ja immer das Negativbeispiel bei derzeitigen Sets (Stand Januar 2020) beim Dänen bringe, dass man aus einem Hubschrauber kein Boot bauen kann.

    Beim Xingbao kannst du es noch mit etwas Phantasie. Daumen hoch für die Kreativität!


    Haha, Verpackungsfail im Bauschritt 2-1 gleich. War aber nicht tragisch, weil die Schnur sich da hat raus ziehen lassen. Fands nur amüsant.


    Das gefällt mir. Da wird gleich mal Ansage gemacht und gut Teile verbaut, so mag ich das.


    Eher uncool war in Bauschritt 2-3 dieses Transblack-Glasteil. Für die hier gezeigten Fenster gehören so konvexe Scheiben rein, nicht diese planen Scheiben. Verkratzungsgrad im übrigen hält sich in Grenzen, so wie üblich, es passt.


    [Blockierte Grafik: https://img.bricklink.com/ItemImage/PN/13/4862.png]

    Quelle: Bricklink.com


    Das da hätte da reingehört, jetzt schauts eher so behelfsmäßig aus. Bei der nächsten Bricklinkbestellung mal so 20-30 Gläser einplanen, die Dinger kosten gebraucht so 1-3 Cent.

    Fand ich jetzt nicht so prickelnd - in der Anleitung ist ja auch die richtige Scheibe drin. Die Frage ist, ob hier Xingbao geschlampt hat oder ob die Gussform genau zu dem Zeitpunkt für mein Set nicht so wollte oder kaputt war. Da werde ich aber den Klemmshop nicht damit behelligen als Händler, da die Funktion gegeben ist und es eher unter "Kosmetik" fällt. Und Bricklink muss ich eh bestellen, so oder so die nächsten Tage.


    Weiterhin Bauschritt 2-3, ein Fehlguss, gerade auch bei dem Fenster.



    Madig, nicht genug Granulat bei dem Fenster parat gehabt, wird eine interessante Partie werden beim Einbau, da ich das quasi von oben her kontern muss.


    Ich habs natürlich dem Klemmshop gemeldet mit den Fotos und der Xingbao-Teilenummer (die vierstellige Nummer auf der Innenseite der Noppenaufnahme) - Frank vom Klemmshop hat sich gleich auf mein Mail gemeldet und mitgeteilt, dass er mir Ersatz zukommen lässt.

    Frank vom Klemmshop - dank dir für die flotte Antwort und den prompten Service.

    Das ist auch einer der Gründe, warum ich manchmal doch ganz gern in Deutschland beim hiesigen Händler einkaufe. Wenn was nicht passt, kannst den Händler anhauen.

    Kannst in China auch, aber da kanns schon mal sein, dass es an der Kommunikation etwas hapert oder der Händler sich etwas querstellt.

    Vor allem, seit dieser Woche tut sich nix mehr in China für diese und nächste Woche - Neujahrsfeierlichkeiten in China. Und da steht alles Kopf, alles fährt heim zu seinen Familien, etc. pp.

    Jetzt in der Zeit möcht ich nicht einem Händler in China nachlaufen für Sachen, das kann ich euch gleich sagen.


    Bauschritt 2-12, mal wieder 1x2 Trans-black Plates. Siehst halt auch nicht alle Tage.

    Generell ist zu sagen, dass die Bautechniken sehr dänisch anmuten, so um die Jahrtausendwende herum vom Stil her.


    Bauabschnitt 2 fertig. Hätte noch das Potential, ein Flieger zu werden.

    Bis auf die Scheiben und den Fehlguss taugts mir recht gut.

    Allerdings muss man doch vorsichtiger sein, wenn man im Innenraum etwas aufnoppt, es kann sein, dass sich unten etwas löst von der Verkleidung (nicht abfallend), was man wieder zusammendrücken muss.

    Ich weiß noch nicht, wie ich es einordnen soll, mal sehen, ob das im Bauverlauf sich erledigt.


    Bauschritt 3-9, der erste Print. Super, das geht echt gut, die Prints sind sauber, nichts verzogen oder so.


    Das Teil ist ja putzigst im Bauschritt 3-15. Kannte ich so nicht, eine 1x1 Pyramide oder Dachfirstspitze. Gibts das auch vom Dänen?


    [Blockierte Grafik: https://img.bricklink.com/ItemImage/PN/86/22388.png]

    Quelle: Bricklink.com


    Gibts sogar vom Dänen seit 2016 - derzeit aber nicht in dark bluish gray (Stand Januar 2020). Hehehe, wer immer die Farbe dringend braucht für das Teil, muss fremdgehen.


    Bauabschnitt 3 fertig - Jetzt erkennt man den Hubschrauber klar und deutlich. Und jetzt wird einem auch klar, was für Ausmaße das Ding haben wird.


    Wieder ein ausgezeichneter Print in Bauschritt 4-6. Ist ein Teil der Verkleidung des Gestänges des Rotors.


    Der Print in Bauschritt 4-8 ist eher so durchschnittlich.


    Die Scheibe in transblack in Bauschritt 4-15.2 - passt, ist ok.

    Ich mein, so eine wirklich geschleckte nahezu 100% kratzfreie Scheibe... ich glaube, die bekommst du nur, wenn du direkt ab der Maschine das Teil mit weißen Baumwollhandschuhen entnimmst. Und selbst da glaube ich ist es schon nicht 100% perfekt (Gussform, etc. pp.).

    Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen, passt schon so.


    Da mein Bildermaximum erreicht ist, hier mal Ende Teil 1.


    Gleich gehts weiter nach der Werbung!


    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Willkommen zurück im zweiten Teil des Reviews zum Set XB-14004!


    Ich bin jetzt schon im Bauabschnitt 5, sprich der Hubschrauber selbst ist schon fertig - aber dazu zeige ich euch weiter unten dann die Bilder.


    Gleich im Bauschritt 5-1 habe ich diese 4x12 Plate. Diesen Grünton kenne ich so noch gar nicht.


    Yeah, ein uralter Bekannter! Ich dachte, ich würde nie wieder mehr in einem nagelneuen Set diese Tanne wiedersehen. Bauschritt 5-6 im übrigen, das hat mich echt total gefreut, dass diese immer noch im Einsatz ist. Daumen hoch!


    Auch hier in Bauschritt 5-7 sehe ich etwas neues, das Blumengestänge in so einem noch dunkleren Farbton als "dark green" vom Dänen. In der Bauanleitung wird es wiederum als schwarz dargestellt.


    Bauschritt 5 fertig, der schiefe Baum ist kippbar, um den einklemmten "Touristen" oder Waldarbeiter darzustellen.


    Ok, das ist übrig geblieben und das Zeug in der Ersatzteiltüte - außer die zwei trans-lightblue 1x1 roundplates, die waren für die Studshooter gedacht. Nicht mit mir, garantiert nicht.

    Die Studshooter lass ich noch verbaut, weil die echt so als Wasserkanonen cool aussehen.


    Jetzt zeig ich euch mal den Hubschrauber!


    Mit Bauabschnitt 4 hast ja den Hubschrauber fertig. Er schaut super aus, richtig saftig. Aber ich bin nicht 100% zufrieden, dazu später dann mehr.


    So schauen die Studshooter (hier mal mit 1x1 Roundplate in trans-light-blue) bei Xingbao aus, das hätte echt nicht sein müssen.

    *m1*


    Dieses Leitwerk hinten (die 3x6 wedge plate in rot) z.B. passt mir gar nicht und so gehört es auch nicht hin.


    Die wackelt wie ein Kuhschweif im Wind, das liegt soweit ich das bis jetzt beurteilen kann an dem schwarzen Technic-Pin, der null Haltekraft hat. Kann aber auch die Plate modified mit Pinaufnahme unter der wedge plate sein, dass dass da die Pinaufnahme einfach zu weit ist. Ich werde das mal mit einem dänischen Technic-Pin prüfen.


    Die Halterung vom Seil, so lieblos einfach Winde raus, das entspricht nicht so meinem Verständnis für eine Winde um jemanden zu bergen.

    Hier werde ich wohl umbauen und das Seil an einem Plate modified mit dem Loch über die Decke oder irgendwie von oben herunterlassen.


    Die Schnur/das Seil ist einfach zu kurz. Ich weiß nicht, ob das an dem Verpackungsfail liegt (siehe im ersten Posting von mir) oder ob das generell so kurz bei Xingbao ausfällt, wenn ich die Bilder der Sets sehe, sollte das Seil länger sein. Ich hab aber noch genug Ersatzschnur/-seil da aus dem Set von der Black Pearl damals, den so 15 cm sollte das Seil schon sein.

    Auch werd ich den Haken ersetzen, bzw. erweitern um so einen Schlauch mit Noppenaufnahmen an den Enden und einer 1x4 Plate dran, dass man eine Minifigur reinsetzen kann, der Hubschrauber ist doch auch für SAR-Missionen (Search And Rescue) zugeteilt. Vielleicht mal Teile bedrucken lassen mit "SAR".


    Der Hinged Brick ist auch nicht ganz taufrisch, obwohl kaum benutzt, zeigt auch der schon deutliche Stressmarken.

    Hier dürfte ich aber noch Material haben, muss ich später mal schauen.


    Orrrrr... die Flugmotoren, da bin ich kurzfristig an die Decke gegangen. Auch diese Hinged Bricks, vor allem dieser hier auf Backbord-Seite, ist einfach ein Miesepeter. Du noppst den auf, brauchst eh etwas mehr Kraft wie üblich - so bald du auch nur an den Motor etwas öfters dran kommst, fliegt der ganze Motor raus.

    Hier habe ich eher wohl eigenen Ersatz da in light bluish gray oder gar light gray, auch da mal schauen.

    Vielleicht aber auch rüste ich hier auf richtig ordentliche fette Turbinen um, weil so ein Hubschrauber muss schon Schub haben, richtigen Schub.


    Da ist mal beides drauf. Naja, ich hab mich zwar am Ende ziemlich geärgert, aber der Hubschrauber gefällt mir doch ganz gut. Ich werde ihn halt noch etwas modifizieren, dass er stabiler und vor allem richtig Spielfunktion hat (Kind wird ja auch mal älter).


    Fazit:

    Der Bau war super easy smooth, kannst nix sagen, auch hier erinnerte mich sehr viel an den Dänen bis 2006 herum, teilweise sogar in die 90er von der Grund-Bauidee her. Der Hubschrauber selbst ist wirklich ein Otto mit einem Rotordurchmesser von so 42 Noppen, sprich du müsstest sogar (theoretisch) 60x60 Noppen freilassen für einen Startplatz - das ist mal wirklich eine Ansage. Glücklicherweise steht meine Feuerwache auf einer 48x48 Plate und ist selbst 48 Noppen breit, lediglich der Schlauchturm wird wohl zum Opfer fallen für den Startplatz auf dem Dach.

    Was mich geärgert hat, waren am Schluss beim Hubschrauber eben die hinged bricks, das Leidtwerk hinten, der Fehlguss des 1x2x2 Panel-Fensters und die normalen Scheiben statt den konvexen Scheiben.

    Der Hubschrauber selbst ist gewaltig, ein schieres Trumm, ein Kind um die sechs bis sieben wird sich mit einer Hand schwert tun beim Spiel. Würde ich ihn dennoch trotz der Ärgernisse empfehlen?


    Ja. Das waren die Teile und nicht die Bautechniken selbst, lasst mich einfach ein Montagsmodell erwischt haben. Weil für das Geld kannst nicht viel verkehrt machen.

    Und wir brauchen Hubschrauber, richtige Rettungshubschrauber und nicht die Nuckelpinnen der Lüfte.


    Wisst ihr, was der Däne euch mit dem Katalog 2020 an Rettungshubschrauber anbietet zum Vergleich?


    Quelle: Bricklink.com

    60248 - Der Hubschrauber besteht aus drei Teilen (Rotor, Kabinenhaube und der Hubschrauber) - Wie ein Jahrmarkt-/Kirmes-/Volksfestgewinn so kurz vor der Niete oder wie bei diesen € 2,- Kugel-Automaten für kleine Kinder. € 19,99 UVP. Ohne Worte.


    Quelle: Lego.com

    60216 - du musst für UVP € 99,95 das ganze Zeug kaufen, damit du einen halbwegs anständigen Hubschrauber bekommst. Auf Bricklink schon für € 65,- herum gesehen neu OVP. Fünfundsechzig Öcken nur dafür, dass du einen Hubschrauber von der Feuerwehr hast. Idiotisch.


    Das wars mit Feuerwehr und Hubschrauber im Jahr 2020. Nix mehr, nada, rien, niente. Aus die Maus.


    Gäbs wenigstens einen größeren Hubschrauber, unabhängig von der Feuerwehr in der Stadt?


    Quelle: Lego.com


    Vergiss es, Set 60243 - das ist ein Armutszeugnis in ABS. As seen on TV, wenn man die Kinder genauso minderbemittelt bewirbt wie Mattel oder die anderen, braucht man sich nicht wundern, wenn die Kinder eher was anderes wollen. Magnetfunktion hin oder her, reichts nicht mehr aus, einfach auf- und abzunoppen?

    Und der Hubschrauber ist weit davon entfernt, mit dem Oschi von Xingbao in einer Liga zu spielen von der Größe her.


    Ich habe jetzt nicht mehr im Katalog 2020 weiter geschaut nach Hubschraubern, weil ich nach einem Hubschrauber für die Stadt geschaut habe und nicht aus einem Lizenzgedöns. Arm, einfach nur armseelig und jämmerlich.


    Das wars mal, ich danke für eure Aufmerksamkeit wie immer,


    haut rein und baut fein ;)

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Großartiges Review. Danke dafür. Schade, dass einige Teile defekt oder nicht so gut sind. Da Thorsten aus Johnnys World im letzten Video über die Xingbao Dschunke auch öfter die Teile bemängelt hat hoffe ich, dass es sich bei beiden Sts nur um Ausreißer handelt. Nicht dass die von der Qualität abbauen.


    Was ein riesen Ding, wo die Ideen zu Modifikation mit der Bauanleitung kommen. Zwar schade, dass Xingbau selbst nicht daran gedacht hat, die Sachen besser zu machen, aber sieh's positiv: es bleibt noch Bauspaß für später.