Wange 32052 - Stadt Villa / Creation Villa

  • Preis
    € 14,-
    Setnummer
    32052
    Steineanzahl
    458
    Erscheinungsjahr
    2014

    Nihao verehrte Gemeindemitgleider,



    Wange steht wieder auf dem Speiseplan! Für mich persönlich ist es das dritte Set von Wange (Won-Ge solls lt. Übersetzertool ausgesprochen werden, nicht wie die Wange im Gesicht) und bin dementsprechend durchaus gespannt, wie es wird.


    Gekaut hab ich das Set damals beim Modbrix-Haul am 30.11.2019 (dem Black Saturday) bei Lagerverkauf in Bellheim, da ich bereits vom Lego eine farblich passende Zweiradwerkstatt habe aus den 80ern, passt das hier direkt daneben optisch super dazu.


    Zu Wange muss ich wohl nix großartig sagen, ist ja allgemein bekannt für schöne Architektursets, manchmal Minifigurenmaßstab, manchmal nicht.


    Zum Set ist zu sagen, dass es auch hier zu einer Reihe von drei Gebäuden gehört, die lt. Brick4.com mit "Ordentliche Villenserie" (普通别墅系列) genannt wird, das hier ist das Set "B", also das zweite der drei Häuser. Dazu komme ich hernach dann gleich. Eigentlich sinds sogar lt. Verpackung sogar sechs Häuser - werd da mal einer schlau draus.


    Geholt habe ich es mir, weil für das Geld einfach nix verkehrt machen kannst und preisgünstige Gebäude immer Mangelware sind in unseren Städten!

    Überlegt habe ich es, zusammen mit der Lego Zweiradwerkstatt zu einem Gebäude zu vereinen, aber nebeneinander machen die sicherlich auch durchaus eine gute Figur.


    Die Figuren waren bei mir beim Kauf dabei, typisch für Wange sinds Mr. und Mrs. Squarehead.


    Unboxing gefällig?


    Vorderseite, das geschriebene Englisch ist recht amüsant.


    Rückseite. Hier sind die anderen drei Sets der Serie (untere Reihe) sowie die "Schwesternreihe" (obere Reihe) ersichtlich.

    Die Reihen haben auch unterschiedliche Nummernkreise (34xxx für die obige, 32xxx für die untere).


    Die Seiten habe ich mir auch hier erspart, weils einfach nicht so derbe interessant ist, es ist im im Grunde nur das Bild von der Vorderseite nochmal und auf der anderen Seite der Gefahrenhinweis auf chinesisch.

    Einzig interessant sind die angegebenen Abmessungen und selbst da fehlt die Breite.


    Länge: 260 mm und Höhe 170 mm - Es steht auf einer 16x32 Baseplate, das ist wohl wichtiger als Info.



    Drei Beutel?



    Nope... im linken Beutel waren noch zwei weitere Beutel drin.

    In Summe jetzt fünf Beutel. Fertig?


    Nein. Im untersten Beutel waren noch zwei weitere Beutel drin (...)

    Macht in Summe sieben Beutel, also fünf fürs Bauen und zwei für die Minifiguren.


    Ich weiß, du kannst das Zeug nicht so in den Karton kippen, aber da hätten jetzt echt drei Beutel ausgereicht. Ernsthaft.



    Minifigürchens. Auch wieder die selben wie vom letzten Mal bei der Minivilla 31053. Haarscharf.

    Drucke ok, nix verschwommen, er wieder ein Hipserverschnitt, sie Hausmutti auf Frauengold.

    Die Lego-Minifigur in der Mitte habe ich zum Vergleich dazu gestellt.



    Rückseiten nicht bedruckt oder so.

    Ja, die schönsten Figuren sinds nicht, halt recht amüsant und durchaus eine optische Vergnügung in jeder gemischten Klemmbausteinstadt.


    Btw, die Baseplate - sie ist ähnlich wie bei King, stärker als normale Baseplates vom Dänen oder vergleichbar nach deren Standard, da wabbelt und wobbelt nix. Leider in grau, hier wäre mir grün bedeutend lieber gewesen. Baseplate 16x32, dürfte ich schon erwähnt haben.


    Wirkt dann nur sehr amüsant, wenn du dann ein Cobi-Fräulein in Size 0 neben Mrs. Squarehead stellst. Massemäßig ist halt die Quadratschädel-Dame das doppelte an Masse von so einer Cobi-Mademoiselle.


    Bauanleitung? Bemerkenswerterweise verwendet Wange immer wieder das gleiche Foto für alle Illustrationen her, hat fast was von Faulheit oder Bequemlichkeit irgendwie.

    Mir ists wurscht, weil ich brauche "Serviervorschläge" oder "Spielvorschläge" - ein Kind macht das selbst von allein.

    B-Modelle wären recht gewesen auf der Verpackung, aber ok, für den Preis kannst nicht meckern. Baust halt dann das Haus nach deinem Geschmack um.
    Die Anleitung ist im übrigen klammergebunden - hatte ich ganz vergessen.


    Auch hier folgt die Anleitung bei Wange dem Prinzip der Ausgrauung vorhergehender Bauschritte.



    20 Bauschritte hat das gute Druckwerk.


    Kaufanreize auf der Rückseite vom Deckblatt, hier sieht man alle sechs Häuser nochmal.


    Zusammenfassung für die Anleitung:

    • 14 Seiten Bauanleitung
    • 20 Bauschritte (19 effektiv, da 20. Bauschritt für die Figuren ist)

    Für die 458 Teile ist das echt eine übliche Anleitung von Wange, Wange stopft viele Teile in einem Bauschritt rein.

    Wie auch so oft hier ein Hinweis auf den Dänen zum Vergleich: Das Haus würde wohl bei Lego einen UVP von € 39,95 haben, zwei Bauabschnitte und zwei Bauanleitungen mit je 45 Seiten mindestens.


    Ich mag Wange! Unboxing, Figuren und Anleitung wurden jetzt vorgestellt, jetzt aber mal weiter mit dem Bau:


    Bauschritt 1 - Pow, 82 Teile + 1 Baseplate. Wange legt auch selbst bei einem <1000-Teile Set gleich los wie üblich, sehr löblich :)


    Bevor ich weiterschreibe, ich habe die sieben Tüten leicht sortiert im Shantou-Style, da zwar eine grobe Sortierung ab Werk ersichtlich war, aber nicht wirklich meinen Ansprüchen genügt hat. Da warens dann neun Schüsseln.


    Bauschritt 5 - so saubere Einlegescheiben habe ich nicht mal beim Dänen gesehen. Obendrein sind die in Trans-Lightblue, einer sehr schönen in den 80ern weit verbreiteten Trans-Farbe beim Dänen.

    Heute greift man eher zu Trans-Black, selten ist Transclear, aber Trans-Lightblue geht mein Herz auf, so schön Retro ist das.


    Bauschritt 10, wie ihr seht, steht schon die Bank im Garten, das Erdgeschoss ist fertig und die Blümlein sind gesetzt.

    Die Blümlein oder besser das Grünzeug dazu bei Wange hats in sich... :cursing:



    ...dieses gottverdammte Grünzeug. Andere Hersteller orientieren sich am dänischen Standard, nämlich eine weichere Mischung für das Grünzeug zu wählen. Nicht Wange, die nehmen einfach das normale Granulat her und machen da störrisches und verdammt festes Grünzeug draus.

    Jetzt hast im Grund nur ein Problem - die Blüten halten nicht drauf, vor allem nicht die weißen Blüten. Die roten Blüten gehen meistens irgendwie, aber die weißen Blüten halten so gut wie gar nicht. Wenn du da auch nur eine Blume anschaust, zack ist eine der Blüten runter. Du transportierst kurz das Haus? Und weg ist einer der Blüten, genau unter dem Schrank, wo man nie hinkommt.


    Oh ich könnt euch sagen, diese mistigen Grünzeugteile von Wange! Das können die echt nicht.


    Diese "Kugel" ist lustig mit Noppenaufnahme. Ist im Bauschritt 12 vermerkt und kommt auf das Balkongeländer im ersten Stock als Verzierung.


    Bauschritt 13, so schaut die Hütte in der Zwischenzeit aus. der Balkon im ersten Stock ist lustig, so eher für eine Person. Erinnert mich an diese Raucherbalkone, die so manche Häuser haben, damit der Raucher die Bude nicht einräuchern.


    Hier mal die Rückseite zu dem Thema, ich hab ja so manche Dachgeschosse "ausgebaut" mit Klemmbausteine, aber hier nochmal mit inverted slopes zu arbeiten ist mir gänzlich neu. Man lernt nie aus, nicht wahr?


    Trans-Lightblue für die Dachfenster im Bauschritt 15. Naja, eher semigeil wie so ein mir bekannter Youtuber das nennt. Ne, nicht mal semigeil, wir sind hier kurz vorm Sluban-Glas-Schrott.

    Es schaut halt aus wie zehn Jahre Grabbelkiste mit Stressmarken.


    Es geht allmählich in den Endspurt im Bauschritt 16, die zwei Hansln hier sind fleißig am Werkeln - ungesichert und ohne Ausrüstung, hier wird wie ein richtiger Mann gestorben!


    Ah, das Grünzeug, was mich immer beim Wange zur Weißglut treibt. Da halten nicht die Blüten drauf (in weiß gar nicht, rot geht so lala hier im Set).

    Jetzt aber haben die mit neun solchen Grünzeugteilen aber eine nette Gartenpflanze draus gemacht. Ich hab null Peil, was es sein soll, aber es ist dekorativ im Garten - und es hält!

    Ab sofort habe ich eine Anschlußverwendung für diese Grünteile, da ich in der Regel meistens auf dänische oder dem dänischen Standard produzierten Grünteile ausweiche (da halten wenigstens die Blüten drauf).


    Das kapier ich nicht, der Schornstein ist mit einem inverted slope befestigt und schaut eine Noppe über die Baseplate hinaus. Als ob man es noch nachträglich eingefügt hätte, das hätte man auch eleganter lösen können. Bauschritt 17 war das hier im übrigen.



    Bauschritt 19 - Kennt ihr solche spitzen Slopes bei einem Hersteller? Sind einen 1x2 und einen Brick hoch und gehen spitz so ab einer Plate Höhe auf eine volle Brickhöhe zu.

    Habe ich noch nie gesehen, haben was.


    Das Hüttchen ist fertig! Für mich steht es in der Tradition der kleinen Ferienhäuser von Lego in den 70er und 80er, was dann in den 90er irgendwie in Verlust geraten ist, schade.

    Das waren immer so 50-Mark-Sets (ab 1985 herum) mit einer schönen Baseplate in 32x32.



    Sorry fürs Blitzlichtgewitter, aber anders hätte ich den Innenraum nicht euch zeigen können. Er ist kahl, aber für Kinderhände durchaus erreichbar


    Passables Häuschen. Gefällt mir doch soweit im Großen und Ganzen.


    Fazit: Es ist ein klassisches Häuschen, was in meinen Augen ganz der Tradition der Ferien-/Wochenendhäuser vom Dänen folgt (6372, 1472, 560, 6349, 1854, 6365, 6360, 6370 und etliche mehr - war selbst ganz erstaunt, was Lego so alles an Häuser in der Größenordnung rausbrachte!), die Bautechniken sind wie bei Wange üblich anfangs recht wackelig, bis es mal steht, dann steht es aber.

    Überrascht hat mich das Dach, da ich so noch nie da mit inverted Slopes gearbeitet habe.

    Auch muss man positiv hervorheben, dass das Haus nicht fünf oder sechs Noppen tief, sondern wirklich 10 Noppen tief herum. Spieltiefe ist da echt in jeder Hinsicht gegeben, da hatten die dänischen Häuser bisschen über die Hälfte.


    Was mir nicht gefallen hat, waren definitiv die Blumen mit deren Grünzeug. Die Blüten halten nicht und störrisch wie sonst was, hoffentlich bessert hier Wange eines Tages mal nach. Auch nicht gefallen hat mir, dass die Baseplate in Grau ist. Hier, ausnahmsweise hier, hätte ich mit einer grünen Baseplate leben können.


    Ist das Haus sein Geld wert? Ja, wenn man es bis maximal so um die € 18,- herum einkauf (ohne Porto), ist man gut unterwegs. Klassisches Set um die Stadt zu erweitern mit einem kleinere Häuschen, denn es müssen nicht immer fette Modulars sein.

    Klassisches Geschenk zu Ostern oder so als Mitbringsel, wenn man sich länger nix mehr geschenkt hat, nicht zu teuer und auch nicht kruschig oder so.


    Wenn jemand auf die Quadratschädel besteht, so wird er wohl oder übel zu einem China-Selbstimport via Aliexpress, Yourwobb usw. greifen dürfen. Ali verlangt mit Versand so € 15,- bis € 18,-, jedoch bei dem Preis vergiss die Minifiguren und kaufs vor Ort in Deutschland/Europa ein mit weniger Ärger.


    Ich danke wie so oft für eure Aufmerksamkeit,


    in dem Sinne:


    haut rein, baut fein!

  • super Review mal wieder. Ich find die Häuser auch cool. Super für die Vorstadt. Hat mich auch direkt an die kleinen alten Häuser von Lego erinnert. Das 1472 war das erste Set was ich wieder aufgebaut habe von meinen alten Sachen.

    Die Minifiguren von Wange mag ich allerdings nicht so mit den Köpfen.


    Den Slope gibt es übrigens von Cobi auch.

  • Schönes Review. Gegen die Wange Minifiguren sieht selbst die Lego Minifigur zierlich aus.


    Trans-Teile konnte Wange in meinen bisherigen Sets meistens so gut bis sehr gut. Ein paar winzige Kratzer bei Fenstern. Slopes, Bricks, Fliesen und Platten sehr ordentlich, nur dass Bricks teilweise von innen rauh (aber regelmäßig und gewollt) waren. So arg wie bei deinem Dachfenster war es bei mir bisher nicht.


    Keine Wunder, dass dein Grünzeug die Blüten verliert. Im Beton / Steingarten reicht der Nährstoffgehalt des Bodens wahrscheinlich nicht aus. (Da hilft nur düngen 😉)

  • Danke für eure netten Worte, das Haus selbst hat mir doch so gut gefallen, dass ich es so lasse.

    Höchstens die Baseplate durch eine andere austausche in grüner Farbe. Befliesen werde ich das Haus nicht, da es eigentlich doch zum Spielen einlädt und mein Kind damit auch spielen darf. Und da müssen Minifiguren draufgenoppt werden können.


    Im übrigen verlangen die üblichen Händler in Deutschland auch so um die € 18,- ohne Porto, kaufts euch lieber das Teil (oder die Schwestersets) in Deutschland, so derbe übersuperduber sind die Wange-Minifiguren auch nicht, bzw. ich könnte auf sie verzichten.


    Vor allem, den Hipstermann und die einfältige Mutti habe ich jetzt doppelt.

  • Super Review. Die Figuren sind halt Chinesen ;-) Die Figuren könnten einfach weggelassen werden. Das Haus würde schon reichen. Aber vielleicht reagieren die Chinesen noch darauf.

  • Steinemeister Eher nicht, da das Set hauptsächlich für den asiatischen Markt bestimmt ist, Europa und Nordamerika läuft unter "Das Geschäft nehmen wir mit, ist aber nebensächlich". Vergiss nicht, in Asien hat man mehr potentielle Käufer zusammen als der Westen jemals haben könnte.


    Es sind dann eher findige Importeure, die dann ihre Chargen die Figuren entnehmen lassen, damit beim Import in die EU nix schief läuft.

  • Addendum: Als ich den alten Lego-Katalog von 2008 durchgeschaut habe, ist mir gleich was aufgefallen:


    Quelle: Bricklink.com

    Das ist das Set 4996 vom Dänen aus dem Jahre 2008.


    Quelle: Brick4.com

    Das hier ist unser Haus aus dem Review. Kein Klon als solches, aber die Ähnlichkeit ist da, An vielen Stellen unterscheidet es sich, für meinen Geschmack schon zu weit weg von einem Klon, vor allem ist das Set von Wange von 2014, wo das andere Haus schon längst EoL war (Katalog von 2014 vom Dänen listet 4996 nicht mehr, Link zum nachschauen hier). Um ehrlich zu sein, jetzt muss ich mal nach dem dänischen Schwesterset Ausschau halten.


    Das wollte ich euch noch nachträglich mitteilen, danke.