Lego 60213 - Feuerwehr am Hafen

  • Preis
    € 8,39 (UVP € 14,99)
    Setnummer
    60213
    Steineanzahl
    88
    Erscheinungsjahr
    2019
    Minifiguren
    2

    Ich grüße euch, verehrte Gemeindemitglieder!


    Mal wieder was aus Dänemark - aber, kleiner Disclaimer - das Set kenne habe ich bereits im Sommer schon einmal gekauft. Warum kauft man Dänenkost zwei Mal?

    Das erkläre ich hernach ausführlicher.


    Heute ging ich mit meinem Kind durch den Schwarz-Markt (aka Lidl. Die Stiftung, die Lidl führt, ist nach der Gründer- und Eigentümerfamilie "Schwarz" benannt, daher auch der Spitzname "Schwarz-Markt") um eigentlich noch Litschis zu kaufen...


    ...und blieb mal wieder bei den vergünstigten Sachen stehen und ganz hinten versteckt fand ich das Set. Es ist manchmal so üblich, dass nach Ostern und Weihnachten plötzlich Sets dramatisch vergünstigt beim Lidl im Geschäft zu finden sind. War das letzte Mal auch so (weit nach Ostern), da hab ichs auch im Lidl für € 7,99 bekommen.


    Dänische Ware kaufe ich in der Regel nur total rabattiert, weils dann dem tatsächlichen Wert eher entspricht (in meinen Augen) und auch nur, wenn ich es gebrauchen kann. Hier kann ich es echt gut gebrauchen!


    Unboxing?


    Vorderansicht. Interessanterweise wird in Europa nie die Stückzahl draufgeschrieben.


    [Blockierte Grafik: https://img.bricklink.com/ItemImage/ON/0/60213-1.png]

    Quelle: Bricklink.com

    So die Packung für Nordamerika. Die Stückzahl stimmt nicht, hier ist die Angabe von Bricklink bedeutend verlässlicher für Lego-Produkte.


    Spielvorschläge, weil alternative Bauideen sind nicht mehr gewünscht. Das war ein Stichwort!


    ...Storytime with Takeshi...


    Kleiner Ausflug in die Vergangenheit, genauer in das Jahr 1987:


    Quelle: worthpoint.com

    Das ist die Rückseite des Kartons vom kleinen Starterset 6501 aus dem Jahre 1987, ging für 5 DM über den Tresen damals. 22 Teile (!!), eine Minifigur und das wars. Ja, Lego war damals schon nicht billig. Für vier Mark hast du eine Schachtel Kippen bekommen (nachgelesen, fürs Rauchen war ich bedeutend zu klein damals), für 1,25 DM einen Liter Milch, Liter Superbenzin (verbleit) so um die 1,20 DM, etc. - da sind 5 Mark für 22 Teile eine Ansage.


    Jedoch hast damals auch fürs Geld was bekommen - Diese weiteren Optionen (B- und C-Modell) standen zwar nicht auf der Anleitung, aber sie haben angeregt, mal auch aus einen 5 DM-Set was anderes zu bauen.

    Das fehlt heute total, der Held der Steine merkt es auch oft genug an, dass sich hier einfach zu wenig tut an der Front.

    Heute heißts: Bau das Zeug, spiel damit, baus ja nicht um, stells später in die Ecke und kauf dir (oder deine Eltern kaufens dir) noch mehr von dem Gelümpe.


    Genug Rant an der Stelle, ihr wisst ja, wie sehr beim Dänen die goldene Zeit (1978-1995) vermisse. Es geht weiter!


    Seitenansicht mit Serviervorschläge und 1:1 Größe von der Minifigur.


    Noch mehr Serviervorschläge. Ja, der Karton ist lädiert, womöglich auch eine Erklärung für den Preis.

    Den Rest des Kartons zeig ich nicht, sind eh nur Warnhinweise (Nur Kindern unter 3 zum Essen geben. etc. pp.) und anderes Gedöns.


    Ok. 88 Teile und zwei Bauabschnitte. Ernsthaft?!


    Ja, deren ernst. Ok, es ist ein 5+ Set, aber Hand aufs Herz - auch der goldenen Zeit des Dänen hätte man für 88 Teile nicht so ein Fass aufgemacht und da waren die Stadt-Sets ab 6 freigegeben.

    Da ich kein fünfjähriges Kind daheim habe, werde ich es aber so wie früher machen: Lego schreibt 6 drauf, dann gibs einem Fünfjährigen. Lego schreibt 5 drauf, gibs einem Vierjährigen.


    Die vorletzte Seite, weil auf der letzten Seite keine Seitenzahl steht. Ich liste mal auf:


    • 47 Seiten (effektiv 41 Seiten, 6 Seiten sind Werbung, Inventarverzeichnis, usw.)
    • Bauabschnitt 1 zählt 11 Bauschritte
    • Bauabschnitt 2 zählt 21 Bauschritte


    88 Teile und 33 Bauschritte?! Ich gehe einen alten Katalog befragen zu einem ähnlichen Set mit ähnlicher Teileanzahl und gleicher Funktionalität...


    [Blockierte Grafik: https://img.bricklink.com/ItemImage/IN/0/4010-1.png]

    Quelle: Bricklink.com


    Lego Set 4010 aus dem Jahr, hat 73 Teile lt. Bricklink und ist auch schwimmfähig. Kam auch 1987 auf den Markt. Was sagt da die Bauanleitung?


    Quelle: Worldbrick.com


    Seht ihr da unten rechts die 7? Die Anleitung hat in Summe 8 Seiten, davon ist Seite 1 das Deckblatt und Seite 8 die Erklärung wie das Ding schwimmen kann und dass man auch Fremdmotoren (wie von Playmobil) dranbauen kann.


    Ich fass mal zusammen.

    • 8 Seiten (effektiv 6 Seiten)
    • 11 Bauschritte

    Lego gibt auch dieses Set ab 6 Jahren frei. Ich bin wirklich sprachlos über die heutige Zeit. Weiter im Text, ich schweif schon wieder viel zu sehr aus für ein 88 Teile Set.


    Unboxing und Anleitung fertig, tradiitonell sind jetzt die Figuren am Start. Geht bei dem Set nicht, weil die Figuren jeweils in den Bauabschnitten (!!) verteilt sind.

    Welcher Fuchs in Billund sich das hat einfallen lassen...


    Bevor es ans bauen geht, das Set hat Sticker.


    Drei Stück an der Anzahl, verschmerzbar, aber es hat Sticker.


    Bauabschnitt 1 - wenn es interessant wird, hol ich euch dazu:


    Geht super, die Figur ist gut gelungen, Drucke sind ausgezeichnet, so bin ich Lego gewohnt und schätze Lego dafür.


    Kein Wendegesicht und auch hinten bedruckt. Solche Figuren sehe ich sehr gerne, die sind echt gut.


    Das wars mit Bauabschnitt ein zwei blaue 6x6 Plates, ein paar Brick Modified, ein paar Plates, das Gitter da als Leiter, eine Sackkarre zwei Fässer, das Schild und die Transorange-Teile. Fertig.

    Und dafür einen ganzen Bauabschnitt?!


    Ok, die inverted 2x2 Fliese in transorange war es mir auch wert, das Set zu kaufen - aber nicht nur. Kostet zwar nur 1 Cent auf Bricklink, aber mir gefällts. Ich hab jetzt zwei davon und kann jetzt der Xingbao-Corvette damit theoretisch die inneren Scheinwerfer in orange umbauen wie so bei manchen US-Fahrzeugen damals.


    Ende Bauabschnitt 1, weiter gehts mit Bauabschnitt 2 (Wenn man sich vorstellt, so ein 2000+ Modular vom Dänen von 2009 hat zwei Bauabschnitte gehabt und dann das hier):


    Bauabschnitt 2 besteht aus zwei Tüten. Das, was in der China-Schüssel drin ist und dann das Kleinzeug rechts daneben.


    Der Feuerwehrer zu Wasser! Gut ausgerüstet, gut gelaunt, kann nix schief gehen! Drucke auch hier top, auch Beine bedruckt.


    Auch von hinten eine gute Figur!


    Und ohne Schwimmweste und Helm ist auch hier alles wirklich erste Sahne. Kannst nicht meckern.



    Bauschritt 17 vom zweiten Bauabschnitt. Es geht allmählich vorwärts.


    Hier darf der Chief noch selbst ans Werk und den fetten Außenborder wuchten im Bauschritt 19, der Mann muss Bandscheiben haben!


    Fertig. Oh nein, das Pier brennt, Hilfe, Hilfe...


    Feuer aus.. nach dem hier mit dem Mistding alle 1x1 Rundfliesen in Translight-Blue dem Staubsauger zum Opfer gefallen sind. Vier Stück (+1 Ersatzteil) sind dabei, dieses unselige Teil. Fliegt eh später dann in die Teilekiste mit den ganzen unnötigen Dingen zum Thema Klemmbaustein.


    Der letzte Rest vom Schützenfest, Ersatztiele und die besagten Translight-Blue 1x1 Rundfliesen.


    Fazit: Warum hab ich jetzt so viel böses geschrieben und trotzdem das Set gekauft? Weil der Schiffskörper aka Ponton schwimmfähig ist im Wasser. Ich habe bereits mit 4011 ein schwimmfähiges Schiff und eines Tages ein Kind, dass auch mal in der Badewanne mit einem Legoschiff spielen möchte. Da es sich mit drei Schiffen netter spielt als nur mit dem ollen Kahn vom Papa (4011), bekommt es hier weiteres Material zum selbst bauen. Weil der Ponton hat Potential, mehr draus zu machen, auch wenns in Rot ist, aber der Phantasie eines Kindes ist so manches möglich.


    Kaufempfehlung? Nur wenn ihr unbedingt einen schwimmfähigen Bootskörper braucht und dann auch ist der UVP unverschämt überteuert. Mit € 7-8,- bist gut dabei, das ist man auch los, wenn man auf Bricklink sonst die Teile separat kauf (Versand eben einberechnet).


    Ich danke euch sakrisch für eure Aufmerksamkeit und Zeit, sorry, dass ich für 88 Teile so einen Bohei gemacht habe, aber das musste raus.


    Hauts rein und baut fein!

    ...no animals were harmed during the production of this signature.

    Lesestoff gefällig? Schau bei uns rein: just.bricks

  • Schönes Review. Kann die Kritik gut nachvollziehen. Der Stud-Shooter mit transblue Studs macht sich in der Badewanne bestimmt prima. *m1*


    Wir haben den Vorgänger 60106 von 2016 zuhause. 90 Teile und auch 14,99 € UVP. Nicht schwimmfähig, dafür aber mit 4 Minifiguren (die lässt Lego ja mittlerweilenin Gold aufwiegen). Die Anleitung hat 40 Seiten und insgesamt 39 Bauschritte. Allerdings hat man hier auf die Tütennummerierung verzichtet, ist bei der Teilezahl aber auch wirklich sinnbefreit.

  • Guten Morgen,

    ein sehr informatives und detailliertes Review. Eine schöne Morgenlektüre beim Frühstück :) Gerade die Vergleiche mit den älteren Sets gefallen mir sehr gut. Das Polizeiboot habe ich auch noch. Bin ich froh, dass ich das Klemmen noch mit den alten Anleitungen gelernt habe. Bei den neuen Sets gucke ich auch eher selten auf die Steinauswahl für den jeweiligen Schritt und baue direkt nach Abbildung. Da mittlerweile eher selten mehr als zehn Steine gleichzeitig verbaut werden, ist es auch nicht schwer. Schade finde ich es auch, dass die alternativen Bauvorschläge verschwunden sind.

    Hier entsteht in Kürze eine Signatur... :!:

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.